Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
traffics

feste Spange, Drahtbogen läßt Zähne absterben

Hallo,

Meine Tochter soll eine feste Spange bekommen.Die Ärztin möchte besondere Drahtbögen benutzen, da Studien ergeben haben, dass die "normalen Bögen "

wohl ein absterben der Zähne verursachen könnten. Weiß jemand etwas darüber? Gibt es diese Studien wirklich? Ich kenne viele die als Jugendlicher eine Spange hatten und bei keinem sind die Zähne abgestorben. Ein Bogen würde etwa 45 Euro kosten, dass wären etwa 460 Euro zusätzlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Das ist natürlich Blödsinn, jedenfalls in dieser Extremität der Aussage. Während einer Behandlung mit fester Spange kann es zu sog. Wurzelresorptionen kommen, insbesondere dann, wenn mit zu großen Kräften gearbeitet wird (was leider immer noch viel zu oft passiert). Dann baut sich statt des Kieferknochens auf der Seite, wo das Gewebe zusammengepresst wird, nicht der Kieferknochen ab (und auf der anderen Seite wieder auf), sondern die Zahnwurzel. Das lässt sich nach meinem Kenntnisstand nicht komplett vermeiden, aber zu einem Absterben des ganzen Zahnes kommt es wohl nur, wenn überhaupt, in absoluten Ausnahmefällen. Ich kenne jedenfalls zig Leute, die eine feste Spange haben oder hatten, aber bei keinem ist je ein Zahn abgestorben. Ich selbst habe schon mehrere Jahre eine feste Spange, und auch da hat es zwar Wurzelverkürzungen gegeben, aber kein Absterben eines Zahnes. Ich glaube, da will mal wieder jemand mit der Angst der Patienten Kasse machen.

Allerdings können die Bögen aus elastischerem Material wohl angenehmer sein als die Standard-Bögen. Das beste Rezept dürfte aber sein, dass Eure Kfo die Bogenstärke nur langsam steigert - auch das kann Schmerzen deutlich reduzieren und ist kostenneutral...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder wo könnte ich noch um Rat fragen ??

sich bei anderen KFOs nochmal beraten lasssen und dadurch andere meinungen einholen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, mir ist genau das passiert. Mein Eckzahn ist durch die Behandlung abgestorben. Der war vorher völlig gesund. Der KFO meinte, dass das leider mal vorkäme, aber selten. Und ich habe ein neues System mit clips statt gummis, damit die Traktionskräfte geringer sind. Allerdings bin ich auch schon 46. Ob das eine Rolle spielt, weiß ich nicht.

Viele grüsse lilly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0