Nicole 22

Geschenk als Dankeschön?

Ihr Lieben,

hat jemand von Euch nach (oder während) seiner Behandlung dem Arzt ein kleines Geschenk gemacht?

Es muss freilich ja nicht gleich ein Wochenende nach Las Vegas spendiert werden aber über eine kleine Aufmerksamkeit freut sich sicher jeder "Halbgott in weiß" :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich mache das i.d.R bei 3 Ärzten, jetzt ja 4 ;)

Das sind Ärzte, die mich schon länger begleiten. Orthopäde, Gyn und Tierarzt :D Der flickt meinen Hund ja regelmäßig zusammen. Mein Orthopäde hat zB auch ohne Gebühren mit Atteste geschrieben, die meinen Krankheitsverlauf dokumentieren, um einen Widerspruch / KFO bei der KK zu verstärken, und das schätze ich sehr.

Ärzte des Vertrauens kann man gern eine Aufmerksamkeit geben, Fresskörbchen, Wein, Kekse - was auch immer. Gerade Weihnachten war das ne gute Gelegenheit. Ich finde das gut und mache das auch gern. Wie man in den Wald ruft... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Schön, dass du es ansprichst. Ich bekomme meine Spange nächste Woche raus und da das ganze Team mir eine super Spangenzeit ermöglicht hat, bring ich ihnen einfach allen Krapfen mit ;) Ich weiß, dass das nicht viel ist, aber ich weiß es zu schätzen, dass alles so reibungslos und schnell abgelaufen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Stracciatella

Toll dass Du auch an den Tierarzt denkst - der freut sich sicher besonders :-)

@ mäuseritter

Krapfen ist doch eine super Idee - gerade jetzt wo bald wieder Fasching ist :-)

Ich freue mich für Dich dass Du Deine Behandlung bald abgeschlossen hast - ich hoffe auch zu Deiner vollsten Zufriedenheit ;-)

bearbeitet von Nicole 22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte meine Bimax um die Osterzeit und als ich entlassen wurde, haben dann sowohl die Stations-Schwestern, die mir die Tage nach der OP etwas leichter gemacht haben, als auch meine KC-Praxis ein kleines Osterkörbchen mit Naschsachen und 'ner Dankeschön-Karte bekommen.

Meinem KFO haben wir zumindest die Fotos von der ZDF-Film-Aktion in seiner Praxis abgezogen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Stracciatella

Toll dass Du auch an den Tierarzt denkst - der freut sich sicher besonders :-)

Klar, nachdem der 10 mal gebissen wurde, meinte der lachend, das 10. mal flicken geht aufs Haus :D Im Ernst, sind ja alles Mediziner, die einem helfen, oder eben den pelzigen Freunden.

Ob teure Körbe oder Krapfen, die freuen sich auf jeden Fall. Es ist eine kleine Wertschätzung, und ich find´s gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine ZÄ kontrolliert mein Zahnfleisch öfter und poliert mir dabei die Zähne. Soweit ich weiß, kann sie das über die ges. KK nicht abrechnen.

Aber weil ich ein "interessanter Fall" bin, guckt sie sich dabei immer ganz genau an, was der KFO gemacht hat... das ist einfach zu süß! :D

Deshalb hab ich letzte Woche auch Krapfen mitgenommen! Und die sind wahnsinnig gut angekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab zu Weihnachten so ne große Pralinenmischung mitgenommen, da haben sich alle riesig gefreut!

Zum Behandlungsende weiß ich auch noch nichts!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Zum Behandlungsende weiß ich auch noch nichts!

Wie wär's zum Beispiel mit einem Blumenstrauß?

Über irgendeine Aufmerksamkeit freut sich bestimmt jeder - und ich finde, wenn man (als Patient) bei einer längeren Behandlungszeit mit Behandler und Team zufrieden war und sich immer gut behandelt fühlte, darf man das auch zeigen... Zwischendurch schon mal, und auf jeden Fall zum Abschluss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Kaffee und etwas Schokolade für die fleißigen KOP Helfer kommt doch immer gut an und die KOP`s bekommen ja genug Geld von uns. Einen Blumenstrauß hat die Praxis grundsätzlich selbst schon immer frisch am Empfang drapiert:mrgreen:

vg, janine67

bearbeitet von Janine67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zwischendurch schon mal, und auf jeden Fall zum Abschluss.

Ich finde, von zwischendurch hat man selber auch was davon.

Es muss auch nicht viel sein, alleine die Geste zählt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde, von zwischendurch hat man selber auch was davon.

Es muss auch nicht viel sein, alleine die Geste zählt!

Sehr richtig.

Was auch gut ankommt als Geschenk ist Mund-Propaganda - also eine Empfehlung für die Praxis ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also die Mädels in der KFO-Praxis bekommen von mir auf jedenfall was, denn die haben nen super Job gemacht - der KFO definitiv nicht....dem könnte ich höchstens mal Einmal-Handschuhe kaufen *lol*

Meine Mitarbeiter und ich wir freuen uns auch wenn wir eine kleine Wertschätzung von unseren Kunden bekommen - und sei es einfach ein Päckchen Kaffee....:razz:den genießen wir dann einfach zusammen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bringe auch spontan unterhalb des Jahres mal was mit.

Es ist ja auch dort immer möglich, spontan vorbeizuschauen, wenn's wo zwickt und zwackt.

Was ich extrem gerne mitbringe:

- kleine Bio-Äpfel

- Bio - Mandarinen

- oder dann als Abschlussgeschenk: ein kleiner gemischter Obstkorb.

eben gesund.

Speziell zu Weihnachten bekommen Angestellte im Gesundheitswesen gerne Kekse, WEihnachts-Gebäck & Sekt geschenkt. Von einer Freundin weiß ich, dass sie sich nicht allzu sehr darüber freuen, da sie davon viel zu viel bekommen. Deshalb: umsteigen auf saisonales Obst.

Viel Erfolg beim Beschenken,

Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, dass spontan und eßbar immer gut ankommt.

Mit Obst oder vor allem Selbstgebackenem habe ich immer gute Erfahrungen gemacht ... vor kurzem hatte ich beim KFO nen frischen Kuchen mitgebracht und an der Info abgegeben - beim Gehen hat sich dann auch der Doc noch bedankt ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde nicht wissen, was ich mitbringen könnte. Den Ärzten im KH, dem Zahnarzt, den Physiotherapeuten und meiner Logopädin (eine Weihnachtskarte wäre wirklich eine gute Idee...) bin ich sehr dankbar, weil sie sich alle sehr für mich eingesetzt haben.

Aber im KH wollte ich mich in erster Linie bedanken (außer bei den Ärzten direkt), in dem ich dem Förderverein für faziale Fehlbildungen was spende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt grad ein Päckchen Weihnachtstee und Hagelzucker gekauft...das war im Teeladen so schön verpackt - das bekommen jetzt die Mädels - aber NUR die Mädels ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe dem ganzen KFO Team zu Weihnachten eine Naschitüte geschenkt, da ich selber ZAH bin, weiß ich das sowas immer sehr gut ankommt.

Ich mache sowas gerne, schließlich haben sie auch in den letzten Jahren viel für mich getan. :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also da ich ja jetzt kurz vor Weihnachten meine Zahnspange raus bekommen habe, nahm ich ne große Packung Merci und Mon Cherie mit. Alle haben sich darüber gefreut. Es muss ja nichts großes sein. Es soll bloß eine kleine Aufmerksamkeit zum Ende un zu Weihnachtszeit sein.

Dadurch, dass mehr Jugendliche Patienten sind, glaub ich eh nicht, dass sie so oft was bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden