Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kyara

Gesunde Ernährung mit Zahnspange...?

Hallo!

Langsam kommt die Zeit, wo man sich wieder gute Vorsätze für nächstes Jahr nehmen muss...

Mein Stichpunkt diesmal: Gesunde Ernährung!

Ich bin eine wandelnde Ernährungssünde... Zum Frühstück Nutella-Brot, an der Arbeit irgendwas (meistens 5-Minuten Terrine, Pommes, etc.) und diverses anderes ungesundes (Schoko, Kekse, Kuchen), bei einem 11 Stundenarbeitstag fällt da einiges an... Abends gibt es meistens auch nur was schnelles (Brot, Wurst, etc.)um halb neun brauchich nicht mehr kochen.Am Wochenende hab ich dann oft auch nicht so die Motivation, zumal ich echt erbärmlich koche! (und meine Möglichkeiten sind auch durch mein 2 Platten Elektrokochfeld begrenzt)

Durch diverse Unverträglichkeiten ist die Sache schwieriger, so kann ich Milch und Eier, sowie Paprika nur in Maßen essen, Knoblauch und Sellerie garnicht.

Früher hab ich viel roh gegessen, Möhren, Äpfel, etc. was nun nicht mehr geht.

mein Plan war einen Ernährungsplan aufzustellen, immer für eine Woche mit 4-5 Mahlzeiten pro Tag. Wie geh ich das an und auf was muss ich achten?

Vielen Dank schonmal!

Liebe Grüße, Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

ich verstehe wirklich nicht, woher bei so einigen hier im forum die einschränkung beim essen kommt...! Beziehungsweise sogar der Zusammenhang zwischen gesunder Ernährung und Zahnspange...

Rohe Möhren seh ich noch ein, dass man die nicht so gut knabbern kann, aber Äpfel? Ess ich jeden Tag... Meistens werden sie geviertelt, wirklich harte Äpfel geachtelt und dann ess ich sie ganz normal, zur Not halt seitlich abbeißen und mit den Eck- oder Backenzähnen beißen.

Und ein Essensplan? Einfach hinsetzen und für eine Woche die gewünschten Mahlzeiten eintragen und laut diesem Plan die Einkaufsliste zusammen schreiben. Wir machen das auch manchmal, weil es wirklich irgendwie Geld spart (weil man nicht ständig neu einkauft und dabei immer was kauft, was man eignetlich gerade nicht unbedingt braucht) und weil man nicht jeden Tag überlegen muss, was man kochen könnte.

Wenn du bei google Stichworte wie "Essensplan" o.ä. eingibst, kommen viele Vorschläge und fast noch erfolgreicher sind Suchanfragen wie "Vorschläge kochen" oder "was soll ich heute kochen" usw. Da kommen unzählige Seiten, wo Leute das gefragt haben und andere Leute vorschläge machten.

Oder auch - wenn du welche hast - Kochbücher durchblätter und gucken, was davon einfach machbar ist. Oder Gerichte so abwandeln, dass sie einfach werden. Und ab und an größere Portionen als nötig kochen und den Rest für wann anders einfrieren. Und vieles kann man ja auch kochen und dann am nächsten Tag die Reste auf Arbeit mitnehmen kann und da in der Mikrowelle warm machen, wenn ihr eine habt.

Jedenfalls finde ich nicht, dass eine Zahnspange eine gute Ausrede für nicht besonders gesunde Ernährung ist. ;)

Nen guten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich mich anschließen. Mit harten Sachen bin ich höchstens drei Tage nach nem Kontrolltermin eingeschränkt. Ansonsten geht alles (also nicht abbeißen, aber kauen schon)!

Man sollte die Spange eher als Anlass nehmen gesünder zu essen, weil die ganzen Fertiggerichte und Süßigkeiten mit dem Zucker die Zähne ja schon ziemlich angreifen und wenn dann die Hygiene mit der Zahnspange net stimmt.. Auweia..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antwort!

Ich kann Äpfel, etc. nicht essen,nur gerieben, da mir dauernd die Metallbrackets abbrechen. Und 30 € ist mir das nicht wert!

Zudem versuche ich an der Arbeit auf alles zu verzichten was hängen bleibt... Kräuter, Blattsalat, Körner, Nüsse, etc., sowie Spaghetti, Curry, Toamten- und Papriksoßen. Ich kann leider an der Arbeit keine Zähne putzen und auch der Blick in den Spiegel ist nicht immer drin.

Also besteht das Problem eher darin, dass ich zu fantasielos bin, mir was gescheites Auszudenken. Und da ich nicht die Zeit hab morgens alles klein zu schneiden gibt es eben an der Arbeit zwischendurch Schoko und Co! Seit ich auf dei Massen Gemüse und Obst verzichte und auf Süßes zurückgreife haben sich meine Zähne sichtlich erholt. So die Aussage meiner Zanhärztin, die dann auch verblüfft war.:mrgreen:

Und ich koch wirklich erbärmlich...:???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann auch nicht immer Zähne putzen, aber bei mir hilft es schon enorm Mineralwasser in den Mund zu nehmen und gründlich durchzuspülen ;) Schonmal probiert ob das was für die wäre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht Brot? Wenn ja, könntest du belegte Brote + Obst zur Arbeit mitnehmen. Es muss ja kein "extremes" Vollkornbrot sein. Dazu dann in Stücke geschnittenes weiches Obst (Banane, Mango..., im Sommer Erdbeeren, Pfirsiche und Melone bzw. was du halt magst und verträgst) in Tupperdosen mitnehmen.

Man kann auch rohen Kohlrabi in dünne Scheiben schneiden (quasi Kohlrabichips), geht auch mit Zahnspange wunderbar. Du musst halt testen, ob du es magst (ich finde es lecker, es ist die einzige Variante von Kohlrabi, die ich mag ;0) ).

Ich denke, das macht auch einfach besser satt als nur Süßes und belastet auch die Zähne nicht sooo stark.

Und dann halt Abends "richtig" kochen. Ich finde, dass Gemüse-oder Nudelgerichte ganz praktisch sind, sie sind auch meistens weich. Du kannst TK-Gemüse verwenden, das macht wneiger Arbeit.

Kannst du auch auf der Toilette keine Zähne putzen oder zumindest ein wenig spülen?

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo kyara,

da muß ich mich annawake anschließen!

du wirst ja wohl auf deiner arbeit die möglichkeit haben eine toilette zu benutzen? dann kann man sich danach (nach dem händewaschen) doch schnell die zähne putzen!

das mache ich genauso. teilweise sogar 2x auf arbeit. das gelingt mir sogar mit meinem herbstscharnier...und das ist teilweise noch etwas komplizierter als mit einer normalen spange ;)!

lieben gruß,

bibsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du wirst ja wohl auf deiner arbeit die möglichkeit haben eine toilette zu benutzen? dann kann man sich danach (nach dem händewaschen) doch schnell die zähne putzen!

Aus Hygienegründen will meine Chefin nicht, dass ich mir dort die Zähne putze... :-? Außerdem besteht das Problem darin, dass ich keine Mittagspause hab sondern nur zwischendurch essen kann, also wenn Kunden kommen muss ich innerhalb von 10 Sekunden (Regelwerk) diese auch angesprochen haben. Ist also nicht viel Zeit zwischen fertig kauen und in den Verkaufsraum zu springen... Und dann steh ich ne Stunde vor dem Kunden mit dem was vom Mittag übrig ist :oops:

Das mit dem Kohlrabi probiere ich mal, das hört sich gut an! Obst versuche ich in Rücksichtnahme auf meinen Zahnschmelz zu vermeiden...

Abends richtig kochen klappt vielleicht einmal die Woche, ich hab einfach nicht so die Lust mich nach der Arbeit hinzustellen, da es dann frühestens halb 10 wird mit essen!

Danke für die Tipps!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aus Hygienegründen will meine Chefin nicht, dass ich mir dort die Zähne putze... :-?

Also mein erster Gedanke dazu war: Bitte?

Kann ja wohl nicht angehen, dass sie dich lieber halb verhungern lässt, nur weil du keine Zähne putzen sollst. Und ich finde, dass ein frischer Atem und frisch geputzte Zähne sicher einen besseren (hygienischeren) Eindruck auch bei den Kunden hinterlassen. Und wozu sind denn die Waschbecken da?

Sie sollte lieber froh sein, dass du so auf dich achtest!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Obst versuche ich in Rücksichtnahme auf meinen Zahnschmelz zu vermeiden...

Dann müsstest du aber Schokoriegel und so auch auf Rücksicht auf die Zähne vermeiden... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte da einen leckeren Vorschlag zum Frühstück ohne Zähneputzen aber mit Obst:

250ml Soja-Vanillemilch

nach Belieben Obst (ich nehme im Moment Banane, Birne und TK-Waldfrucht)

2EL Schmelzflocken (Kölln)

Das ganze pürieren und voila.

Da bleibt nichts in der Spange hängen und ist denke ich ziemlch gesund.:mrgreen:

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kyara,

ich kann deine Situation ziemlich gut nachvollziehen: keine richtigen Pausen und so lange Arbeitstage, dass man abends nicht mehr kochen möchte. Dazu deine diversen Unverträglichkeiten, z.B. gegen Milchprodukte. (Ich hätte als erstes vorgeschlagen, mehr Joghurt, Buttermilch etc. zu essen, aber das scheinst du nicht gut zu vertragen.)

Beim Thema Obst sind die Zahn-Experten gerade auf deiner Seite (medizinische Meinungen ändern sich ja gern mal ;-)). Auf der Sensodyne-Homepage wird z.B. empfohlen, wegen der Säuren nicht so viel Obst zu essen.

(Link: http://www.proschmelz.de/index.jsp)

Auch soll man lieber größere Portionen essen, dafür aber nur 3mal statt 5mal am Tag - wie Ernährungsexperten es empfehlen.

Ein schwieriges Thema also. :149:

Ich denke, du könntest dein Nutella-Brot-Frühstück etwas gesünder gestalten. Müsli oder Haferflocken z.B. Es gibt auch Soja-Milch mit Kalzium, welches ja gut für die Zähne ist. Ist natürlich Geschmackssache. :-?

Schokoriegel könntest du durch Müsliriegel oder Fruchtriegel ersetzen. Die laufen zwar auch noch unter Süßigkeiten, haben aber noch ein paar Vitamine und Balaststoffe mehr. Weich genug sind sie auch, dass keine Brackets abbrechen.

Vielleicht kannst du zur Mundhygiene eine Zahnspülung mit zur Arbeit nehmen. Es gibt kleine Probeflaschen, die du immer neu auffüllen kannst, damit du nicht jeden Tag einen halben Liter mit dir herumtragen musst. Bei einer normalen Toilettenpause kannst du das Fläschchen (heimlich) mitnehmen.

Jetzt habe ich schon soviel geschrieben ... und noch ein paar Worte zum Thema kochen: Wenn du nicht nach Gefühl kochen kannst, schau dich mal in der Kochbuchabteilung im Buchladen um. Da gibt es Kochbücher für Anfänger, Studenten, Männer ;-), ... Ich habe das "O'Reillys Kochbuch für Geeks". Die Rezepte darin sind super-einfach und so portioniert, dass man Teile der Gerichte einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen kann.

Ein Kochkurs an der VHS könnte auch ganz lustig sein :550:.

Annas Tipp mit dem TK-Gemüse ist übrigens sehr gut! Das spart jede Menge Zeit.

Alles Gute dir und viele liebe Grüße!

Margret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "Schlampenkochbuch" von Gisela Krahl (http://www.amazon.de/Das-Schlampen-Kochbuch-Sonderausgabe-gewitzte-Anf%C3%A4nger/dp/3499608987/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1258637404&sr=8-1) ist auch toll =).

Deine Chefin hat ja Nerven, keine Mittagspause, und du darfst noch nicht mal Zähne putzen... Wenn du eine vernünftige Mittagspause gehabt hättest, hätte ich dir vorgeschlagen, zu Nordsee oder Subways zu gehen. Aber wenn du nicht wegkannst, bringt das auch nichts. Außerdem geht es auf Dauer auch zu sehr ins Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab das "studetenkochbuch", glaub von dr. oetker. und finde es total super. schwarzes cover mit fettem orangenen bild vorne drauf.

ich denke bei so vielen guten tipps von hier wirst du es schon hinbekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr Lieben....

Danke für die ganzen Tipps, das ist echt super lieb. Werd das nochmal genauer durchgehen, aber im moment bin ich einfach nur fertig.

Mein Freund hatte heute ne Weisheitszahn-OP, inkl. Entfernung von einem angeblich zu viel angelegtem retinierten Eckzahn. Statt einer Stunde, dauerte es zwei, er war danach völlig fertig, die haben ihn echt fürchterlich zugrunde gerichtet! Und im OK auf beiden Seiten Kieferhöhlendurchbruch, er hat jetzt eine direkte Verbindung zwischen Nase und Mund. Toll! :shock:

Ich fand die Aktion von Anfang an daneben...

Es war so furchtbar, ich hab dann noch zwei Stunden mit ihm im Aufwachraum gesessen, Schüttelfrost und Gedächtnislücken, Blutspucken inklusive... Und dann hat mich die Ärztin noch angemault, weil ich mittlerweile angefangen habe mit Gelkissen zu kühlen.

Die Situation hat ihn total überfordert, er hatte sein Leben lang keine Zahnschmerzen und hat damit nicht gerechnet.

Der Mund geht jetzt noch 7 mm auf... Ich werde irre, so hat es bei mir auch angefangen, ich hab so Angst.

Jetzt sitze ich hier mit ner Tafel Schoko, das erste heute und heule Rotz und Wasser... Er tut mir so wahnsinnig leid! Ich kann ihn einfach nicht leiden sehn. Und nun muss ich auch noch zwei mal am Tag so ne Salbe auf die Nähte oben auftragen. Macht das mal bei wem, der den Mund nicht aufkriegt und übelst geschwollen ist.

Sorry, es passt nicht zum Thema, aber ich musste es mal schreiben, ich bin einfach total fertig mit der Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Kyara,

hab das grad jetzt erst entdeckt- hört sich wirklich furchtbar an :/ ist denn mittlerweile alles wieder gut verheilt bei deinem Freund?

Viele Grüße und schöne Weihnachten. Stern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zurück zum Thema:-) gesunde Ernährung:

jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, seinem/er Arbeitnehmer/in eine Arbeitspause täglich zu geben Kyara.

Wenn dein Chef nicht möchte, dass du die Zähne aus hygienischen Gründen nicht putzen sollst, dann nimm diese kleinen Sakrotansprays (bei real oder Rossman für die Handtasche) und putz dir trotzdem die Zähne und säubere das Waschbecken mit Sakrotan hinterher -oder schaut dein Chef etwa dir im Toilettenbereich über die Schulter;-)?

Sollte er das tun, kannst du sogar vor Gericht gehen. Sogar schon, wenn er dir keine Pause gibt. Abei scheinbar läßt du dir das ja gefallen.

Kurzum: zur gesunden Ernährung gehört auch anständige Hygiene der Zähne und viel Mut seinen Mitmenschen gegenüber (egal welche Position sie haben) dazu.

Es gibt auch noch diese Tepe-bürstchen für den Schnellgang-Zahnputz zwischendurch.

Die kann man auch in die Hosentasche stecken (und gibts in jeder Apotheke. Sehr praktisch bei einem kurzem Toilettengang.

Man kann sich trotz Zahnspange gesund ernähren, wenn man seinem Umfeld gegenüber einfach etwas mehr Sturheit für seine Zahnspangenbelange entgegenbringt (auch wenn es der eigene Chef sein sollte).

Ich wünsche dir also für das nächste Jahr mehr Mut, deine Vorhaben "gesunde Ernährung" trotz Zahnklammer, Arbeitsstress und Freund, umzusetzen. Kurzum: "Humor ist, wenn man trotzdem lacht" (Zitat von Otto Julius Bierbaum (1865 - 1910).

:316:Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr,

lg, janine67

bearbeitet von Janine67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, seinem/er Arbeitnehmer/in eine Arbeitspause täglich zu geben Kyara.

Wenn dein Chef nicht möchte, dass du die Zähne aus hygienischen Gründen nicht putzen sollst, dann nimm diese kleinen Sakrotansprays (bei real oder Rossman für die Handtasche) und putz dir trotzdem die Zähne und säubere das Waschbecken mit Sakrotan hinterher -oder schaut dein Chef etwa dir im Toilettenbereich über die Schulter;-)?

Sollte er das tun, kannst du sogar vor Gericht gehen. Sogar schon, wenn er dir keine Pause gibt. Abei scheinbar läßt du dir das ja gefallen.

Dank Probezeit muss man sich einiges gefallen lassen, hat aber nix genützt, ich bin arbeitslos seit zwei Wochen!

Naja, Ernährungsmäßig ist Weihnachten gerade eine Herrausforderung- ich glaub ich platze, aber es sind wieder zwei Brackets drauf gegangen. Mist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0