BravoGirly92

Der Stein gerät ins Rollen...

135 Beiträge in diesem Thema

Hey Leute!!!

Kurz zu mir:

Ich heiße Jaqueline und bin 17 Jahre alt.

Mit 11, 12 oder 13 (weiß nicht mehr genau),

habe ich eine Behandlung angefangen aber abgebrochen...

Bzw. meine Eltern waren auch nicht so dahinter, wie ich jetzt.

Dann bin ich (wie ich gestehen muss nach etwas längerer Zeit)

wieder zum ZA und der schickte mich zum KFO...

...

21.01.10

Dort war ich heute auch zum ersten Gespräch.

Ich war um 14.45 Uhr da und hatte um 15.00 Uhr den Termin,

also bin ich mit einem Bogen zum Ausfüllen ins Wartezimmer

und als ich fertig war, ging ich den Bogen abgeben.

Dann saß ich noch bis 15.30 Uhr im Wartezimmer

und wurde dann reingerufen in Behandlungszimmer 2.

Da es eine Gemeindschaftspraxis ist,

wussten sie natürlich nicht viel un dachten ich wöre zur Kontrolle da.

Das war dann aber auch schnell geklärt.

Als dann der Dr. kam, stellte er sich vor und ich mich.

Dann schaute er (ziemlich schnell) in meinen Mund

und konnte mir sofort sagen, was er auf den ersten Blick denkt

(das hat in sehr sympathisch gemacht, wie ich finde).

Dann fragte er erst mal, warum ich so spät komme...

*Erklärung*

"Aso... Verstehe"

Er meinte dann:

Offener Biss? (Wobei es bestimmt eher eine Feststellung war als eine Frage).

Ja...

Okay...

Sie müssen mit mindestens 3 jahren rechnen...

Dann würden wir die unteren 4er ziehen und den UK etwas nach hinten.

ziehen.

(Ab da habe ich iwie nicht mehr zugehört, war iwie geschockt...

Entweder Erleichterung weil er keine OP erwähnt hat oder ein Schock,weil ich nicht dachte das ich mir noch Zähne ziehen lassen musste...)

Es wird schwer, aber an Ihrer Stelle würde ich es auf jeden Fall probieren.

Okay,

also Röntgenbilder und Abdrücke wurden gemacht...

Danach, schaute er sich das ganze nochmal an (Röntgenbilder) und meinte:

WZ´s können drinne bleiben........

dann noch iwas mit unten rechts (wo irgendwas nicht bleiben sollte WZ?)

Und dann konnte ich ihn noch etwas fragen, von wegen Behandlungskosten und so.

Weil meine Behandlung ja vor meinem 18 Lbj. anfangen sollte, ansonsten kann ich es nicht bezahlen...

Er meinte (genau so, ganz wörtlich)

Wenn die das Ding unterschrieben haben, dann geht alles in Ordnung.

Also er schickt den Behandlungsplan ab und dann soll ich sofort anrufen wenn die KK Bescheid gibt.

Er meinte dann, ich solle mir vorne schonmal (vorrausichtliche) Termine für die Spange geben lassen so für Mai/ Juni.

Jetzt habe ich Termine für den 16.- 17.Juni für die Spange einzusetzen.

Natürlich nur vorrausgesezt das die KK dem Behandlungsplan zustimmt.

Die Termine zum Zähne ziehen habe ich noch nicht, da frage ich aber auch erst nach wenn die KK das OKAY gibt, weil ich keine Lust habe, wenn ich mir die Zähne jetzt ziehen lasse und die KK kein OKAY gibt, mit Lücken rumzulaufen die dann nicht geschlossen werden können.

Denkt ihr dass, das alles zu schnell ging?

Wann erhalte ich denn eigentlich den genauen Behandlungsplan?

(Schickt die KK den, mit dem OKAY mit?)

(Der Bescheid der KK kommt ungefähr nach 2-3 Monaten oder?)

Also den KFO finde ich wirklich seeeehhhr symphatisch und auch kompetent (Er behandelt auch eine Freundin von mir)

Bin jetzt zwar ÜBERGLÜCKLICH aber auch RATLOS... :|

Vielleicht könnt ihr mir ja etwas helfen? Denkt ihr ein KFO kann so schnell, eine (grobe) Diagnose stellen und dann sogar sagen, dass ungefähr DANN die Zahnpange reinkommt und bis dahin auch das OKAY der KK da ist? Weil die Zähne müssen ja vorher auch noch irgendwie gezogen werden... Oder geht das auch während die Spange drinne ist?

Soviele Fragen, die mir erst im Nachhinein eingefallen sind....

Tut mir Leid...der Text ist jetzt länger geworden als geplant...

Hoffe ich könnt es mir verzeihen :oops:

lg.

(eure überglückliche und ratlose)

Jaqueline

bearbeitet von BravoGirly92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Nabend Jaqueline,

habe wie du meine Zahnspange auch erst "ein bisschen später" gekriegt, ich allerdings mit 16. Naja, ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung es jetzt zu machen.

Hast du dir mehrere Meinungen zu deinem Fall angehört oder nur die, dieses Kfos? Nach dem was man hier so liest weichen die Meinungen ja z.T. immens von einander ab.

Ich habe mir, als ich die Zahnspange wollte, mehrere Meinungen eingeholt, einfach weil ich sehen wollte, wie die Behandlungsvorschläge voneinander abweichen. Mir war z.bsp. wichtig, dass die Behandlung nicht sooo lang dauert. Und in dem Punkt bin ich froh dass ich mir mehrere Meinungen angehört habe, denn die Vorschläge lagen bei 1,5-2 Jahren und einer hatte mind. 4-4,5 Jahre(also nach oben offen) für die gesamte aktive Behandlung eingeplant! Also lohnt es sich wirklich mehrere Meinungen einzuholen.

Vor allem wenn bei dir Zähne gezogen werden sollen (sind ja doch immerhin 2 gesunde Zähne) , würde es sich in meinen Augen schon lohnen andere Kfos anzuhören, ob die nich vielleicht einen anderen Behandlungsvorschlag für deinen Fall hätten.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung und ein gute und schmerzarme Behandlung^^

lg nelli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nelli

vielen Dank für die Antwort!

Ich habe mir leider keine zweite Meinung eingeholt von einem KFO, habe hzwar noch einen zweiten Termin im Moment, aber werde diesen wahrscheinlich absagen, weil ich abgesehen davon, dass ich diesen KFO sehr gut leiden kann, unter Zeitdruck stehe...

Ich habe nunmal das Problem, dass ich, wenn ich die Behandlung erst mit 18 anfange, nichts bezahlt bekomme und meine Eltern und ich können uns soetwas teures nicht leisten...

Also ich habe sehr großes Vertrauen in diesen KFO, da er ja auch meine Freundin schon längere Zeit behandelt und ich sogar beim Einsezten dabei sein konnte, daher bin ich mir in der Wahl des KFO´s sogar ohne zweite Meinung sicher (also irgendwie)

Ich weiß eben jetzt nicht, wie er es genau vorhat. Klar, er muss den Behandlungsplan ja auch erst mal anfertigen und dann zur KK schicken.

Aber kann er mit dieser Prognose Mai/ Juni, so genau sein, dass ich schon Termine zum Einsezten bekomme?

Weil ich denke mal, dass diese Zähne die gezogen werden sollen, früher raus müssen oder kann man die noch während der Behandlung ziehen?

Das sind jetzt meine aktuellsten Fragen, weil ich habe mir nochmal Gedanken gemacht und fand jetzt nicht wirklich, dass es zu schnell ging. Ich wollte es ja so, außerdem, ein guter und kmpetenter KFO kann sowas doch eigentlich oder?

Lg. Jaqueline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend Ihr,

ich habe wunderbare Nachrichten!!!

Gestern kam die zusage von der KK bei meinem Vater an und ich habe gestern auch sofort einen Termin ausgemacht zum besprechen, da ich ja nicht ganau weiß wie mein KFO es vor hat.

Der Termin ist am 16.3 und den Termin für das Einsetzen der Spange habe ich ja eigentlich schon... das Problem ist, genau in der Woche in der die Spange geklebt werden sollte, machen wir (wenn wir eine machen) unsere Klassenfahrt... Aber da ja eigentlich außer ein paar Fragen alles klar ist, frage ich auch mal ob man den Termin noch nach vorne verschieben könnte.

Ich weiß angesichts der Sache, das manche hier viel mehr durchmachen als ich, klingt das doof, aber langsam werde ich nervös... Ich habe Angst vor dem Einsetzen, weil ich bei meiner Freundin dabei war und es bei ihr anscheinend sehr weh getan hat, da sie angefangen hat zu weinen, zumindestens beim Zement entfernen...

Lg. Jaqueline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hin und her.....

Mein Vater hat am 16.ten keine Zeit... jetzt musste ich den Termin verschieben... Jetzt habe ich ihn am 25.3.

Naja, mal sehen ws daraus wird...

:-( noch länger warten...

Lg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halli hallo =)

Ich hab auch mit 17 meine Spange bekommen und hab sie jetzt (mit 19) immer noch^^ aber das ist schon okay, man weiß ja wofür man es macht.

Das Einsetzen von der Spange tut nicht weh, war bei mir zumindest so, aber ich hab sowieso, dass Gefühl, dass ich eine der wenigen bin bei der nie was weh tut in Sachen Spange. Ganz ganz selten tun mir mal meine Zähne nach 'nem Bogenwechsel weh, aber das ist echt die Ausnahme.

Also: alles halb so wild =).

Na ja schon doof, wenn alles immer nach hinten verschoben wird, ich kenn das, aber das wird schon! Kopf hoch =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Worte!

Ich will halt das alles endlich anfängt... (also am 25.ten ist aber erst mal Gesprächstermin weil alles noch etwas unklar ist)

Andererseits habe ich auch Angst das doch was kieferchirugisches gemacht werden muss... weil meine kieferstellung ist doch recht ausgeprägt wie mein ZA sich ausdrückte...

Naja ich werde sehen ^^

Lg. Jaqueline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also bei mir ist es auch so, das ich erst die Zahnspange bekommen habe bevor die Zähne gezogen werden, um die anderen Zähne schonmal in Position zu bringen. Damit die sich dann optimal in die Lücken einfügen.

Ist also alles kein Problem. :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halloo

bin vom KFO wieder zurück,

alle Fragen geklärt

und habe die Termine für die Bebänderung.

Am 1.7. für die Separiergummis und am 2.7 dann für die ganze Spange (OK)

ICh glaube da habe ich ja noch relativ viel Glück mit den Separiergummis, im Gegensatz zu anderen,

die diese teile 1 Woche tragen müssen ^^

Lg Jaqueline

bearbeitet von BravoGirly92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey

Irgendwie könnte ich meine Klasse umbringen...

weil die sich nicht benommen haben, fahren wir jetzt doch nicht auf Klassenfahrt und darum habe ich die Termine umsonst 2 Wochen verschoben -.-

Außerdem, in der Schulzeit hätte ich mehr Ablenkung gehabt, als jetzt dann in den Ferien und dadurch hätte ich mich vielleicht besser dran gewöhnt, bzw. zumindest nicht die ganze Zeit an die Zahnspange gedacht...

Ich bezweifle einfach mal, dass der Termin in der Schulzeit noch frei ist, die vergeben die Termine ja ziemlich schnell, wenn Lücken entstanden sind...

Was nch dazu kommt, in letzter Zeit verspannt sich manchmal mein Kiefer total... ich weiß dann garnicht mehr wie ich meine Zähne aufeinanderstellen soll, damit es nicht so unangenehm ist...

Meistens versuche ich dann etwas zu massieren, das hilft dann auch bedingt etwas...

Ich will, dass es endlich losgeht und ich gerade Zähne bekomme... und dadurch wahrscheinlich auch keine Verspannungen mehr...

Komisch nur, dass sie erst jetzt auftreten, da ich die Fehlstellung ja schon länger habe.... Aber ich bin natürlich dankbar dafür, dass es bei mir bis jetzt eigentlich nie wirklich war!

Lg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

nach einiger Zeit nochmal was von mir.

Je näher der Tag rückt desto aufgeregter werde ich...

Aber naja, ich freue mich trotzdem, weil ich dann endlich gerade Zähne bekomme!

Mal eine Frage:

Hat einer eine Ahnung wie man einen Offenen Biss schließen kann?

Bis jetzt habe ich immer gedacht, dass man Gummis zum einhängen braucht, aber nun habe ich dieses Video gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=_a_CBtCpNIk

Eigentlich ist das ja schon logisch, weil wenn man die Schneidezähne mit Gummis runterholen würde, könnten die sicherlich sehr schnell ausfallen oder nicht?

Da ist es irgendwie schon verständlich, wenn man die hinteren Zähne runterholt.

Gibt es auch noch andere Möglichkeiten?

Im Forum finde ich dazu nichts wirkliches, aber falls einer weiß wo ich hier etwas dazu finde, dann bitte becheid geben, dann bin ich wohl zu blöd für die Suche ^^

Lg. Jaqueline

bearbeitet von BravoGirly92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super...

Jetzt verschiebt sich alles nochmal...

Am Mittwoch hat der KFO morgens angerufen, als ich nicht da war...

Jetzt wurde der Termin um 1 Woche verschoben -.-

Und ich konnte am Mittwoch noch nichtmal anrufen um den Termin zu betätigen, da die Praxis jetzt bis am Montag morgen zu ist...

Ich hoffe jetzt läuft alles glatt...

Lg Jaqueline

bearbeitet von BravoGirly92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss mir gerade mal alles von der Seele schreiben, muss ja auch keiner lesen, aber ich weiß echt nicht wohin sonst damit....

Im Moment habe ich einfach nur Probleme...

Ich hätte so gerne diese Woche den Termin zum Bebändern gehabt, auch wenn ich dann mit Spange zu meinem Abschluss wäre, dass wäre mir egal gewesen...

Ich habe einfach gerade totale Angst vor allem....

Ich habe Angst vor dem Einsetzen der Spange und davor,

dass während der Behandlung irgendwas mit den Zähnen ist...

Meine Zähne sind ja nicht gerade die besten, da ich obwohl ich erst 17 bin,

eine Zeit lang (fast 4 Jahre) nicht beim ZA war...

Mittlerweile frage ich mich warum meine Eltern damals bei meiner ersten Spange nicht dahinter waren...

Ich habe einfach Angst vor der gesamten Zeit die kommt...

Momentan denke ich total oft an meine Zähne und ich weiß nicht ob es mit Spange nicht noch schlimmer wird....

Ich denke mir dann, das ich eventuell nicht genug putze oder so, weil zumindest mein ZA hat immer was zu meckern wenn ich da bin... und ich habe ja noch nicht mal die Spange

Aber mir wurde es ja auch nie anders beigebracht...

Meine Mutter selbst war auch seit Jahren nicht beim ZA und ihre Zähne sind auch dementsprechend.... Wer also hätte mir beibringen können die Zähne richtig zu putzen?

Das klingt jetzt sicher total dämmlich, aber das sind momentan eben meine Gedanken....

Lg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wer also hätte mir beibringen können die Zähne richtig zu putzen?

Na, Du Dir ab jetzt selber :) Bist ja alt genug.

Dauert halt mit Spange länger und ist am Anfang nervig, da stand ich immer 20 min. vor dem Spiegel, aber irgendwann hat mans raus und dann ist das

kein grosser Act.

viele Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na, Du Dir ab jetzt selber :) Bist ja alt genug.

Klar, das versuche ich ja auch und es ist eindeutig besser als vorher, aber anscheinend noch nicht gut genug, wenn mein ZA immer sagt ich muss noch besser putzen...

Wenn er das ja jetzt schon sagt...

Darum mache ich mir Sorgen... durch die Spange wird es ja nicht leichter...

Lg.

PS: Wie gesagt klingt für andere wahrscheinlich totalbescheuert =/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso, vergessen: Hol Dir unbedingt ne elektrische Zahnbürste... am besten eine schallgesteuerte, nicht die mit dem runden Bürstenkopf. Besser für Zahnspangen

Ich bin auch erst seit letztem Jahr auf ne elektrische umgestiegen und das sind Welten! Ausserdem macht Putzen damit mehr Spass, weil man weniger arbeiten muss. Und dann hardcore nach jeder Mahlzeit durchziehen. Dann sollte es keine Probleme mit Hygiene geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Zahnarzt sagt aus Prinzip jedes Mal, ich soll die Zähne besser putzen, die Dentalhygienikerin findet aber jedes Mal, dass ich meine Zähne perfekt putze... xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ duke nukem: danke für den Tipp

@ Musiker: Echt? Okaaaay.... Mhhh... mien KFO hat jedenfalls noch nichts gesagt, aber es hat ja auch noch nicht begonnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Putzen ist aufwendig, grad mit Spange.. aber wenn du dir Mühe dabei gibst, werden dir schon keine Zähne ausfallen oder kaputt gehen :) Mein Ergebnis beim PH-Wert Test war auch nicht das Beste, obwohl ich mir 30 Minuten vorher die Zähne geputzt hatte und an und für sich viel mache.. ja da kannste nix machen.

Was die Spange angeht.. ich hab heute meine reinbekommen, und abgesehen davon, dass es hier und da mal gezwickt hat, war das eigentlich sehr easy.. also da hab ich vor dem Bohrer mehr Angst als vor der Spange.. wir haben die ganze Zeit Witze gemacht und so. Ich will mir noch kein Urteil bilden wies die nächsten Tage so geht.. aber das Einsetzen war jetzt echt nicht schlimm. Also mach dich nicht verrückt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey

@Ela: Danke, das muntert mich etwas auf =)

Ich muss wohl oder übel abwarten.... Ich denke das müssen alle Zahnspangenträger früher oder später lernen ;)

Lg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mit ging es recht ähnlich wie dir: Meine Eltern legen kaum wert auf Zähne und Zahnhygiene und dann kam recht früh die Zahnarztangst. Ich habe mir eigentlich erst vor 2 Jahren selbst das Zähneputzen "beigebracht". So schwer ist das ja eigentlich nicht und die Tricks hat mir meine Zahnarzthelferin bei der PZR gezeigt. Ich bin da einmal auch einfach hin und hatte meine Zahnbürste mit dabei (ne Schall) und hab gesagt, sie soll mir bitte zeigen, wie genau ich putzen soll, da ich mir vorher das Zahnfleisch wund geputzt hatte. Übertreiben ist nämlich genauso schlecht wie zu wenig putzen. Probier das doch einfach mal beim nächsten Mal.

LG Ala

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort!

Ich denke das werde ich mal versuchen, nur vlt nicht unbedingt bei meinem jetzigen ZA... vlt lieber beim KFO.

Ich weiß nicht, mein ZA ist seltsam...

Vielen Dank nochmal für eure Vorschläge und Hilfen, hier fühlt man sich nicht so alleine.

Danke!

Lg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr lieben,

bald ist es soweit,

morgen kommen die Separiergummis rein

und übermorgen dann die Zahnspange.

Bin schon ziemlich aufgeregt, freue mich aber auch schon.

Werde auf jeden Fall berichten, wie es gelaufen ist.

Lg. Jaqueline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soooo,

seit fast einer Stunde sind die Separiergummis drinne,

und ehrlich gesagt habe ich es mir schlimmer vorgestellt.

Es war nur beim rein tun etwas unangenehm, aber schlimm ist es nicht, dabei habe ich 8 Stück (weiß ja nicht ob das viel ist, aber 8 finde ich schon viel)

Und jetzt spüre ich die eigentlich garnicht, nur ein kleines bisschen, sogar an meinem empfindlichsten Zahn, spüre ich nichts.

Habe echt gedacht es wäre schlimmer, vor allem da die meisten ja sagen, es wäre total unangenehm.

Vlt. freue ich mich auch zu früh und es kommt noch was, aber irgendwie glaube ich das nicht wirklich...

Naja, ich berichte morgen dann wie es mit der Zahnspange ist, da ist es bestimmt nicht mehr so locker ^^

Lg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden