berti

Ein Nachteil von Keramikbrackets?

Hallo,

es geht mir hier in diesem Thread um einen eventuellen Nachteil von Keramikbrackets im Vergleich zu Metallbrackets.

Ich habe nämlich irgendwo mal gelesen, dass man mit Keramikbrackets die Zähne nicht so gut gerade richten kann wie mit Metallbrackets. Stimmt das, oder ist das Quatsch?

lg

berti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Ich trage jetzt Keramikbrackets und habe auch als Jugendliche Metallbrackets getragen. Kenne also den direkten Vergleich, ich kann keinen Nachteil erkennen zu den Metallbrackets.

Das einzige was mir aufgefallen ist, ich trage jetzt Keramikspeedbrackets und finde die Speedbrackets wesentlich angenehmer als die ganz normalen Brackets. Habe nach dem Bogenwechsel weniger Schmerzen, als bei den normalen Brackets.

LG Letti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Nachteil ist auch, dass sie härter sind als der Zahnschmelz selbst. Das bedeutet, falls Dein Biss gerade so ist, dass Du manchmal mit den oberen Zähnen an den unteren Brackets entlang schleifst, schleifst Du Dir ganz schnell die Zähne ab.

Ich habe mir so leider die Eckzähne abgeschliffen.. Ich bin Nachts immer dran entlang geschliffen und habe es viel zu spät gemerkt. Jetzt haben die Eckzähne leider keine Ecken mehr... :sad:

Jetzt nach der OP ist der Biss perfekt und ich habe keinen Kontakt mehr zwischen Zähnen und Brackets.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keramikbrackets können halt auch mal brechen. Das ist bei mir bei einem Bracket bei der Bimax passiert und das hat dann schon an der Bruchstelle eine etwas scharfe Kante gehabt und musste ausgetauscht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese genannten Nachteile von Keramikbrackets sind mir bereits bekannt.

Mir gehts um einen weiteren eventuellen Nachteil dieser Keramikbrackets, nämlich, dass man mit diesen die Zähne nicht so gut gerade stellen kann. Mit Metallbrackets soll man die Zähne angeblich genauer positionieren können als mit Keramikbrackets. Weiß hier jemand näheres dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KFO meinte, dass Metallbrackets ein wenig präziser arbeiten. "Wenn jemand das Allerbeste will", empfiehlt er Metall. Aber er arbeitet trotzdem auch mit Saphirbrackets.

Weshalb sich die Zähne mit Metall besser bewegen lassen sollen, weiß ich aber nicht, und auch nicht, wo man das fundiert nachlesen könnte.

Ich hab mich jedenfalls für Saphir entschieden (weiß nicht, ob's hinsichtlich dieser Frage Unterschiede zwischen Keramik und Saphir gibt) und bin ganz beeindruckt, wie viel sich in ein paar Wochen getan hat. Keine Ahnung, ob's später dann Feinkorrekturen geben wird, die man nicht so gut damit hinkriegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwo hab ich mal etwas über den Reibungsindex zwischen Bracket und Bogen gelesen. Kann sein, dass dies etwas damit zu tun hat, dass der Zahn dehalb besser am Bogen entlang gleitet. Ist aber nur so ein Gedanke und nichts fundiertes....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden