Jogiwolf

Guten Tag die Damen und die Herren

Hallo ihr Lieben,

wollt mich mal kurz vorstellen. Bin neu hier und zufällig auf das Forum gestoßen, weil ich mich im Internet über Kiefer-Operationen informieren wollte. Mir selbst steht ebenfalls eine Operation bevor, wobei es jedoch nicht "lebensnotwendig" ist.

Kurz zu mir - komme aus der herrlichen Südsteiermark und studiere Psychologie :) bin ein lebenslustiger Mensch und hoffe, hier Antworten auf meine Fragen zu finden und vielleicht auch mit dem ein oder anderen Rat zur Seite stehen zu können.

Glg,

Jogi

PS: Da es nicht klar ersichtlich ist - ich gehöre den weiblichen Wesen der Spezies Mensch an ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Den genauen Fachausdruck kenn ich nicht, hätte sie wenn auch erst nächstes Jahr frühestens im August (ist noch nicht so aktuell)...jedenfalls betrifft es das Oberkiefer, da das bei mir zu weit nach unten geht und auch zu eng und zu lang ist. Soweit ich mal informiert bin, wird das Oberkiefer abgetrennt und ein Teil des Knochens entfernt, um es zu "kürzen" - die OP steht noch nicht ganz fest und mein Kieferorthopäde meinte, dass er derzeit überlastet ist und da es bei mir komplizierter ist, muss und möchte er sich Zeit nehmen. Hatte mittlerweile ein paar Tage zum Überlegen, werd die OP aber durchführen lassen, da ich nur Vorteile darin sehe (vl bin ich auch ein wenig zu optimistisch *grins*).

Daher wollt ich mich mal etwas genauer informieren^^

Finde es aber schon mal super, dass mein KO so ehrlich ist und nicht einfach drauf los arbeitet, ohne zu wissen, was er tut - davon hab ich genug :S hab schon einmal Brackets hinter mir und da ist einfach alles schief gelaufen...das brauche ich nicht nochmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Musst du denn auch nicht zum KFC? Wenn du so lange warten musst kann man das ja in der Zwischenzeit erledigen.

Gruß Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er meinte, ich solle mir das mal alles überlegen und dann klären wir noch die genauen Einzelheiten...könnte daher schon vorher erledigt werden, nehm ich mal an, ich setz mich daher mit dem KO eh nochmal auseinander ;)

Er meinte nur, ich solle vorher zur Sicherheit nochmal zum HNO-Arzt gehen, damit das abgeklärt werden kann mit der Atmung und damit wohl nichts Falsches oder etwas umsonst gemacht wird, möchte er da nochmal einen genauen Befund. Diesen Termin hab ich noch nicht wahrgenommen, mal schauen, was dann rauskommt.

Kam halt alles etwas überraschend und er hat eh gesagt, es muss keine Entscheidung sofort fallen und ich solle mir das durch den Kopf gehen lassen und dann kann man noch immer darüber reden. Ich habe zwar mit Vielem gerechnet, als ich hin bin, aber wirklich nicht mit sowas...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja so ging es mir auch als ich zum KFO bin. Mit OP's hab ich nicht gerechnet.

Diesen Schritt sollte man sich gut überlegen. Vor allem muss man auch dahinter stehen. Es wird immer Leute geben die dann sagen: Bist du dir sicher? Brauchst du doch gar nicht. Usw.

Wichtig ist halt wie man sich selber fühlt ob man was daran ändern möchte. Wie stark die Beeinträchtigung jetzt schon ist. Wobei wenn das Kiefergelenk sich schon stark abgenutzt hat, dass abgenutzte nicht mehr zurück kommt.

Gruß Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...bin ich wieder da :D

Seitdem ich weg war, was auch den Grund hatte, dass es so schien, als würde der gesamte Behandlungsverlauf umgeworfen, möchte ich mich wieder melden, weil sich einiges geändert hat.

Wie gesagt, das Thema OP hatte sich für einige Zeit erledigt und wurde ins Ungewisse geschoben. Meine Frustration war dementsprechend groß und mein Interesse schwand.

Mittlerweile hat sich viel getan, vor allem die letzten 3 Monate. Gerade eben warte ich auf den Anruf von meinem Kieferorthopäden, denn dann steht endlich fest, wann ich die Brackets bekomme. Mit dem Kieferchirurgen habe ich mich vorige Woche ebenso unterhalten und auch die OP steht nun fest, wenn auch erst entschieden werden muss, wann diese stattfindet.

Nunja, wollte mich nur zurückmelden und freue mich, an euren Erfahrungen teilhaben zu können ;)

Liebste Grüße,

Jogi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jogiwolf,

ich bin grad über deinen Eintrag gestolpert und brüllte nur mehr "eine Landsfrau" als ich las, dass du auch aus der Südsteiermark kommst :mrgreen:

Darf ich mal nachbohren woher genau und wer dein Kieferchirurg ist? Ich habe auch erst vor ca. drei Monaten meine KFO-Behandlung begonnen und habe dann im Februar meinen Beratungstermin an der Kieferchirurgischen in Graz- zwecks einer OP (mir steht erstmals eine GNE bevor da mein Oberkiefer auch viieeeel zu schmal ist).

Ich fänd das echtmal klasse mich mit jemanden auszutauschen der eventuell im selben Spital wie ich operiert werden sollte...

Grüsse,

Nat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey :)

schön zu hören, dass du auch aus der Südsteiermark kommst! Komm aus dem Bezirk Leibnitz, woher kommst du denn?

Du hast ne PN^^ hatte am 17. Dezember meinen Beratungstermin beim Kieferchirurgen...am 8. Februar bekomm ich dann erstmal die Brackets :-|

Der Kieferorthopäde entscheidet dann, wann die OP wirklich ist. Bis dahin heißt es also erstmal warten ;) bei mir steht eh noch genug an bis es so weit ist! Zwei Weisheitszähne muss ich mir noch ziehen lassen :(

Würdest du direkt in Graz operiert?

LieGrü,

Jogi

bearbeitet von Jogiwolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden