swimminggirl

Schön die Zähnchen zeigen beim lachen.... Hier kommt das Vögelchen...!

Wer kennt das nicht.... Den Satz, den man beim Fotografen als "Schiefzahn" nicht höhren möchte...!!

Ich weiß noch, früher in der Schule oder jetzt (vor Beginn der Behandlung) beim Fotografen. Diese möchtegern gutgelaunten Leute die Versuchen witzig zu sein grrrrrrr. Da saß man nun vor dieser Leinwand auf seinem Höckerchen und versucht Krampfhaft (bei ein wenig Routiene nicht mehr so doll) seine Zahnfehlstellung zu verbergen während der Fotograf versucht die Richtige Einstellung zu finden.... und dann dieser Satz... "So, und jetzt mal schön die Zähnchen zeigen beim Lachen....". Man selbst sitzt da und versucht es zu ignorieren. Und dann wieder (und am Schlimmsten ist es, wenn der Fotograf dann noch ein Coregatabs Grinsen hat) "na, koooooomm, zeig mal deine Zähnchen" Mit der passenden Bewegung dazu :grin:. Ich hab dann kurz und knapp geantwortet, natürlich so das man die Zähne nicht sieht, "nein". Und als Antwort darauf..." Oooooch, das ist aber schade..."

Au man, ich hab es soooooooooo gehasst!!!

Und ich hab tatsächlich kaum bis garkeine Fotos wo man meine Zähne sieht. Und wenn doch waren das Schnappschüsse. Das ist mir aufgefallen, als ich Fotos für das Forum gesucht habe.........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

von mir gibt es aus meiner Vor-Spangenzeit auch nur Fotos auf denen man meine Milchzähne sieht. Fotos meiner katastrophalen bleibenden Zähne wollte ich wirklich nicht haben. Das hat mit mit ca. 12 ein Fotograf mit den Worten: " Zeig bloß keine Zähne beim Lachen, deine Zähne sehen aus wie die von Frankensteins Monster." auf äußerst charmante Art ausgetrieben. Fotos, auf denen man die Spange sieht habe ich aber, da ich für meine Bewerbungsfoto eine richtig nette Fotografin gefunden habe und meine Mundpartie verkrampft aussieht, wenn ich die Spange nicht zeige. Ich muss allerdings ehrlich sagen, dass ich Schulfotografen hasse. Entweder mäkeln sie an meinen Zähnen rum oder versuchen durch das dämliche Spiel "Folge meinen Finger" oder mit dem Spruch "Guck mal geradeaus" mein Schielen auszugleichen. Das ist aber leider noch keinen von ihnen gelungen. Nur der netten Fotografin für meine Bewerbungsfotos und die hat das sogar ohne das "Fingerspiel" geschafft.

Mfg,

otori

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:-) Die Situation kenne ich auch vom Fotografen für Passbilder.

Desdo älter ich wurde habe ich mir zum Glück zwar nicht mehr sollche Sprüche vom Fotografen anhören müssen, aber ich mußte schon immer ziemlich direkt und gleich zu Beginn der Aufnahmen deutlich auf den Punkt bringen "machen sie die Aufnahme so, dass mein Lächeln einigermaßen okay noch aussieht".

Der letzte Fotograf hat das dann auch versucht, doch scheinbar ist es eine Berufskrankheit, dass sie unmittelbar kurz vor dem Abdrücken nochmal die Worte sagen "undbitte lächelnnn".

Dummerweise reagiert man dann auch noch darauf mit mehr lächeln, wo man doch eigentlich diskreter lächeln wollte.

Kurzum: auf all meinen Passbilder ist mein vorstehender Schneidezahn für immer verewigt und das einzige Foto meist, welches mich noch einigermaßen hübsch aussehen läßt -denn die Perspektive war bei den letzten 2 Passfotos

tatsächlich gut gewählt und meine Schokoladenseite heraus gebracht-.

vg, janine67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem kenn ich auch nur zu gut. Darum hab ich mir vorgenommen, wenn meine Behandlung vorbei ist, dass ich mich professionell fotografieren lasse, und zwar mit einem superbreiten Zähne-Zeig-Lachen. Es wird aber noch ne weile dauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Problem kenn ich auch nur zu gut. Darum hab ich mir vorgenommen, wenn meine Behandlung vorbei ist, dass ich mich professionell fotografieren lasse, und zwar mit einem superbreiten Zähne-Zeig-Lachen. Es wird aber noch ne weile dauern.

Das habe ich mir auch vorgenommen:-).

vg, janinne67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so ists bei mir auch und wenn man was sagt kommt meistens:"sieht doch gar ned so schlimm aus" arg. Letztens waren meine Mam und ich beim Fotgrafen um ein Hochzeitsfoto meiner Schwester und meines Schwagers vergrößern zu lassen. Der Fotograf schwärmte von meiner Schwester und meinte ich hätte das gleiche Gesicht, nur die Zahnspange müsste raus. Deutliche Worte, aber was soll man sagen, es stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

boaaah ich hasse fotos ... :( von mir gibts wirklich wenig fotos wo ich mir nicht meine hand vors gesicht halte :( ausser halt für perso oder so

ich mag des einfach nicht, es reicht schon wenn ich mich jede früh im spiegel sehen muss, da brauch ich nicht noch fotos von mir...

bzw flipp ich aus wenn ein foto von mir auch im internet steht, weil man es zufällig mal geschafft hat mich doch zu erwischen. wurde mal auf ner internetseite ziemlich übel fertig gemacht weil dort ein foto mit mir auf ner Party zu sehen war :'(

seitdem geht immer die hand vors gesicht kurz bevor es blitzt....

bearbeitet von kesche
vergessen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag auch überhaupt keine Fotos von mir dehsalb gibt es kaum welche

von mir aber mal sehen vielleicht ändert sich das nochmal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zähne zeigen bei Bildern finde ich auch ganz schlimm..solche Bilder existieren nicht von mir :D

freue mich aber schon auf die Zeit nach der Zahnspange wenn ich einfach mal unbeschwert lächeln kann..

dann freue ich mich auch aufs Zähne zeigen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir auch gesagt, dass ich sobald die Spange draußen ist, Bilder machen lassen.

Ein Bekannter von mir ist Fotograf, daher sehr praktisch.

Allerdings wollte er schon immer vor der Spange so tolle grinsefotos machen, was ich nicht toll fand. Da hört man dann immer "du hast doch so ein hübsches lachen". Ja mag ja sein, aber halt keine tolle Zähne dazu.

Zum Glück ändert sich das jetzt.

Ich mag Fotos, lass mich auch eigentlich gern fotografieren, aber auf jedem Bild hab ich den Mund zu und Versuch ein wenig zu Grinsen. Zum Glück nicht mehr lange!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön zu lesen, dass man damit nicht allein ist. Ich kenne sonst niemanden, der sich für sein Lächeln schämen müsste... Außer mein Mann -O-Ton KFO: Da haben sich die richtigen gefunden *g*

Auf Bewerbungsfotos lächle ich nie und auch auf sonstigen Fotos. Bis auf bei meiner eigenen Hochzeit. Ich war so glucklich, dass ich nicht einfach nur schmunzeln wollte.. Das Foto an sich sieht nicht so schlimm aus, weil mein Glück überwiegt.. Trotzdem denke ich jedesmal, was wäre wenn...

Ich habe ein Gummy Smile, Zahnlücken oben (nicht so schlimm wie Jürgen Vogel, aber fast) und einen Tiefbiss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hach, irgendwie tröstend hier so viele Leidensgenossen zu finden. Von mir gibt es auch nicht viele Fotos, weil ich es meide fotografiert zu werden. Bei mir eigentlich nur wegen der Zähne, sonst bin ich sehr zufrieden mit meinem Körper.

Schnappschüsse (am schlimmsten im Profil) darf man von mir gar nicht machen! Da werde ich regelrecht böse. Ansonsten habe ich mir für Fotos eine (einzige!!) Pose (den Kopf leicht seitlich gedreht und ein wenig nach unten, jaha, völlig perfektioniert) und ein dazugehörendes minimales Lächeln (so dass man einen winzigen Spalt sieht, aber nicht zu viel) angewöhnt.

Alle sagen immer "Mensch, du siehst ja auf allen Bildern gleich aus" und meinen ich soll mal was andres machen... Die haben gut reden mit ihrem Zahnpastawerbung-Lächeln....

Das Thema Hochzeit ist bei mir auch ein unglaublicher Motivator: Ich habe mir immer geschworen erst meine Zähne richten zu lassen, bevor ich heirate. Wollte eben nicht an meinem schönsten Tag im Leben die ganze Zeit aufpassen, dass mich keiner fotografiert oder wenn dann nur mit meiner "perfekten" Pose und am Ende bin ich doch unzufrieden und unglücklich. Mein Freund hat auch die klare Ansage bekommen, mir keinen Antrag zu machen, bevor meine Zähne nicht schön sind ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hach, irgendwie tröstend hier so viele Leidensgenossen zu finden. Von mir gibt es auch nicht viele Fotos, weil ich es meide fotografiert zu werden. Bei mir eigentlich nur wegen der Zähne, sonst bin ich sehr zufrieden mit meinem Körper.

Schnappschüsse (am schlimmsten im Profil) darf man von mir gar nicht machen! Da werde ich regelrecht böse. Ansonsten habe ich mir für Fotos eine (einzige!!) Pose (den Kopf leicht seitlich gedreht und ein wenig nach unten, jaha, völlig perfektioniert) und ein dazugehörendes minimales Lächeln (so dass man einen winzigen Spalt sieht, aber nicht zu viel) angewöhnt.

Alle sagen immer "Mensch, du siehst ja auf allen Bildern gleich aus" und meinen ich soll mal was andres machen... Die haben gut reden mit ihrem Zahnpastawerbung-Lächeln....

Das Thema Hochzeit ist bei mir auch ein unglaublicher Motivator: Ich habe mir immer geschworen erst meine Zähne richten zu lassen, bevor ich heirate. Wollte eben nicht an meinem schönsten Tag im Leben die ganze Zeit aufpassen, dass mich keiner fotografiert oder wenn dann nur mit meiner "perfekten" Pose und am Ende bin ich doch unzufrieden und unglücklich. Mein Freund hat auch die klare Ansage bekommen, mir keinen Antrag zu machen, bevor meine Zähne nicht schön sind ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hass es auch fotographiert zu werden:/ selbst auf manschn gruppen fotos hab ich mich hinter den größeren gestell, oder habe mich so hingestellt das man kaum mein gesicht sieht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ich hatte die "Bitte lächeln"-Situation heute andersrum, ich musste Passbilder machen lassen für den Ausweis und die Fotografin meinte "Schliessen sie bitte den Mund, so dass die Lippen zusammen sind"...tja dumm gelaufen, mein Mundschluss ist nach der Bimax noch nicht optimal und meine UNterlippe ist noch leicht geschwollen und die beiden Fotos mit "Mund zu" sahen dermassen bescheuert aus, dann ich darauf bestanden hab, den Mund leicht geöffnet zu halten, da sieht man zwar die Spange, aber DAMIT konnte ich leben...durch die ganze Situation (die Fotografin war irgendwie total gestresst und genervt) sind die Fotos zwar den noch nicht optimal, weil etwas verkrampft geworden, aber allemal besser als die beiden ersten versuche mit "Mund zu"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hass es auch fotographiert zu werden:/ selbst auf manschn gruppen fotos hab ich mich hinter den größeren gestell, oder habe mich so hingestellt das man kaum mein gesicht sieht

Das kenne ich auch - ich versuche dann immer nur eine Gesichtshälfte zu zeigen, damit man den schiefen Kiefer nicht sieht bzw. keinen Vergleich hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Noch gemeiner ist, wenn der Fotograf sagt man soll den Mund schließen. Bei meinen Bewerbungsbildern war das der Fall..Meine Zähne standen schief und krumm, aber trotzdem war so eine Ansage hart. (Obwohl es wahrscheinlich besser war - mit den Bildern wurde ich zu Vorstellungsgesprächen eingeladen).

Viele Grüße

Leilani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden