Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
kesche

Meine Unterkiefervorverlagerung

Hallo!

ich wollt einfach mal von meiner damaligen OP Berichten.

Mir wurde 2004 der Unterkiefer vorverlagert. Ich weiss leider nicht mehr 100% alles aber des meiste is leider hängengeblieben.

Zur Vorgeschichte:

Schon mit 8 Jahren stand fest, wie es bei mir laufen soll, erstmal lockere Spange, dann feste und dann ab zur OP wenn ich ausgewachsen bin. Zuerst sollte eine Ober- und Unterkieferverlagerung stattfinden, aber die wurde dann aus unerfindlichen Gründen auf eine Unterkieferverlagerung gekürzt ( meine Nase wäre angeblich sonst zu groß geworden, naja .... was glaub man ärzten nicht alles^^)

Zur OP und Krankenhaus selber:

schrecklich... ich bin dort angekommen und wollte eigentlich sofort wieder heim. Die Klinik war sehr klein und sah eigentlich aus wie ein ungebautes Bürogebäude. (Ein Rundgang war in 2 Minuten erledigt) Meine Zimmernachbarin war sehr nett (war wahrscheinlich des einzigst positive^^) Am Tag der OP wurde ich sehr früh geweckt und ich sollte nochmal duschen, danach wurde ich auch schon in den OP gefahren. Nach der OP standen bestimmt 5 Leute um mich rum die gemeint haben wie süß ich mit meinem Ballonkopf ausssehe. Auf meinem Zimmer zurück hab ich erstmal geschlafen... bis mir dann aufeinmal richtig übel wurde. Die Schwester dort hat gemeint ich soll mich nicht so anstellen. Tja 10 Minuten später musste sie mein Bett neu beziehen, was sie nicht so lustig fand. Hätte sie mir mal lieber so ne Nierenschale gebracht nach der ich gefragt hab ;) Den Rest des Tages hab ich nur noch geschlafen.

Am zweiten Tag hab ich nach der Schwester geklingelt um nach Eis zu fragen, diese wiederrum meinte, dass ich mir mein Eis selber holen soll, der Kühlschrank steht im Schwesternzimmer.... o.O naja ich will hier nicht näher auf das Personal und meinen Aufenthalt (Essen :( ) mehr eingehen ;)

Meine Drainagen wurden erst 4 Tage nach der OP gezogen. Generell kann ich sagen die Schmerzen im Krankenhaus waren erträglich, bloss als ich dann nach 7 Tagen entlassen wurde, und mir meine Gummis neu eingehängt wurden fing es an zu schmerzen. Daraufhin bin ich zu unserem Kieferchirugen vor Ort gegangen und der meinte kein Wunder, dass ich Schmerzen hab, denn die Gummis waren komplett falsch eingehängt.

Zum Thema Gefühl:

Ich habe immer noch einen mehr als 2 Euro großen Fleck wo ich immer noch nichts spüre, ist teils ziemlich unangenehm, da er sich am rechten Mundwickel befindet und wenn mir Spucke rausläuft oder da was hängt ich es gar nicht mitbekomme...

Alles in allem würd ich es nie wieder bei diesem Arzt oder in dieser Klinik machen lassen und hoffe dass mein jetziger Arzt die Folgeoperation, ja mein Oberkiefer muss doch operiert werden (AHHHHHHHH!!!), besser hinkriegt als die erste^^

ich hoff ich hab jetzt niemandem Angst gemacht ;)

grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0