Annarina

Ich bin zurück!!!

Hallo alle zusammen!

Ich bin heute aus dem Krankenhaus wiedergekommen. Es ist ja sooo schön zu Hause! Da ich mir ja dummerweise eine Uniklinik ausgesucht hatte, musste meine Bimax OP leider um 1 Tag verschoben werden (wegen Streik). Aber es hat dann doch alles ganz gut geklappt. Einen ausführlichen OP-Bericht gibts in den nächsten Tagen, erst mal nur so viel, dass die OP komplikationslos verlief. Hatte 3 Tage lang den Mund verdrahtet (aber ohne Splint) und seitdem Gummis (damit konnte ich mich aber nicht mehr bewegen als mit dem Draht). Zu essen (das Wort ssen ist leicht übertieben) gabs Brühe, Tee und Astronautennahrung (leckere Milchshakes). Heute hab ich lockerere Gummis bekommen und die Erlaubnis diese zum Essen (Joghurt, Apfelmus...) und Zähneputzen rauszunehmen. Nur nachts soll ich sie bitte bis nächsten Mittwoch tragen. Dann kommen auch die Fäden raus. Das Gefühl in meinem Gesicht stellt sich LANGSAM wieder ein.

So, jetzt will ich mal ausmachen und probieren ob ich diese Gummis wirklich auch alleine raus (und vor allem wieder rein) kriege. Meine Mutter hat leckere Suppe gekocht!

Abschließend allerdings schon mal eins (auch wenn ich damit vielleicht einigen ein bisschen Mut nehme): Auch wenn ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin, keine Komplikationen aufgetreten sind, das Personal im KH unheimlich nett war und es mir schon wieder richtig gut geht (abgesehen davon, dass ich langsam mal Hunger auf ein Schnitzel hätte):

Ich würd's nicht nochmal machen! Dafür waren die ersten 2 Tage nach der OP echt zu krass.

Naja, also morgen oder übermorgen mehr!

Erst mal Guten Appatit! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Annarina ,

wünsche Dir eine gute Besserung , laß dich schön pflegen und ruhe dich gut aus!

lieben Gruß

Tanja

PS. Ich wäre auch nicht scharf auf eine Bimax-Wiederholung..........bereue es aber nicht sie gemacht zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

schön das Du es überstanden hast.

Es zählt, was hinten raus kommt ;-)!

Ich bin in 4 Tagen endlich soweit und freue mich drauf. Aber das empfindet jeder ja sowieso anders.

Gute Genesung

LG

olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Annarina,

erstmal auch herzlichen Glückwunsch von mir, dass alles so gut geklappt hat!

Nur was meinst Du damit, dass die ersten beiden Tage zu krass waren? Kannst das nicht mal 'n bisschen erläutern, weil ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, was sooooo ungeheur schlimm gewesen sein soll???

Aber wie Odjie schon sagte, jeder empfindet so 'ne OP anders ... manche stecken's locker weg und für andere ist's die Hölle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Annarina!

Willkommen!

Du arme,ich kann Dich so gut verstehen!!!Ich wünsche Dir,dass Du bald etwas festere Nahrung zu Dir nehmen darfst :-P

Weiterhin gute Besserung

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Auch ich will dir meine herzlichen Glückwünsche kund geben! Nun hast du es hinter dir!!!!

Ich denke obwohl du jetzt schreibst:

Ich würd's nicht nochmal machen!

Das du in Zukunft noch oft denken wirst. Gut das ich es doch gemacht habe! Aber das wird erst kommen wenn die o.k mal so ein halbes jahr vorbei ist und du wieder alles essen kannst usw. :-)

lg harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem ich grad einen ellenlangen Bericht getippt habe und das plötzlich alles weg war hab ich erstmal keine Lust mehr aufs schreiben.

Nur erts mal soviel:

Dass ich die OP nicht nochmal machen würde liegt in erster Linie daran, dass ich ca. 4 Tage lang nicht geschlafen habe. Das lag nicht an Schmerzen (ich hatte zu keiner Zeit Schmerzen) sondern es ging einfach nicht. Ich habe Schlaftabletten bekommen und alles mögliche, aber ich habe nicht geschlafen (dabei kann ich zum Glück flach liegen und muss noch nicht mal die ganze Zeit sitzen). Es ging nicht! Und dazu kam dann das Krankenhaus, wo ich mich, obwohl alle super nett waren nicht wohl gefühlt habe (wer fühlt sich auch schon wohl im nem Krankenhaus).

Natürlich reagiert jeder anders auf so eine OP, und ich hab mich halt nach diesen 4 Tagen so besch..... gefühlt, dass ich mich ohne Probleme irgendwo hätte runterstürzen können!

Das ist allerdings wirklich alles.

Ich hatte keine Schmerzen und es war auch garnicht schlimm den Mund zugebunden zu haben (sprechen ging sogar ganz gut).

Hoffe ich hab jetzt durch meine unqualifizierte Bemerkung keinem Angst gemacht!

Schreibe die Tage nochmal!

Bis dann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden