Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ninah

Nina's Bimax am 24.11.2009 in Krefeld Uerdingen bei Prof. Dr. Dr. B***

27 Beiträge in diesem Thema

So, ich mach mich jetzt auf den Weg ins Krankenhaus, morgen werd ich operiert und im Laufe der nächsten Woche steht dann hier mein OP-Bericht !

;-)

Bis dann !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

So, ich mach mich jetzt auf den Weg ins Krankenhaus, morgen werd ich operiert und im Laufe der nächsten Woche steht dann hier mein OP-Bericht !

;-)

Bis dann !

Viel Glück und ein schönes Ergebnis :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wünsche dir auch viel Glück bei deiner OP. Wahrscheinlich wirst du grade Operiert.

Ich drück dir die Daumen.

Gruß miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Nina

Drück dir auch alle Daumen die ich habe und auftreiben kann. ;-)

Dass das Ergebnis genau so wird, wie Du es dir vorstellst.

Viele Grüße

und gute Genesung !

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab den Thread gerade gefunden und einen kleinen schrecken bekommen :-) aber es gibt ja noch gar keinen Bericht. Ich drücke Dir die Daumen aber vermutlich hast Du es jetzt gerade hinter Dir!! Gute Besserung

bearbeitet von Zerlina82

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich auch vom Titel veräppeln lassen ;)

Sicher wachst Du gerade auf und ich hoffe Dir geht einigermaßen. Schick mal alle guten Gedanken für die nächsten Tage!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei so schlechtem Wetter hat man ja nichts besseres zu tun, als eins seiner Ziele zu erledigen !!! Ich wünsch dir alles Gute!!!

Grüße karin69

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Nina!

Hab heute in der Arbeit an dich gedacht! Hoffentlich ist alles gut gegangen!

Ich hoffe alles heilt wieder schön ab!

Freu mich von dir zu hören!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ninah,

habs grad erst gelesen. Hoffe, die OP ist gut verlaufen und wünsche Dir eine schnelle Genesung.

LG

Changer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr lieben,

melde mich kurz aus dem kh. Hab alles gut ueberstanden, laut Prof alles bestens gelaufen und die Heilung verlaeuft prima. Seit gestern bin ich die Drainagen los und es wird stetig besser. Das ist definitiv kein zuckerschlecken aber nach einigen tagen hat man die groessten strapazen vergessen und freut sich nur noch auf das ergebnis. Da die schwellungen heute ihren Hoehepunkt erreicht haben werd ich mich da noch gedulden muessen. Ich hoffe ich darf montag hier raus,sonst dreh ich naemlich durch. Ich meld mich dann naechste woche wenn ich wieder fit bin. Danke euch Allen, ihr seid echt lieb !!

bearbeitet von ninah
Probleme mit dem geliehenen iPhone wie man auch im titel unschwer erkennen kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nina

Schön von Dir zu hören, und dass es dir soweit ja offensichtlich ganz gut geht !!

Erhol' dich weiterhin, lass' dich von den Schwestern & Pflegern gut umsorgen und ich drück dir die Daumen, dass du am Montag wieder nach Hause darfst ... Am besten erholt man sich zu Hause, das habe ich nach meiner GNE beobachten können !!!

Viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin endlich wieder zu Hause und hab trotz Schmerzen tatsächlich die erste Nacht durchgeschlafen ;-)

Mein Bericht folgt die Tage...

Danke nochmal an alle für die Wünsche und die lieben Worte !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ninah,

Ich wünsche dir eine schnelle Genesung und eine gute Erholung. Ich bin sehr gespannt auf deinen Bericht. Alles Gute noch...

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Ninah,

Ich wünsche dir eine schnelle Genesung und eine gute Erholung. Ich bin sehr gespannt auf deinen Bericht. Alles Gute noch...

Grüße

Das gleiche wünsche ich dir auch :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hui, irgendwie hab ich den Beitrag verpasst, dass Du schon zuhause bist! Freu mich dass Du dann gleich durchschlafen konnstest.

Bin gespannt auf Deinen Bericht, genese erstmal gut und frohes Abschwellen! Hoffe Du bist bald wieder fit!

Ganz liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OP-Bericht / Nina's Bimax am 24.11.2009 in Krefeld-Uerdingen

Das wurde gemacht :

OK : Hochverlagerung um 5 mm und Rückverlagerung um 2 mm

UK : Vorverlagerung um 5 mm

Aufnahmetag : 23.11.2009

Außer mehreren Untersuchungen (Fragebögen ausfüllen, Blutabnahme, Anästhesiegespräch, Röntgen, Fotos, OP-Vorbesprechung (Klärung letzter Fragen und Erläuterung Vorgehensweise) ) ist heute nicht viel passiert.

OP-Tag : 24.11.2009

Ich wurde um 06:30 geweckt, musste die OP-Bekleidung anziehen und 2 Tabletten einnehmen (1 Schmerztablette und 1 Dormicum, dass glücklicherweise seinen Zweck erfüllte ;-) )

Um 08:00 sollte es losgehen. Alles woran ich mich noch erinnern kann ist, dass das über eine Kanüle in meinem Handrücken fließende Narkosemittel tierisch im Arm geschmerzt hat... irgendwann bin ich dann wieder aufgewacht, die Uhr zeigte 13:30. Kaum hatte ich die Augen auf, merkte ich auch schon wie mir jemand die Magensonde aus der Nase zog und im gleichen Moment das restliche Blut meinen Hals runterlief – den Rest spar ich mir jetzt mal ;-)

Dann wurde ich auch auf mein Zimmer gebracht und bin erst mal wieder eingeschlafen.

Ca. 1 ½ Stunden später hörte ich dann im Halbschlaf die Tür aufgehen und sah meinen Freund. Das tat gut. Er blieb dann auch bis abends. Zwischendurch kam eine Schwester und half mir beim umziehen. Ich bin dann auch alleine auf die Toilette, hat alles gut geklappt, keine Probleme mit dem Kreislauf. Alles was störte waren diese blöden Flaschen der Drainagen, auf die man ständig aufpassen musste. Bis auf einige Schlücke Wasser hab ich an dem Tag nichts zu mir genommen. Abends gab es dann noch die erste Antibiotika-Infusion und wie auch die ganzen nächsten Abende die Thrombosespritze (aua !). Die erste Nacht war besser als ich erwartet hatte.

Ich bin zwar immer mal wieder wach geworden, hab aber sonst ganz gut geschlafen. Allerdings sind Krankenhausbetten furchtbar, einfach viel zu kurz. Vor allem, wenn man die ganze Zeit im Sitzen verbringt.

Erster Tag Post-OP (25.11.09)

Geweckt wurde ich morgens immer so gegen 06:45, also viel zu früh ;-)

Um 07:30 war dann wie auch jeden der folgenden Tage Visite und irgendwann am Vormittag musste ich dann jeden Tag kurz zur Begutachtung & Wundreinigung in die Ambulanz.

Der Rest des Tages war wie es im Krankenhaus halt ist – stinklangweilig.

Ich hatte aber das Glück, dass ich jeden Tag Besuch hatte, hat mich auch überhaupt nicht gestresst, im Gegenteil, mir hat's ganz gut getan.

Heute hab ich mich nur von Actimel, Apfelsaft und Kamillentee ernährt.

Es gab zwar 3 x am Tag zweierlei Suppen – Cremesuppe und Milchsuppe – aber ich konnte das Zeug schon ab dem ersten Tag an nicht mehr riechen.

Zweiter Tag Post-OP (26.11.09)

Heute wurden die Drainagen entfernt. Da hatte ich ja ehrlich gesagt auch ziemlich Bammel vor... aber man überlebt ja so einiges ;-) Nein, Spass beiseite. Angenehm war es nicht aber auch nicht schmerzhaft. Und ohne diese Flaschen war es dann doch richtig schön ! Endlich frei bewegen ohne ständig nach den Schläuchen zu gucken.

Ansonsten das übliche Tagesprogramm – Visite, Ambulanz, nachmittags Besuch und die übrige Zeit mit Versuchen mich auf ein Buch oder den Fernseher zu konzentrieren (was echt schwierig war) totgeschlagen. Heute wieder nur Actimel, Apfelsaft und Kamillentee. Abends kam dann wie jeden Abend mein Freund und so ging auch dieser Tag vorbei.

Dritter - Sechster Tag Post-OP (27.-30.11.09)

Das übliche Programm... ;-)

Am 3. Tag Post-OP hab ich zum ersten Mal Joghurt und hausgemachte Erbsensuppe von Mama gegessen – mmmh, lecker ! ;-) Am 4. Tag gab's dann schon Kartoffelpüree & Bolognese, auch von Mama und abends dann Hühnersuppe von Schwiegermama in Spee. Am 5. Tag dann sogar schon ein Stück Käsekuchen ! Das Essen (wenn man es die ersten Tage so nennen kann) im Krankenhaus war überhaupt nicht mein Ding und ich bin wirklich froh, dass ich meine Mama & meine Schwiegrmama in Spee hab – die beiden haben mich rundum perfekt versorgt .

Überhaupt bin ich froh, eine sooo liebe Familie & Freund zu haben, die jeden Tag für mich da waren. An der Stelle gaanz vielen lieben Dank an Euch alle ! ;-)

Siebter Tag Post-OP (01.12.1009)

ENTLASSUNG – JUHUUUU !

Es war einfach nur toll – endlich wieder nach Hause !

Vorher aber noch schnell beim KFO vorbei. Ich muss den Splint nicht mehr tragen – das klingt doch prima ! Da ich nach den ganzen Berichten hier damit gerechnet hab ihn länger tragen zu müssen, hab ich mich natürlich um so mehr gefreut ! Jetzt muss ich Gummis einhängen, jeweils vom 3er oben zum 5er-6er unten, quasi im Dreieck.War am Anfang ziemlich unangenehm, mittlerweile geht’s ganz gut. 2 Kontrolltermine beim KFC hatte ich auch schon, alles in Ordnung.

Zu Hause ist es ja immer noch am schönsten. Endlich wieder im eigenen Bett schlafen. Hier hab ich dann auch wieder direkt 8 Stunden durchgeschlafen, das tut gut !! Überhaupt finde ich, dass man sich zu Hause immer noch am besten erholen kann.

Ansonsten hab ich mich seit meiner Entlassung durch jegliche Torten, Joghurt- und Eissortimente sowie alle Arten hausgemachter Suppen und Breis geschlemmt. Mittlerweile ess ich auch kleingeschnittene Nudeln mit jeglichen Soßen sowie Fischfilets und auch zerdrückte Kartoffeln.

Ein Tip von mir - wenn man vor der OP schon wenig wiegt, sollte man sich wirklich vorher ein kleines Polster zulegen. Ich hab's zwar versucht, es aber nicht geschafft und auch die Quittung dafür bekommen. Die ersten Tage hatte ich so wenig Kraft, dass ich richtige Schwierigkeiten hatte, mich auf den Beinen zu halten.

Zum Thema Schwellung : war bei mir am 3. Tag Post-OP auf dem Höhepunkt, ist aber m.E. relativ schnell wieder zurück gegangen. Heute bin ich noch neben der Nase und leicht an den Wangen geschwollen. Ich hoffe, das gibt sich noch ;-)

Zum Thema Taubheitsgefühle : hab ich heute eigentlich auch nur dort, wo die Schwellungen noch anhalten und leicht über der Oberlippe bis zu den Mundwinkeln.

Zum Thema Schmerzen : hatte ich in den ersten Tagen aufgrund der Taubheit nicht. Doch je mehr das Gefühl wiederkam, desto mehr schmerzten auch meine Kiefergelenke. Das rechte war ja schon vor der OP leicht lädiert und man hatte mich ja auch darauf vorbereitet, dass es eben aufgrund der Vorschädigung erst mal schlechter werden kann. Die ersten Tage haben mich die Schmerzen echt mürbe gemacht, komischerweise schmerzte das linke „gesunde“ Gelenk viel mehr als das rechte „kaputte“. Soll aber wohl leider „normal“ sein. Die Gelenke müssen sich erst mal auf die neue Situation einstellen. Mittlerweile hab ich das Ganze ganz gut im Griff. Ich hab auch am Freitag vom KFC ein Rezept für Physiotherapie erhalten, denn diese soll den Zustand auf Dauer verbessern. Ich bin da mal ganz zuversichtlich.

Soviel erst mal von mir...

Ich halte Euch auf dem Laufenden und auch Bilder folgen, wenn die Schwellungen mich nicht mehr so blöd aussehen lassen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Nina für deinen aufgegliederten Bericht ;) Alles drin, was man wissen möchte ;)

Immer wieder interessant, wie heilsam die Bergaug-Punkte "Drainagen raus" und "ab nach Hause" sind. Schreibt wirklich jeder. Freut mich, dass Du so eine gute familiäre Unterstützung hast, so gehts Dir bestimmt bald wieder richtig gut.

Das mit dem Polster, ja das ist schwierig - ich schaue dann mal, wie ich meins aufbaue ;) Ansonsten ging ja wirklich alles musterglatt bei Dir, spitze!

Jetzt warten wir natürlich alle ganz gespannt auf Fotos - wenn Du soweit bist.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nina

Auch von mir danke für Deinen ausführlichen Bericht, so was ähnliches habe ich ja auch noch vor mir, und aus den eben beschriebenen Gründen konnte ich den auch noch lesen.

Freut mich für dich, dass alles glatt gelaufen ist, und du deinen Splint schon los bist !!!

Dann wünsche ich dir weiterhin noch fröhliches Abschwellen !!

VG

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Nina!

Schön, dass alles relativ problemlos bei dir gelaufen ist und es dir gut geht. Der Bericht ist echt gut geworden und ich bin froh, dass nicht nur ich die bösen Thrombosespritzen gemein fand ;)

Weiterhin noch fleißiges Abschwellen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nina,

Glückwunsch zur bestandenen OP! Freut mich zu hören, dass die OP gut verlaufen ist und wünsche Dir noch weiterhin eine schnelle Genesung!

Du wirst Weihnachten bestimmt wieder richtig gut essen können.

Ich hoffe, dass es bei mir auch so gut läuft (werd langsam ein bißchen nervös), ich bin am 18.01. in Uerdingen dran.

LG

Changer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich meld mich auch mal wieder...

Erst noch einmal vielen lieben Dank für Eure Glückwünsche - ihr seid einfach alle prima ! ;-)

@mäuseritter - ich hab die Dinger abends echt als Quälerei empfunden und hab dann immer zu hören bekommen "tja, wo nix dran ist tut's halt weh" ...

aber das Thema ist ja glücklicherweise Vergangenheit ;-)

@changer - danke auch Dir ! Dann ist es ja in 4 Tagen bei Dir auch soweit !?

Ich wünsch Dir alles Gute !! Mach Dir keinen allzu großen Kopf, die in Krefeld sind einfach top !! ;-)

7 Wochen Post-OP

Mittlerweile geht's mir schon wieder richtig gut. Schmerzen hab ich nur noch ganz selten und es fühlt sich einfach nur toll an schmerzfrei zu sein. Das hat mich dann doch ziemlich runtergezogen...aber wie gesagt, vorbei ;-)

Ansonsten bin ich fleißig bei der Physio und merke, dass sowohl Mundöffnung als auch die gesamte Situation immer besser wird. Nur mit dem Essen will es noch nicht klappen. Bis heute hab ich noch nicht gekaut, nur wie gewohnt alles klein geschnitten und runtergeschluckt. Entweder trau ich mich nicht oder meine Gelenke und Muskeln machen da noch nicht mit. Hhm...

Jedenfalls gefällt mir mein Gesicht - jetzt wo auch die letzten Restschwellungen verschwinden - immer besser und mein Profil ist toll ! ;-)

Na ja... Am 02.02. hab ich meinen nächsten KFO-Termin, da gibts dann den ersten Bogenwechsel nach der OP. Schau'n wir mal wie's weiter geht...

;-)

Fotos gibt es noch diese Woche, versprochen !!

Liebe Grüße

Eure Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nina,

ich finde es super, dass es dir schon so gut geht-das macht richtig Mut für die eigene OP! Ich bin schon sehr gespannt auf deine Bilder:) Weiterhin alles alles Gute, Zahnprinzessin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0