Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lilicat

Und noch ein paar Fragen

Hallo liebe Foris,

es wäre toll, wenn Ihr mir auf ein paar Fragen mit Euren Einschätzungen weiterhelfen würdet: Ich bin 39 Jahre, gesetzlich versichert und seit knapp 3 Jahren in kieferorthopädischer Behandlung. Mein KFO hat mir von Beginn der Behandlung zu einer OP (UK-VV oder Bimax) geraten, was ich erstmal abgelehnt hatte. Das heißt, ich habe die letzten Jahre die KFO-Kosten selbst getragen. Inzwischen habe ich mich doch für eine Bimax entschieden und war ein paar Mal zu Beratungsgesprächen im Krankenhaus. Bisher trug diese Beratungskosten dann immer die gesetzliche. Nun steht der Termin für die Bimax und der KFO meinte, dass das nun "wohl" die Krankenkasse automatisch übernehme. Was sagt Ihr dazu, wie seht Ihr das? Wenn dem so ist, was meint Ihr, kann ich die bereits angefallenen Kosten vom KFO, die ich in den letzten 3 Jahren privat bezahlt habe, rückwirkend bei der gesetzlichen Krankenkasse geltend machen?

Freue mich auf Euren Input!

LG Lilicat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Puh, rückwirkend ist immer schwierig, da es um andere Sätze geht. Müsstest Du mal mit Deiner KK abklären. Ausserdem muss die KIG VOR!!! Behandlungsbeginn festgelegt werden, und der ist ja nun vorbei. Da wären wir wieder beim Thema, wenn ich zB jetzt eine Behandlung machen würde auf OP Vorbereitung, dann aufhören würde, und zu einem neuen KFO ginge. DANN hätte ich die Bedingungen für eine Genehmigung und das wäre wohl Betrug.

Ich denke eher, dass dann ab diesem Zeitpunkt die Kosten getragen würden - eventuell!

Die Behandlung OHNE OP ist ja eine andere als die vorherige, die ja auf ein anderes Ziel geht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0