Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
anni1110

Kopf-, Ohrenschmerzen, verschobene Mitte (6Wochen post OP)

Hallo!

Ich muss mal kurz jammern und fragen, ob es anderen ähnlich geht.

Hatte am 15.10 eine UK-RV. Alles lief glatt: Hatte drei Wochen den Splint, danach, bis einschließlich heute, Gummis, die den Kiefer tagsüber in Position halten und nachts den Splint. Nun habe ich seit tagen Kopf- und Ohrenschmerzen. Das ist nicht so toll, gerade mit zwei kleinen Kindern zu hause. Ausserdem ist alles schief in meinem Mund. Sobald die Gummis raus sind, nehme ich zum Essen raus, zieht der UK nach links und vorn. Kann das alles zusammenhängen, die Schmerzen und dieser "falsche" Biss? Habe Donnerstag Termin beim Kfo, aber ich wollte mal horchen, wie es anderen so geht.

Achja, wie lange ist denn der Kiefer noch so schwammig, also beweglich? Versteht ihr was ich meine?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bei mir ist der Unterkiefer nach der Bimax auch wegen der Muskeln nach rechts gewandert. Das war so schlimm, dass ich mir habe Botox spritzen lassen. Das ist aber leider keine Kassenleistung.

Deine Muskeln scheinen sehr stark zu sein, wenn der Kiefer sich nach 6 Wochen bewegt sobald die Gummis draußen sind. Die Kopf- und Ohrenschmerzen können davon kommen. Du solltest auch nochmal Deinen Operateur aufsuchen und mit ihm reden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0