Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Cloudboy

Behandlungspläne von mehreren KOs erstellen lassen

Hallo zusammen,

ich bin 32 Jahre alt, komme aus Frankfurt und haben einen Kreuzbiss sowie Progenie.

Ich war vor zwei Wochen beim Kieferorthopäden zur Beratung. Er hat mir eine kombinierte kieferorthopädisch/kieferchirurgische Behandlung vorgeschlagen. D.h. 1 Jahr Zahnspange, dann Kiefer-OP, dann nochmal ca. 1/2 bis 3/4 Jahr Zahnspange. Ich habe dann einen Folgetermin vereinbart, um Röntgenbilder und Abdrücke machen zu lassen und einen Behandlungsplan zu erstellen (hat noch nicht stattgefunden).

Nun würde ich mir gerne noch Meinungen von weiteren KOs einholen. Meine Krankenkasse (IKK Thüringen) hat mir dann telefonisch mitgeteilt, dass ich zwar mehrere Beratungsgespräche führen kann, aber dass sie das Anfertigen der Röntgenbilder und Abdrücke nur einmal bezahlt. (Mal von den Kosten abgesehen, ist es ja auch wegen der Strahlenbelastung sinnvoll, nur einmal zu röntgen).

Ich würde aber gern mehrere Behandlungspläne zum Vergleich machen lassen. Wie seid Ihr da vorgegangen? Kann ich den ersten KO bitten, dass er mit die Röntgenaufnahmen und Abbdrücke mitgibt, so dass ich sie einem anderen KO vorlegen kann? Ich weiß nicht, ob er davon so begeistert ist. Oder habt Ihr einfach beim ersten Behandlungsvorschlag ja gesagt?

Über Tipps würde ich mich freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

die abdrücke und röntgen kriegst du auch leicht indem du sagst du brauchst sie für ein beratungsgespräch bei einem chirurgen. alle fordern dazu ein röntgenbild (oder machen es selbst), und manche wollen auch beim beratungsgespräch schon abdrücke haben.

kosten fallen beim zweiten KFO aber trotzdem an, auch wenn du abdrücke und röntgen mitbringst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, also ich hab mir auch 2 Meinungen geholt....bzw. sogar 3 (wobei die dann schon knapp 10 Jahre zurück liegt)

Ich hatte eh das Röntgenbild und den Abdruck vom KFO 1 bekommen um es mit zum KFC mitzunehmen - so hab ich dann den Termin gleich zeitnah gelegt und ich konnte ihm alles zeigen....allerdings erst nachdem ich sein erstes Urteil gehört hatte hab ich ihm gesagt das ich eben eine 2. Meinung brauch.

Bisher kam auch noch keine Rechnung vom 2. KFO - mal sehen!

Ich denk es ist immer gut, sich 2-3 Meinungen anzuhören...denn es sind ja keine Kleinigkeiten die da gemacht werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe mir vom 1. KFO Röntgenbilder und Abdrücke machen lassen und die bezahlt (ca. 300€). Die habe ich mitgenommen (weil nach dieser Aktion klar war bei diesem KFO werde ich mich nicht behandeln lassen) und dann noch bei 2 weiteren KFOs einen Beratungstermin gemacht. Diese Termine waren kostenlos. Einen H+K-Plan habe ich dann nur von einem erstellen lassen der wurde mir dann auch in Rechnung gestellt ca. 50,- €. Am besten anrufen, am telefon um ein erstes Beratungsgespräch bitten, darauf hinweisen, dass du bereits Bilder + Abdrücke hast und fragen ob das Beratungsgespräch etwas kostet (manchmal 10,-€ Praxisgebühr aber das sollte ok sein), wenn ja - bei einem anderen KFO anfragen. So habe ich das gemacht und das hat gut funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Unterlagen gehören dir, du zahlst dafür bzw. deine KK, dann kannst du sie ja wohl auch mitnehmen, die KFOs wollen das nur nicht rausrücken, damit sie den Patienten nicht verlieren.

jeder Patient zählt, mit guten Willen finanziert sich so eine Praxis ja nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Tipps.

Ich habe den Termin für die Röntgenbilder wieder abgesagt. Stattdessen habe ich jetzt erstmal unverbindliche Beratungsgespräche bei mehreren KOs und in der Uniklinik Frankfurt vereinbart. Danach entscheide ich, von welchem Arzt (evt. auch mehrere) ich mir einen Behandlungsplan erstellen lasse. Ich werde dann vorher abklären, dass ich die Bilder und Abdrücke mitnehmen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war bei 2 Kfo's und habe die Abdrücke und das Röntgenbild vom 1. auch mitgenommen. Glaube dafür habe ich 60€ bezahlt. Die beiden Beratungsgespräche waren kostenlos und wurden über die KK abgerechnet. Für die genauere Planung vom 2. Kfo musste ich einwilligen und hätte sonst auch über 300€ bezahlen müssen bei einem weiteren Wechsel.

Jetzt muss ich zwar 1h Autobahn fahren um zum Kfo zu kommen, aber dafür ist er gut und das Ergebnis zählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0