nuLife

Geringe Mundöffnung nach Bimax-Op

Hallo liebe Svenja,

ich finde es überaus bemerkenswert, wie du dich ständig der Probleme anderer annimmst und der community unermüdlich mit deinen kompetenten Ratschlägen stets hilfreich zur Seite stehst! Deshalb hier mal ein Hoch auf dich! ;-)

Auch ich habe hier an dieser Stelle eine Frage an dich. Und zwar ist meine Bimax-Op schon fast drei Monate her, doch leider lässt sich mein Mund nur 2,5cm weit öffnen. Ich mache auch regelmäßig die Übungen, aber ich finde, dass es einfach zu langsam voranschreitet. Kannst du mir vllt. ein paar Tipps geben? Im Moment versuche ich mindestens einmal am Tag den Mund ohne Gummizüge mittels der Daumen und Zeigefinger „auseinander zu drücken“. Dabei spüre ich relativ schnell, dass das rechte Kiefergelenk früh schon ausgelastet ist. Es beginnt dann mit einem leichten Schmerz und fühlt sich so an, als ob es jeden Moment aus der „Fassung“ springen würde. Vor der Op hat dieses Gelenk auch immer „geknackst“, wenn ich gähnen musste!

Wie sehr ist eigentlich ein Kiefergelenk drei Monate nach einer Op belastbar? Oder ist das eher eine Frage an einen Physiotherapeuten, der sich mit Craniosacral Therapie beschäftigt?!

Aber da gibt’s noch etwas. Ich fürchte, dass meine Zunge jedes Mal beim Gähnen oder beim Essen den Unterkiefer wieder nach vorne schieben möchte. Ich hatte bisher noch keine Logopädie-Stunden und weiß auch nicht, ab wann man damit beginnen sollte!? Aber stimmt es, dass die Zunge in der Ruheposition stets am Gaumen verharren und es sich nicht im Unterkiefer „gemütlich“ machen sollte?

Hoffe, das war jetzt nicht zu viel auf einmal :-)

Wünsche dir noch 'ne stressfreie Woche

Schöne Grüße Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallöchen Andy,

vielen Dank, dass du es so zu schätzen weißt, dass ich mir hier Mühe gebe :)

Also zur ersten Frage kann ich nur sagen, dass ich da echt überfragt bin. Das ist in der Tat eine Frage für einen Physiotherapeuten, der sich auf CST spezialisiert hat, wie du schon richtig gedacht hast. :)

Zur anderen Frage kann ich dir versuchen zu helfen *yippiieee* :)

Also es ist wahr, dass die Zungenspitze in der Ruhelage an der Papilla Incisiva liegen sollte, d.h. kurz hinter den Zähnen am Gaumen. Den richtigen Punkt kannst du selbst suchen, indem du mit deiner Zunge am Gaumen entlang von den Zähnen rachenwärts enlangfährst. Da gibt es eine Stelle, die sich so leicht gefächert anfühlt. Die Stelle, kurz bevor es nicht mehr flach ist sondern sich nach oben auswölbt. Aber vllt wäre auch logopädische (praktische) Unterstützung nicht schlecht für dich, wenn du merkst, dass deine Zunge sonst vllt auch noch zuviel schiebt und Druck in Richtungen aufbaut, der nicht sein sollte.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen! :)

Liebe Grüße und viel Erfolg weiterhin!

Svenja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Svenja,

ist es eigentlich der richtige Zeitpunkt jetzt mit der Logopädie zu beginnen? (3 Monate post Op). Meine Kieferorthopädin meint nämlich immer, wenn ich sie darauf anspreche, dass ich lieber noch damit warten sollte. Aber ich denke, es könnte nicht schaden, neben dem voranschreitenden Heilprozess zusätzlich etwas für die richtige Zungenführung zu machen. Wie siehst du das? Zur Not könnte ich auch vom Zahnarzt ein Rezept für Logopädie-Stunden bekommen. Wie viel kostet mich das denn überhaupt? Ich glaube nämlich nicht, dass die Krankenkasse alles übernimmt. Das machen die ja sonst auch nicht...

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo NuLife,

meine Krankenversicherung hat die Kosten für Logopädie übernommen, mußte aber noch 39Euro für 10 Behandlungen hinzu zahlen.

lg, janine67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

ich habe mir jetzt einen Termin für die Diagnose bei einer Logopädin geben lassen. Hoffe, meine Zunge spielt da mit :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist das Beste, wenn du direkt einen Termin bei der Logo bekommst, denn es ist sehr schwer etwas dazu zu sagen, wenn man nicht genau und selbst den Status Quo sieht. :) Ich wünsch dir viel Spaß bei der Therapie :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden