Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Oase

Kieferorthopäde nach OP

Hallo,

ich bin vor 6 Wochen am Unterkiefer (VV) operiert worden. Nun kommt der Splint nächste Woche raus und der Chirurg meinte, die Kieferorthopädische Behandlung könne gleich danach wieder fortgeführt werden (ich habe oben und unten Brackets).

Allerdings bin ich noch recht empfindlich am Unterkiefer und den Mund bekomme ich auch nicht gerade weit auf. Jetzt sorge ich mich etwas, wie das beim KFO ablaufen wird. Ein Bogenwechsel im Unterkeifer wäre sicher schmerzhaft und auf alle Fälle umständlich, wenn ich den Mund nicht richtig aufkriege.

Ich wollte mal hier fragen, wie das bei euch so war, die erste (oder auch weitere) Behandlung beim KFO nach der OP.

Liebe Grüße

Oase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Mach dir da keine Sorgen.

Die KFOs achten da sehr auf deinen Stand. Klar ist, dass sie dir keine Bögen wechseln werden, wenn du noch große Schmerzen hast oder den Mund nur 1,5cm weit aufbekommst.

Also ich bin schon 3 Monate Post OP und habe immer noch die Bögen, die ich vor der OP bekommen habe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Also da meine Mundöffnung noch sehr gering ist, werden jedesmal nur die Gummizüge neu eingehängt. Entweder wird die Anzahl verringert oder aber ihre Position wird verändert. Keine große Sache eben. Die Sitzungen dauern auch immer so 5-10 min.

Schönen Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0