Angela

implantierten Distraktor drehen nach GNE

Hallo,

ob Ihr so lieb sein könntet und mir einmal schreibt, ab wann Ihr nach der GNE-OP begonnen habt, den Distraktor zu drehen?

Wie oft am Tag müsst/ musstet Ihr das, um welche Lücke zwischen den Schneidezähnen zu erreichen?

Über welchen Zeitraum musstet Ihr das?

Und hat sich die Nasenatmung während des Drehens der Schraube noch verbessert?

Verursacht das Schmerzen?

Gaaaanz herzlichen Dank für Eure Antworten

Angela

bearbeitet von Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Angela,

ich musste damals 4 Tage nach der OP anfangen zu drehen. 2x am Tag jeweils eine Umdrehung weiter. Ich musste insgesamt 23 mal an der Schraube drehen.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab sofort am nächsten Tag nach der OP gedreht. 2x am Tag eine viertel Umdrehung. Ich musste 1 1/2 Wochen (11 Tage) drehen. Vor dem ersten Drehen hatte ich auch Angst und hab mir Schmerzmittel geben lassen. Aber ich kann zum Glück berichten, dass es nicht weh tut. Es zieht bloß ein bisschen während dem Verstellen. Sobald das Verstellen fertig ist, ist das Zuggefühl auch wieder weg.

Ich weiß man macht sich Sorgen. Aber du wirst merken das es umsonst war ;-).

Gruß Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Angela,

also bei mir wurde während der OP schon etwas gedehnt, ca 1mm. Angefangen zu drehen habe ich erst eine Woche nach der OP. 2 mal am Teig eine drehung sowohl vorne als auch hinten, später nur noch vorne (hatte 2 Drehschrauben um den OK vorne weiter dehnen zu können als hinten).

Ich musste insgesamt 3 Wochen drehen, das waren dann 12,5 mm, wobei die Sichtbare Zahnlücke "nur" 6mm gross war. Die ist wohl in der Drehzeit schon wieder zusammen gegangen.

Jetzt nach 3 Wochen seitdem ich aufgehört habe zu drehen, wird die Lücke schon wieder kleiner, bin jetzt bei 5mm. Könnte zwar schneller gehen weil die Lücke doch nervt, aber immerhin gehts voran :)

Achja schmerzen hatte ich während des drehens gar keine, wenns nach mir gegangen wäre hätte ich 10 mal am Tag drehen können :P

LG Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden