Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Christine

Progenie im Babyalter!Wer kennt sich aus?

Hallo alle zusammen!

Ich war seit Monaten nicht mehr auf der Seite.Sorry!

Habe nun aber eine knapp ein Jahr alte Tochter,die wie ich auch eine Progenie hat.Schnief.Ich hatte so gehofft ihr würde das erspart bleiben.

Aber sie hat ja einen entscheidenen Vorteil:Ich weiß jetzt fast alles rund um die Progenie und hoffe durch frühzeitige Behandlungen(Logophädie u.ä.) eine Op von ihr fernhalten zu können.

Da bei mir nämlich leider nicht alles glatt lief!

Leider hatte ich das Pech das während meiner ersten Op(Oberkiefer vor,Unterkiefer zurück) in Hannover ein Knochensplitter übersehen wurde und ich dadurch ein Jahr lang etliche Abzessöffnungen und 2 unnötige op`s über mich ergehen lassen mußte,bis der Übeltäter"Knochensplitter" endlich gefunden wurde.

das heißt aber trotzdem nicht das ich in Hannover nicht zufrieden war.

Der Chefarzt der mich jedesmal operiert hat und auch alle anderen waren immer für mich da.

Aber am Ende wußte ich das ich mir vorher viel zu wenig Gedanken über die ganzen Gefahren gemacht habe.

Ästhätisch kann ich mich nicht beschweren.Mein Ziel war die richtige Zahnstellung und das sieht super aus.

Ich werde immer noch von alten Bekannten erkannt,weil mein markantes Kinn trotzdem noch da ist.

Ich hatte mich gegen eine Kinnplastik entschieden,weil ich trotzdem noch ein bißchen die alte bleiben wollte.

Im großen und ganzen bin ich zufrieden.Es ist jetzt auch schon so viel Zeit vergangen...

Hätte mich jemand 2006-2007 gefragt,hätte ich nur geflucht...

Hannover kann ich trotzem empfehlen,nirgens gibts eine Garantie das alles gut läuft.Aber gerade als es darum ging, bei mir wieder alles gut zu machen,waren die Weltklasse und ich finde das ist auch ein pluspunkt für eine Klinik!Nur an der Kommunikation könnte noch gearbeitet werden.

Das war jetzt mal nur so zur Information,weil ich hier nie einen Bericht nach der Op geschrieben hatte.

Aber nochmal zurück zu meiner Tochter:Wer hat vielleicht schon mal Erfahrung damit gemacht.Und wann kann man denn mit einer Behandlung am besten beginnen?

Ich rede jetzt nicht von Zahnspange sondern Logophädie oder Zungenplatte oder was sonst möglich ist.

Liebe Grüße Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also meine Tochter ist ja 20 Monate altund ich frage mich, wie man das in dem Alter schon erkennt?

Ich bin zwar auch "auf der Hut", wegen Vererbung, aber ich denke solange die noch im KLeinkindalter sind, kann man das nicht beurteilen. Meine Progenie kam auch erst nach Schulbeginn raus. Bis 7, oder 8 hat man da nix gesehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich dachte bei mir auch eigentlich das sich das erst so kurz vor der Pupertät so rausgebildet hat, aber bei meiner Tochter ist das jetzt schon ziemlich gut zu erkennen.

Aber ich hab mal gelesen das sich die Kinder momentan noch die für sich bequemste Stellung nehmen und das sich das noch ändern kann.

Aber sie hat definitiv jetzt schon einen vorgeschobenen Unterkiefer.

Ich denke das sich das bei einem später,bei anderen früher zeigt.

Und da sie auch die meißte Zeit die Zunge ein Stück raus hat-was die Oberkieferformung nicht gerade gegünstigt(ich habe das früher übrigens auch gemacht)-denke ich, müßte man so früh wie eben möglich zu einer Logophädin gehen.

Aber ich weiß halt nicht wann man damit beginnen kann.

Mein Nachbarsjunge ist z.B. zwei Jahre alt,hat einen offenen Biss und hat den Mund fast nur auf.Er ist jetzt seit einer Woche in Behandlung.

Und die haben zu meiner Nachbarin gesagt,man hätte schon viel eher dagegen steuern können...

Grüße ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut, da stecke ich einfach nicht drin in der Situation. Dann versuch Dir so viele Infos wie möglich zu holen. Tut mir wirklich leid, aber man kann früher wahrscheinlich den Knochen wirklich noch besser formen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das kann auch sein das sich die Knochen noch formen lassen :smile:

Ich habe gerade entdeckt das man hier auch eine Logopädin fragen kann.Das passt sich prima,hab ihr mal gleich meine Frage gestellt.

Wünsch dir noch nen schönen Abend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0