pfirsich

Und der Tag kommt näher..

42 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr Lieben!

Lese hier schon eine ganze Weile mit und da meine Krankenkasse ihr Okay gegeben hat, bin ich nächste Woche eine von euch.

Werde nun bald 24 Jahre alt und schmirgel mir fröhliche meine Zähne kaputt.

Eigentlich ein Komplettpaket. Vom ankylosierten Zahn, einem Zahn, der sich fröhlich um 70° gedreht hat, über Kiefergelenke, die sich verabschieden zum Überbiss und ähnlichem hab ich von allem wohl ein bisschen abgekriegt. Kauen kann ich sowieso nur mit rechts.

Meine Freunde nennen mich liebevoll "Beißer", da ich so heftige Muskeln im Kiefer habe. Nungut.

Die Separiergummis hab ich bereits am 11.11. eingesetzt bekommen. Eine zeitraubende Angelegenheit, weil mein mittlerweile nicht-mehr-Zahnarzt zwei Zähne dank Kunststofffüllung zu einem großen Zahn geformt hat. Da musste dann langwierig ein neuer Kanal geschmirgelt werden, widerliches Gefühl. Geklappt hat's trotzdem nicht. Und auch sonst war der Engstand so heftig, dass die Ärztin irgendwann aufgegeben hat.

Und diese Gummis machen mich verrückt!

Noch tut nichts weh, aber dieses Fremdkörpergefühl.. GRR!

Als ich mal an der Hand operiert wurde, hab ich mir die Gibsschiene auch ständig eigenmächtig abgemacht, weil sie mich fuchsig machte.

Mit der Spange wird das wohl nicht mehr ganz so gut klappen.

Am 18.11. kommt dann die Spange rein. Denke, dass ich die 6 vorderen Zähne im OK mit Keramik versehen werde. Was meint ihr? Reicht das?

Nach wiederholtem Grinsen und Sprechen vorm Spiegel sieht man die untere Zahnreihe kaum.

Hachje. Ich bin aufgeregt.

Und die Klinik müsste ich eigentlich auch mal zwecks OP-Termin aufsuchen.

Drückt mir bitte unbekannterweise die Daumen!

.. die Eve.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Eve,

willkommen bei den Klammerheinis (oder soll ich Klammeraffen schreiben...:-D).

24 Jahre ein gutes Alter - mitten im Leben, und noch soviel vor! ;)

Ich habe seit über einem Jahr Keramikbrackets. Ich habe im Oberkiefer 8 dieser Dinger und unten dann vier. Fühle mich einfach wohler so.

Unten wäre es vielleicht nicht unbedingt nötig gewesen, aber die metallfarbenen sehen so massiv aus!

Letztlich hängt es natürlich davon ab, wie weit (breit) Du lachst.

Bei einem guten Witz sieht man bei mir auch die Sechser (12 Zähne im Oberkiefer) noch blitzen.

Viel Glück für den 18. November; eine erfolgreiche, schnelle Behandlung!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt bin ich noch einmal zusätzlich Fotos von mir durchgegangen.. Und ja, wenn ich lache, sieht man doch tatsächlich fast jeden Zahn.

Ich glaub, da sieht ein Keramik/Metallmix ja noch fast merkwürdiger aus, als 100% Metall.

Herrje. Verunsichert. =)

Kann mir hier eigtl jemand eine Klinik für meine OP empfehlen?

Hab zwar viel gegooglet, aber so wirklich weiß ich es noch nicht.

Komme aus Frankfurt am Main.

Klinikpersonal ist mir an sich gleichgültig. Die können mich ruhig lieblos abhandeln, solange meine Freunde und Verwandte mich mühelos besuchen kommen können.

Ist mir deutlich mehr wert.

Der OK wird definitiv verschoben, beim UK entscheidet es sich wohl während des Operierens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und Herzlich Willkommen...

Ich hab im OK 8 Keramikbrackets und bei mir reicht das auch.... Hab mich auch ewig vor dem Spiegel angegrinnst! Unten hab ich komplett Metall und das war für mich auch finanziell die beste Lösung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, ich nehm's zurück. Die Zähne tuen jetzt doch beim Kauen weh.

Merkwürdigerweise am meisten die, an denen gar keine Bänder befestigt sind.

Und hier mal ein Foto von meiner linken Seite, wie gesagt, kann nicht damit kauen.

post-1194-130132843306_thumb.jpg

post-1194-130132843319_thumb.jpg

bearbeitet von pfirsich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo eve!

ich drück dir die daumen, daß du alles gut überstehst.

mir steht es auch noch bevor, ich bekomme heute die separiergummies und am donnerstag den 19. dann die komplette spange.

wir werden das bestimmt überstehen und wenn man weiß, daß es noch andere gibt, denen es auch so ergeht, dann ist es schon viel leichter.

lg, karo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dankeschön.

Viel Spaß dann mit den Gummis, ich hab sie schon fast ganz zerkaut. Hehe.

Bist ja genau einen Tag nach mir dran. Ich drück dann am Mittwoch Abend schon die Daumen.

Und bin sehr hin- und hergerissen, ob geteiltes Leid wirklich halbes Leid ist oder ob ich das niemandem wünsche. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo, nach 3 Stunden des Einsetzens ist sie nun endlich drin.

Sieht gar nicht so schlimm aus, wie erwartet und Schmerz ist auch (noch?) keiner da.

Oben 8x unten 6x Keramik.

post-1194-130132843334_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann man neidisch werden: Deine Front sieht beim Einsetzen viel schöner aus als meine nach über acht Monaten :-D

Gute Wahl, wenn Du Fragen zu denen hast, kannst Dich gern melden. VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe, danke.

Ich denke, Fragen kommen erst im Laufe des Tragens auf, da komm ich dann gern auf dich zurück. =)

Aber, oweh oweh. Habe soeben Spaghetti + Salat gegessen.

Meine Zunge ist fürchterlich wund, weil ich die Essenreste beim Essen rauspulen will und sie stattdessen nur hin- und herschiebe.

Ich kaue nicht wirklich, ich öffne und schließe den Mund vielmehr, was ein unsagbares Schmatzen mit sich bringt.

Das wird ein Spaß. Ich glaub, ich mach jetzt 1 Jahr Babybrei-Diät. :D

Kann ich das Wachs eigtl auch an der Innenseite der Zähne anbringen?

Die Halterungen scheuern irrsinnig an der Zunge, allein schon wenn sie nur ruht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

das sieht total gut aus. du kannst auf jeden fall damit zufrieden sein.

tja, ich bin die nächste. halt mir die daumen, daß ich es morgen gut überstehe.

lg, karo

event.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey eve,

na dann wünsche ich dir auch viel Erfolg!!

Nehm ruhig anfangs ausreichend Wachs, allerspätestens

in 2 Wo haben sich deine Schleimhäute dran gewöhnt und

sehr bald wirst du so gut wie Alles wieder essen können.

Vielleicht nur ein wenig vorsichtiger und langsamer, aber

dadurch kann man das Essen auch wieder eher geniessen:-D

Du wirst sehen wie schnell die Zeit vergeht und in ein paar

Tagen wirst du dich schon total dran gewöhnt haben, der Mensch

bleibt eben ein Gewohnheitstier;-)

Liebe Grüße von Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha, dass es dann doch so unangenehm wird zu essen, hätte ich nicht erwartet.

Kauen geht derzeit absolut nicht, an abbeißen ist gar nicht erst zu denken.

Ich habe jegliche Tütensuppe aufgekauft, die ich finden konnte.

Nun wollte ich mir einen Pudding gönnen, aber weil ich auch da immer geneigt bin ihn geschmeidiger zu kauen bzw. mit der Zunge zu quetschen, tut auch das weh.

Schlucken generell geht kaum, weil ich jedes mal mit der Zunge an diese Metallverschlüsse stoße. Ging das noch jemandem so?

Spucken ist übrigens auch schlimm. Beim Zähneputzen muss ich immer mit den Fingern nachhelfen.

Aber ernsthaft, genug gejammert: es freut mich ja, dass es schmerzt. Da bilde ich mir ein, dass sich schon jetzt wahnsinnig viel tut. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, um hier mal die bald-Spangenträger zu beruhigen:

Ich gehe schon von Beginn an sehr offen damit um, lasse mich vom Lachen nicht abhalten, wozu auch?

Dass ich allerdings von meinem Umfeld so positiv behandelt werde, hätte ich nicht gedacht. Fast jeder hatte selbst einmal eine Spange und ich löse mit meinem Auftreten meist nostalgische Auswüchse aus. Es bilden sich nahezu schwärmerische Gesprächsgruppen, die davon erzählen, wie es ihnen ging, wenn sie aßen, wenn sie schliefen, wenn sie küssten.

Und was das lustigste ist: In meinem Jahrgang an der Uni hat eine Woche nach mir eine Kommilitonin auch eine Spange bekommen. Starker Zufall in dem Alter. Sie nimmt das Ganze tatsächlich arg mit. Aber Sprüche wie "wenn mein Freund mich verlässt, habe ich Verständnis." werde ich ihr schon noch ausreden!

Also, man sieht: es kommt ganz einfach drauf an, wie man selbst damit umgeht.

Immer weiter lachen. Das Ganze hat ja auch was Interessantes. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo pfirsich!

einige sachen, die du geschrieben hast, kommen mir sehr bekannt vor. die verschlüsse der bänder haben bei mir auch so derartig gescheuert und tun es auch jetzt noch manchmal. auch das mit dem spucken kenn ich, ist immer total komisch beim ausspucken der zahnpasta.

die zähne haben bei mir kaum weh getan, aber bei jedem schluck oder bissen hat es richtig gescheuert. ich konnte das essen überhaupt nicht genießen, nicht einmal pudding, so wie bei dir. alles war wund und das essen schmeckte irgendwie nach metall und ich konnte mir gar nicht vorstellen, daß es besser wird.

aber nach bereits einer woche konnte ich wieder fast normal essen und heute nach 19 tagen hab ich überhaupt keine einschränkungen mehr. ich hab aber unten noch keine brackets, nur die bänder mit lipbumper, den tu ich aber beim essen fast immer raus.

wie gehts dir jetzt mit deiner spange? es ist bestimmt auch schon viel besser geworden.

lg, karo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist tatsächlich schon um einiges angenehmer geworden.

Zumindest bleibt mir die Oberlippe beim Reden nicht mehr an der Spange hängen. =)

Die Verschlüsse tun aber immer noch weh und ich verbrauche noch Unmengen an Wachs. Über Nacht werden sonst meine Wangen und Lippen innen so furchtbar wund. Geht es dir auch so? Isst du denn mittlerweile wieder alles?

Ich durchaus, allerdings nur zu Hause. Mein Schmatzen ist nämlich wirklich unerträglich. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, heute gab es den ersten Bogenwechsel. 14er. Was auch immer das heißen mag, aber.. Nun meine Frage:

Der Bogen lässt sich innerhalb der Brackets verschieben.

Sprich: Wenn ich links drücke, kommt er rechts heraus und umgekehrt.

Ist das normal oder sollte ich besser nochmal zum KFO rennen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun sind also mehr als 4Monate seit Einsetzen der Spange vergangen und so wirklich gewöhnt habe ich mich immer noch nicht an das Metall.

Musstet ihr nach all der Zeit, wenn ihr viel geredet habt oder jede Nacht vor dem Einschlafen noch Wachs drauf haun?

Besonders schlimm: Leidenschaftliche Küsse tun weh! AH!

Dass ich auf gewisse Nahrung verzichten soll, kann ich nachvollziehen und bereitet mir auch keine Probleme, aber die Küsse. Hach.

War vor einigen Wochen in der Uni Klinik FFM zum Vorstellen für eine OP. Läuft wohl auf ohne OK Vor- und Hochverlagerung hinaus. Der ganze Bericht liest sich allerdings, als ginge es um eine SchönheitsOP.. "nach ... Gesicht harmonisiert..."

Habt ihr sonst noch KC-Tipps im Raum Rhein-Main? Wäre für jede Hilfe dankbar. Mag das doch alles gern gegenchecken lassen.

Gruß & Kuss (leidenschaftslos, versteht sich.)

Eve

post-1194-130132850436_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

sag mal, was sind das für Drähte an Deiner Zahnspange die da zusätzlich um die Brackets gewickelt sind ? .... uns wozu sind die ?

Gruß Lippi1976

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drähte und Gummis. Die Gummis sind unfassbar unpraktisch als starker Kaffeetrinker. Sofort gelb.

Ich hatte eine riesige Lücke, weil sich meine linken Zähne dachten, hinten wär's schöner. Die Lücke wiederum füllte sich über die Jahre mit Zahnfleisch, das wiederum hart wurde. Da ging's irgendwann nicht mehr weiter. Also Zahnfleisch abbrennen (Wie ekelhaft riecht eigtl. verbranntes Zahnfleisch?!) und mit Gummis und drähten dafür sorgen, dass sich die Lücke recht schnell schließt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So.

Nun haben auch meine linken, hinteren Zähne im OK ihre Schneeketten abgekriegt. Das Ganze inklusive ärgerlichem Gummi, der zunächst den einen Zahn, der im Kiefer festhängt, herunter hebeln soll.

Ich weiß nicht, ob man es erkennen kann, aber die Zähne liegen wirklich sehr nah am Fleisch und die Brackets nun eben auch. Den Gummi soll ich zum Essen heraus nehmen und muss ich dann mit einer Pinzette reinwursteln, weil ich mit den Finger nicht herankomme. Da passt nicht einmal Wachs zwischen. Na hoffentlich entschließt sich der blöde Zahn verdammt schnell runterzukommen.

Daumen drücken bitte.

post-1194-130132853833_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir mal den Spaß erlaubt mir die Spange weg zu retuschieren, um zu sehen, wie der jetzige Stand so ist.

Und nach 15min Arbeit habe ich das Gefühl, das Ding könnte durchaus raus. ;)

post-1194-130132854439_thumb.jpg

post-1194-130132854462_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sieht ja schon ganz gut aus :D

aber die Spange jetzt schon raus ? ich weis nicht so recht

Lippi1976

bearbeitet von Lippi1976

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du, so ganz genau weiß ich das immer noch nicht, aber vermutlich beschleunigt das die Prozedur noch einmal. Hatte hinten ne riesige Lücke, die galt es zu schließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden