Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Stracciatella

Bei OP keine Keramik Brackets möglich?

Frage an alle: Ich meine mich zu erinnern, dass mir in der Uniklinik gesagt wurde, dass sie im OP Falle mir keine Keramikbrackets einsetzen können, da diese bei einer OP zu leicht brechen könnten.

Bisher habe ich davon aber noch nichts gehört, es haben hier im Forum doch auch einige eine OP hinter oder vor sich, und trotzdem Keramik am Zahn. Lieg ich da falsch?

Danke für jede Antwort

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo

wie läuft es denn mit deiner Genehmigungsgeschichte bei der DAK??? Das mit den Keramikbrackets stimmt nicht zumindest bei meinem Operateur. Die operieren bei allen Bracketarten. Sogar bei Lingualtechnik ist es kein Problem wurde mir gesagt. Ich selbst habe auch Keramikbrackets und die haben die OP alle gesund und munter überstanden :lol: und es hat auch keiner gesagt, daß das nicht ginge.

LG Kampen99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey ich hab auch Keramik drin und wurde schon operiert.. Alles kein Problem! Hab auch bisher noch nie gehört, dass es problematisch sein soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trage auch Keramikbrackets und habe davon nichts gehört. Werde im nächsten Jahr operiert, aber wahrscheinlich erst zum Ende hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na danke Euch, sowas dachte ich mir nämlich.

Die Tante in der Uniklinik hat aber scheinbar auch keine Ahnung, bzw zuwenig Erfahrung. Ne sehr junge Ärztin (wahrscheinlich einiges jünger als ich ich).

Ich erinnere mich nämlich auch noch an den Tag, an dem sie mir damals sagten, ne OP sei angezeigt, aber das müsse ich selbst zahlen. Was ja wiederum auch nicht stimmt. Wenn die KFO´s eine OP anraten, dann zahlt die DAK auch. Das habe ich als Bestätigung aus dem Leistungsabteilungszentrum KFO in Schwerin persönlich.

Soviel dazu. Ich bleibe dabei, dass meine Präferenz als Doc der Docdoc M Uni-Köln ist, aber die KFO lass ich dort bleiben, dafür fühl ich mich jetzt beim 2. KFO zu gut aufgehoben.

RONON:

Die DAK Sache läuft noch, siehe Beitrag Kostenübernahme / Angle III. Der Dr. S. schaut sich ja in Ruhe meine Unterlagen an und guckt was er rausholen kann, da er das ganze ja seufzend und überlegen als Grenzfallbezeichnete, jedoch von einer rein konservativen Behandlung abriet.

Dann sende ich seinen Behandlungsplan hin und schaue, und widerspreche erstmal, falls Ablehnung. Klar. Halte Euch hierbei auf dem Laufenden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu

Was meinst du denn mit "rein konservativer" Behandlung?

Nur KFO ohne OP? Gänge das überhaupt bei dir?

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau, konservativ = ohne OP.

Nein, er meint eben nicht. Behandelt man meine Zähne nur mit KFO, richtet man sie also auf, ist der urprüngliche Mesialbiss wieder hergestellt.

War super, dass ich meine ganz alten Röntgen Bilder mit hatte, so hatte er ja die Urform sehen können, vor der Kompensation. Und ich muss ehrlich sagen, nochmal "nur" KFO - nö. Wenn, dann jetzt richtig. Hatte ja nun insgesamt 3 Meinungen, 2 waren OP - JA, und eine nein. Und diese war ja vom untragbaren KFO mit der Nummer, Kohle vorher abzubuchen bevor überhaupt irgendetwas passiert ist..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, das gehört jetzt zwar nicht zum Thema, aber:

Dental geht bei mir auch nicht mehr viel, falls die Breite im OK nicht stimmt, muss nochmal chirurgisch was gemacht werden, noch weiter kann der Bogen mit der Klammer nicht geweitet werden. Wenn ich Doc B. richtig verstanden habe (ich interpretiere jetzt mal), wird vielleicht der OK mit "gespalten" und auf die Breite eingestellt.

BTW: Nur KFO (Auflösen des Engstandes) wäre bei mir möglich gewesen, aber der Offene und der Kreuzbiss wäre beibehalten geblieben.

Aber schon ne krasse Nummer: Für etwas Geld verlangen was nicht passiert ist .... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Frage hat sich beantwortet, da mein KFO mir Keramik angeraten hat (trotz OP) und aufgrund der Unauffälligkeit hinsichtlich meines Berufes.

Danke für Eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0