Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mona1965

Kieferop und Sport

Hallo,

meine Frage richtet sich an alle diejenigen hier im Forum, die die KFO/KFC auch aufgrund von WS-Beschwerden oder/ und CMD machen lassen.

Habt ihr nach der OP gezielt Muskelaufbau betrieben, d.h. Krankengymnastik, Rehasport oder wurde Euch dieser von Seiten der Ärzte angeraten?

Wenn ja, wann habt Ihr damit begonnen?

Gruss Mona (mit den kalten Füßen, Op ist am 26.1.10 und meine Nervosität wächst und wächst...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey,. Ich habe u.a. die Op meinem Rücken zuliebe gemacht und nach der Le-Fort1 Osteotomie oh Wunder hatt ich keine Probleme mehr mit meinem Rücken, sprich keine Rückenschmerzen mehr. Konnte vorher kaum lange auf dem Rücken liegen (was meine größte Sorge war, als ich ind KH ging), etc.

Aber zurück zu deiner Frage. Ich habe vorher schon (ich hoffe ich darf es sagen bzw schreiben:oops:) Kieser-Training gemacht- so 2-3 mal die Woche. Nach der OP konnte ich aufgrund von Prüfungsstreß und Situationsmäßig kein Sport machen, das waren so 5 Monate. Wie schon geschrieben war da u.a. die Prüfung von meiner Weiterbildung, neuer Job, Umzug,... Dann aber habe ich in der neuen Stadt ein Fitneßcenter gesucht das sich mit Problemen des Rückens gut auskennt und seitdem mache ich so 4-5mal die Woche Sport. Letzes Jahr war dann die ME und ich habe nach ich glaube 4 Tagen wieder mit leichtem Fahrradfahren wieder angefangen. Jetzt mache ich wieder 4-5mal die Woche Sport und es geht mir soweit gut. Naja der Rücken meldet sich ab und zu mal wieder ab nicht mehr so stark und oft wie früher. Für meinen Teil ziehe ich daraus das mir die KFC/ KFO- Therapie was gebracht hat.

So ich hoffe ich konnte dir du meine Geschichte etwas helfen,...

Liebe Grüße und viel Glück für die OP

EVA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eva,

Dein Bericht macht Mut. Ade zu den WS-Beschwerden sagen zu können, wäre natürlich toll und würde ich mir als Ergebnis der KFO u.a. auch wünschen, deshalb will ich eigentlich auch so schnell wie möglich mit Sport/Muskelaufbau anfangen. Rehasport, wie z.B. Kieser Training finde ich dabei gar nicht so beschämend, was es leider bei uns nicht gibt.

LG Mona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey wenn du Sport machen willst such Dir wenn du sowas magst ein gutes Fitneßstudio wo die Trainer das Hauptberuflich machen und auch dafür Ausgebildet sind. Sprich Sporttherapeuten, Physiotherapeuten, etc. Dann solltest du nicht nur Muskelaufbau machen, sondern auch für Muskelausdauer. Ich mache zum Beispiel Tae-Bo, denn da brauchst du ganz gezielt die Rumpfmuskulatur.

Aber was du auch machen kannst- ist zwar vielleicht etwas teurer aber da bist du dann in richtigen Händen such dir in deiner Gegend ein Zentrum für ambulante Reha- die bieten auch für nicht Rehapatienten eine 10 Karte Kraftsport an.

Liebe Grüße EVA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0