Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Wagsch

Hallo aus Sachsen Anhalt

Hallo an Alle Geplagten!

Ich bin 29, männlich und lebe in Sachsen Anhalt.

Beruflich sitze ich am Schreibtisch und mache Kundenglücklich. :)

Vor etwa 4 - 5 Jahren fingen meine Beschwerden schleichend an.

Erst Blockaden, dann Kopfschmerzen, Magenprobleme bis letztendlich zum ständigen Schwindel.

Nach einem längeren Ärztemarathon mit zahlreichen Untersuchungen (Magenspiegelung, Lungenklinik, Psychodoktor, Schilddrüse ...) bin ich dann letztendlich auf einen gestoßen der gleich beim ersten Besuch feststellte: "Ihr Mund ist schief!"

Er hatte recht- ich hatte schon immer schiefe Zähne, aber das ich schief beiße ist mir nie bewusst gewesen -> CMD.

Und endlich begannen anschagende Therapien.

Seit April 09 trage ich nun eine feste Spange am OK und UK.

Anschließend soll eine OP am UK in einer Uniklinik erfolgen.

Wie genau und was da gemacht wird, weiß ich jedoch noch nicht.

Ca alle 2 Monate (wenn die Ärzte gnädig sind) krieg ich manuelle Therapie bei meinem Physiotherapeut, der auch Osteopathie macht. Es sorgt zeitweise für Linderung, jedoch keine endgültige. Schade! :(

Leider werden die Beschwerden nun dennoch intensiver und strahlen mehr aus. Die Blockaden häufen sich und sind an verschiedenen Stellen.

Vor allem im Nackenbereich direkt am Atlas habe ich ziemliche probleme und so gut wie täglich Schwindelgefühle.

Langsam gehen mir die Schmerzen und das Unwohlgefühl ziemlich auf die nerven und ich neige immer mehr dazu, meine Beschwerden als Psychomacke einzustufen! Seufz

Nun wurde mir dieses Forum in einem anderen Forum nahe gelegt, denn meine KieferOP steht ja auch noch an.

Vor der habe ich ziemlich bammel und wollte mich hier dazu belesen!

Also ein dickes "hallo, hier bin ich"! :)

Liebe Grüße

der Wagsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Wagsch,

herzlich Willkommen im Forum!

Du hast ja ganz schön was mitgemacht, das tut mir leid für dich. Es kann aber gut sein, dass deine Beschwerden vom Kiefer kommen, davon haben schon Einige hier erzählt - nutz einfach mal die Suchfunktion, du wirst bestimmt fündig. Ich habe auch häufig Kopfschmerzen aber noch kein Arzt hat eine Verbindung zu meinem zurückliegenden Unterkiefer geäußert. Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass es nach meiner OP besser wird und das solltest du auch nicht!

Viel Spaß beim Einlesen und alles Gute für deine Behandlung.

Liebe Grüße

inmabella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke fürs herzliche Willkommen! :)

Ja, habe echt schon einiges durch. Merkt man erst wenn man dran zurück denkt. War etwas baff, als ich den Thread hier schrieb, wie lange das her ist usw. !

Durch die Dysfunktion gerät man schnell in einen Schmerzkreislauf. Wahnsinn!

Seid Ihr durch eure Schmerzen auch schon nervlich am Ende?!

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke fürs herzliche Willkommen! :)

Ja, habe echt schon einiges durch. Merkt man erst wenn man dran zurück denkt. War etwas baff, als ich den Thread hier schrieb, wie lange das her ist usw. !

Durch die Dysfunktion gerät man schnell in einen Schmerzkreislauf. Wahnsinn!

Seid Ihr durch eure Schmerzen auch schon nervlich am Ende?!

Gruß

also ich habe Gott sei dank eigentlich bisher keine Schmerzen im Kiefer o.Ä. hatte ich eigentlich auch noch nie jedenfalls nicht das ich wüsste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0