Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mandoline

KFO Behandlung bei Erwachsenen

Hallo,

ich habe eine Frage wegen KFO Behandlung bei Erwachsenen.

Wie ist es besser vorzugehen bei der Abklärung?

erst KFO Vorstellung oder erst KC???

Bei der letzten KFo wo ich war hat mich ein kfc zur Abklärung vorgestellt.

Eine OP und welche bin ich noch im unklaren gelassen worden, hab ja veränderte kiefergelenke.sollte erstmalrheuma abklären, kig glaub ich nicht hochgenug.

Ergebnis bei der kfo das ich kein kassenfall wäre, nur wenn ich kombinierte behandlung bekäme....(hatte aber eine älter op empfehlung von einem andren KC)

abdrücke undso weiter zur weiteren beurteilung sollte ich eine rechnung privat also unterschreiben tat ich nicht. Eine wirkliche Beratung bekam ich nicht wohl erst nach der privaten Begutachtung.

wollte mir noch weitere KFO anschauen aber geht das dann immer so aus wenn ich keine aktuelle op empfehlung habe?

wie war das bei euch beim KFO? was mein probleme ist und welche therapie wurde mir nicht gesagt.

lg Mandoline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich kann dir da leider nur bedingt helfen - zum einen werde ich nicht operiert, zum anderen komme ich aus Österreich, und da ist das mit der Krankenkasse ein bisschen anders.

Aber ich finde schon komisch, dass dir niemand gesagt hat, was du hast, und was da ungefähr gemacht werden müsste. Mir hat der KFO beim ersten (kostenlosen) Beratungstermin schon mal eine grobe Diagnose gestellt (UK-Rücklage, Frühkontakte beim Zubeißen), hat mich darauf hingewiesen, dass man da operieren könnte, er mir das aber nicht unbedingt empfehlen würde, und hat mir so ungefähr gesagt, was er machen würde und wie viel es in etwa kosten würde. Genauere Informationen bekam ich dann nochmal, nachdem ich Abdrücke und Röntgen gemacht hatte. (Das hätte ich aber dann extra zahlen müssen, wenn ich mich gegen eine Behandlung bei ihm entschieden hätte.)

Ich denke, dass es nicht wirklich verkehrt sein kann, noch zu einem weiteren KFO zu gehen, vor allem wenn der jetzige dich nicht richtig informiert hat. Ich war früher auch schon mal in KFO-Behandlung bei einem, der einfach gemacht hat, ohne mir zu sagen, was und wie und warum. Jetzt genieße ich es richtig, zu wissen, was da passiert.

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen dank für die Antwort.

Frage mich auch wenn ich die private Abdrücke und soweiter gezahlt hätte und dann doch eine op empfehlung von einem kfc bekommen hätte die eine kfo voraussetzt, ob die kk dann zahlt wenn ich shcon privat da voruntersuchungen machte.?

lg M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mandoline

Bei meinem Beratungsgespräch wurden auch Abdrücke gemacht, der KFO sagte mir aber grob was bei mir anliegt. Die genaue Diagnose kam dann 14 Tage später mit dem HKP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tobias,

vielen lieben dank für deine infos.

Ok bei dir wurden beim Beratungsgespräch gleich Abdrücke gemacht , sag war das kostenpflichtig bei dir? und dann der heilundkostenplan, kam eine Priv. Rechnung?

lg Mandoline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mandoline

Da ich nur eine KFO Behandlung bekomme laufe ich als Privatpatient und bekomme alle 3 Monate eine Rechnung vom KFO wo auch die Abdrücke abgerechnet wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0