Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
wildcat

Bekomme eine feste Zahnspange

Hallo,

ich bin 27 Jahre alt und bekomme am 18. Januar zu allerst ein Quad Helix im Oberkiefer eingesetzt. Habe mich im Vorfeld darüber informiert, aber bin jetzt schon etwas ängstlich was mich so erwartet :-(Dann bekomme ich im Oberkiefer im Frontbereich Keramik-Brackets und ansonsten Speed-Brackets, ebenso im Unterkiefer. Die Behandlungsdauer beträgt 1,5 bis 2 Jahre.

Wollte mal fragen, wie es mit dem Essen allgemein aussieht? Harte Sachen wie Brötchen, Lakritz und Kaugummi sind tabu das hat mir meine KFO schon mitgeteilt. Vielleicht hat ja jemand eine Liste, was man so in den ersten Tagen der Eingewöhnung am besten essenstechnisch zu sich nimmt?

Würde mich freuen von euch zu lesen!

LG wildcat:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Also ich habe mich in den ersten Tagen vor allem mit Kindernahrung (Hipp-Gläschen) eingedeckt. Sehr gut ist auch zerdrückte Banane mit Milch und etwas Müsli (wenn das Müsli lange genug drinnen war). Bei mir war's aber insgesamt nicht ganz so schlimm, ich konnte zumindest mit den hintersten Backenzähnen einigermaßen weiche Dinge kauen und habe dann auch in den ersten Tagen schon Pasta und Reis gegessen. Ah ja, Kartoffelpürree ist auch gut. (Ich hab's selbst aus ganzen zerdrückten Kartoffeln gemacht, das Pulver mag ich nicht so.)

Ansonsten finde ich, ist die Zahnspange keine sooo große Einschränkung. Klar beiße ich jetzt nicht mehr einfach so in einen Apfel, Lakritze mag ich sowieso nicht, aber das stelle ich mir auch nicht so lustig vor. Aber wenn die Anfangsschmerzen vorbei sind, kann man eigentlich relativ normal essen. Von harten Dingen halt nicht unbedingt abbeißen, sondern lieber in mundgerechten Happen zu sich nehmen. Und ansonsten kommt's bei mir eher darauf an, in welcher Umgebung ich bin. Spinat z. B. ist nicht so öffentlichkeitstauglich, auch Mohn nicht unbedingt.

Ist aber insgesamt alles halb so schlimm.

Ich wünsch dir ein gutes Behandlungsergebnis!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Betti7,

vielen Dank für deine Tipps bezüglich der ersten Tage. ;-)

Hast du dich denn schnell an die feste Klammer gewöhnt? Ich bin gespannt, wie ich mit diesem Quad Helix klar komme, denn das ist ja eine Innenspange im OK, die ich höchstens 6 Monate tragen muss. Die KFO meinte, dass meine Sprache dadurch beeinträchtigt sein könnte. Ich hoffe das es nicht zu stark ist. Wie alt bist du eigentlich, wenn ich fragen darf und wie lange trägst du schon deine Spange bzw. musst sie noch tragen?

LG wildcat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Gerne ;-)

Naja, ich hab mich so graduell an die Spange gewöhnt. So ganz schlimm war's eigentlich auch am Anfang nicht, aber ich habe auch nach zwei Wochen noch gemerkt, dass sie mir jeden Tag ein bisschen weniger auffällt. Allerdings scheuert sie jetzt nach gut zwei Monaten immer noch hin und wieder. Ich hab aber auch eine extrem empfindliche Mundschleimhaut und krieg auch ganz oft Aphthen (manchmal auch ohne erkennbaren Grund, aber wenn's wo scheuert sowieso). Denke, dass ich da aber eher die Ausnahme bin. Die meisten Leute berichten davon, dass die Spange nach ein paar Tagen schon nicht mehr scheuert.

Probleme beim Sprechen hatte ich übrigens zum Glück gar keine. (Nur das "F" musste ich am Anfang ein wenig üben, damit's nicht pfeift.) Allerdings hatte ich auch nie eine Gaumenspange, sondern nur normale außen liegende Brackets. Ich wünsche dir, dass du dich gut an das Gerät gewöhnst!

Ich bin 24 und habe meine Spange seit gut 2 Monaten, geplant waren ursprünglich 18 Monate. Bisher geht alles sehr, sehr schnell (in meinem Zahnspangengeschichten-Thread sind Bilder, vielleicht macht das Mut ;-)), bin also gespannt, ob ich sie vielleicht doch früher wieder rauskriege. Das ist insgesamt aber meine 3. KFO-Behandlung. Hatte als Kind (von 9 bis 13) schon alle möglichen Apparaturen, dann hat sich alles wieder verschoben, und so hab ich vor fünf Jahren wieder eine Behandlung begonnen, die ich blöderweise dann abgebrochen habe. Aber jetzt bin ich voll motiviert, habe einen KFO gefunden, dem ich vertraue, und freue mich auf das Ergebnis. Ich habe ein Jahr herumüberlegt und mit mir gehadert, ob ich's nochmal angehen soll, bin aber jetzt sehr, sehr froh darüber, und bin ganz glücklich, dass ich mir sehr wenige Gedanken darüber mache. Und aus meinem Umfeld gab's bisher auch kaum Reaktionen darauf.

Ich denke, dass es den meisten Leuten wirklich egal ist, was man im Mund hat - auch wenn Zahnspangen bei Leuten Mitte 20 vielleicht nicht mehr sooo häufig sind. ;-)

Was hast du eigentlich für eine Fehlstellung, wenn ich fragen darf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Betti7,

also zu allerst zu deinem Problem mit den Aphten, da kann ich dir ein ganz tolles Mittel empfehlen, dann wirst du kaum wieder Probleme damit haben. Besorge dir Schüssler Salz Nr. 4 und nehme es 3 mal tägl. 2 Tabletten (lutschen) ein, dann wirst du keine Aphten mehr bekommen! Man muss es zwar immer ein nehmen, aber ich hatte früher jede Woche welche und seit 3 Jahren hab ich im halben Jahr vielleicht mal eine. Dafür gibt es auch eine tolle Apotheke im Internet (OMP-Apotheke) dort bekommst du ein 1000er Pack und kommst damit ein halbes Jahr aus.

Ich habe auch vor 10 Jahren eine lose Klammer getragen, aber wer konnte ahnen, dass sich alles wieder in die Ursprungsstellung zurück schiebt. Ich habe einen extremen Kreuzbiss und seit 4 Monaten totale Probleme Fleisch zu kauen und ständig Schmerzen im Kiefer. Deshalb habe ich mich für die Behandlung entschieden, ebenso war auch noch ein Punkt, dass ich alle 3 Monate zum Zahnstein entfernen gehen muss, da die Zähne im UK einfach so eng stehen, dass man mit der Zahnbürste oder Zahnseide nicht in die Zwischenräume kommt. Im OK fängt ein Zahn an sich über den vordersten Schneidezahn zu schieben und das sieht nicht so schön aus, aber im UK ist alles komplett verschoben.

Bin auch gespannt, wielange die Behandlung dauern wird, denn erst wird schon eine Umstellung werden.

Naja aber wenn ich im Anschluss dann schöne Zähne habe und keine Kieferschmerzen, dann bin ich zufrieden. Leider zahlt die Krankenkasse ja überhaupt nix mehr und es ist alles Privatvergnügen, aber hilft ja nix will mit 30 Jahren kein Gebiss haben, denn meine Zähne sind soweit alle gesund. :grin:

LG wildcat :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Probieren geht über studieren! Einfach ausprobieren! So hab ich das auch gemacht! Jeder ist halt anders gestrickt und empfindet den Schmerz anders 8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ wildcat:

Danke für den Tip mit dem Schüssler-Salz. Das stärkt das Immunsystem oder? Meine Hausärztin hat mir mal gesagt, dass Aphthen von einer Schwäche des Immunsystems kommen können und hat mir Echinacin empfohlen. Ich war aber dann nicht wirklich diszipliniert bei der Einnahme...

Über den Sommer war's bei mir jetzt besser, aber davor hatte ich auch meinstens so ein bis drei Aphthen, die ca. 10-14 Tage gedauert haben, dann eine Woche Pause und das Ganze von Neuem. Jetzt fängt's langsam wieder stärker an.

Mir wurde übrigens von jemandem aus dem Forum ein ziemlich gutes Mittel zum Draufgeben empfohlen: URGO Aphthen. Ist das beste, das ich bisher gefunden habe!

Aber vorbeugen ist immer besser! - also: Danke! :-)

Und sorry - das war jetzt ein bisschen off topic.

Bin schon gespannt, was du dann von deiner Spange berichten wirst!

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Betti7,

also die Aphten sind Herpes-Viren und bei Stress sind sie da. :-(

Nur ich nehme die Schüssler-Salze seit mehreren Jahren und, wie bereits schon erwähnt habe ich nur noch ganz selten damit zu tun. Man muss halt nur regelmäßig das Salz einnehmen. :lol:

Zurzeit esse ich echt alles und geniesse es nochmal richtig. Fahre dann noch nächstes WE für eine Woche in den Urlaub um dann auch nochmal schön essen zu gehen. Naja am Mo. 18.01. geht es dann ja los und ich bin schon etwas angespannt. Hoffe einfach das es nicht so schmerzhaft ist und ich mich schnell dran gewöhne. Hab mal deine Fotos angeschaut, dass ist ja echt total krass, da hat sich ja wirklich schon sehr viel getan. Wünsche mir, dass es bei mir auch so schnell gehen wird, denn ich habe ja auch ständig diesen Druck im Kiefer. Na wenigstens wissen wir was es bedeutet eine feste Klammer zu tragen und welche Kräfte so im Kiefer wirken.

LG

wildcat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0