Sunny79

Lingualbrackets und Zahnlücke

Ich leide schon seit Jahren unter meinen schiefen Zähnen, da ich einen Engstand habe. Die Zähne verdrehen sich immer mehr und schieben sich teilweise übereinander. Ganz schlimm sind die oberen Schneidezähne und die unteren Eckzähne. Ich habe mich vor ein paar Monaten dazu entschieden, dem Graus ein Ende zu bereiten... und zwar mittels Lingualtechnik. Vor ca. 4 Wochen wurden die Brackets eingesetzt und sie sollen ca. 1 1/2 Jahre drin bleiben. Zu meinem Entsetzten mußte aber vorher noch ein unterer Schneidezahn gezogen werden. Jetzt laufe ich mit einer Zahnlücke rum, kann nicht richtig sprechen und bin mir nicht mehr sicher, ob ich wirklich die richtige Entscheidung getroffen habe. Ich hatte gehofft, dass sich die Lücke nach einem Monat schon ein bißchen schließen würde. Aber es bewegt sich noch nix. :(

Vielleicht hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir etwas Mut machen?!? Wie lange hat es bei euch gedauert, bis sich die Zahnlücke geschlossen hat? Und wann konntet ihr wieder richtig sprechen... ich meine ohne zu lispeln? ;)

Freue mich über jede Antwort!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Sunny,

lies dir doch einmal die Beiträge von Tobias 34 durch und schau dir seine Bilder an. Bei ihm wurde auch ein einzelner Schneidezahn im UK entfernt, um Engstände zu beseitigen. So viel ich weiss, dauert es, auch wenn es nur ein Schneidezahn ist, seine Zeit. Kann das Lispeln vllt eher mit der Lingualspange zusammenhängen? Meine, es irgendwo gelesen zu haben. Wenn dich die Lücke so stört, angeblich kann man entweder den eigenen gezogenen Zahn oder einen künstlichen Zahn als Ersatz an den Bogen hängen und jeweils in der Breite kürzen, während die Lücke geschlossen wird.

Habe diese Vorgehensweise wiederholt in der älteren und neueren kfo Fachliteratur beschrieben gelesen. Für mich selbst leider zu spät. Denke, diese Methode wäre auch für mich eine Behandlungsmöglichkeit gewesen, statt 2 ganze, gesunde Prämolaren im UK zu entfernen. Habe/hatte auch Zahnfehlstellungen, u.a. Engstände, im OK-/UKfrontzahnbereich.

FG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dagmar,

danke für deine Antwort.

Das Lispeln hängt mit der Lingualspange zusammen. Aber ich lese immer wieder, dass die meisten Leute nach 2-3 Wochen wieder normal sprechen können. Bei mir ist das leider nicht der Fall. :-(

Ich hoffe, dass es bei mir nur etwas länger dauert und nicht so bleibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sunny

Wie Dagmar schon schrieb wurde bei mir auch ein SZ im UK gezogen. Im den ersten 4 Wochen habe ich auch keine veränderung gesehen, aber ab der 5 Woche kann man den Zähnen beim wandern zuschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tobias,

leider kann ich die Bilder nicht anschauen, weil ich das Passwort nicht kenne.

Mir wurde heute eine Gummikette eingesetzt, damit sich die Lücke schneller schließt. Nun bin ich mal gespannt.

Wenn ich es richtig gesehen habe, wurde dir der Zahn Mitte November gezogen. Ist die Lücke bei dir denn schon komplett geschlossen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sunny

Der 41ser wurde mir Noverber gezogen, am 1.12 kamen dann die Brackets auf die SZ gleich mit Kette. Die Lücke hatt sich seit dem zu 2/3 geschlossen bzw. der Engstand der SZ sich verbessert, habe am 19.12 einen Termin beim KFO dann sind die Brackets 7 Wochen drin.

Für das Passwort brauchst du 5 Beiträge, dann über PN von einem Admin oder Moderrator freischalten lassen.

bearbeitet von Tobias34
änderung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tobias,

du meinst wohl am 19.01.! ;-)

Ich habe meine Brackets jetzt seit 5 Wochen. Dann liegen wir ja gar nicht so weit auseinander.

Mittlerweile hat sich die Lücke auch schon ein wenig verkleinert. Bin froh, dass ich endlich einen kleinen Fortschritt sehe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe seit November oben lingual und unten normale Brackets. Bei mir hat man am Anfang leichtes Lispeln gehört, aber nur Leute die mich gut kennen haben es bemerkt. Ich würde auch nie drauf angesprochen. Nach ca. 3 Wochen war es zu 99% weg.

Mir wurden oben die 4er gezogen und unten rechts der 4er. Das war im November und bis jetzt haben sich die Lücken zu 50% geschlossen, es dauert also etwas. (unten links der 4er war eine Nichtanlage, daher ist unten die Mittellinie nach links verschoben)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden