Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Steffi71

Erfahrungsbericht Lavarge, Endoskopie gesucht

Hallo zusammen,

letztes Jahr im Juli hatte ich meine Bimax (UK vor, OK hoch und geschwenkt). Nachdem sich meine Mundöffnung absolut nicht gebessert hat und ich vermehrt Schmerzen vor allem im linken Kiefergelenk hatte, habe ich mir einen Termin für ein MRT besorgt. Das Ergebnis war nicht gerade aufbauend.

Ich zitiere mal kurz die Beurteilung des Arztes, der das MRT durchgeführt hat:

"Kiefergelenksarthrose rechts mit erheblicher Degeneration des Discus möglicherweise auch Einriss in der Intermediärzone. Kaum nachweisbare Beweglichkeit des Kiefergelenkes, lediglich mit geringer Rotation im Bereich der Gelenkpfanne. Kräftiges Knochenmarködem. Links befindet sich ebenfalls eine erhebliche Degeneration des Discus mit anteriorer Subluxation ohne spontane Reposition. Kaum nachweisbare Beweglichkeit im Kiefergelenk. Deutliches Ödem im Bereich des Kieferköpfchens." :|

Alles in Allem hört sich das für mich relativ kaputt an. Ich bin dann anschließend gleich ins Marienhospital zu meinem KC. Er meinte dann, so wie der Discus aussieht, war er wohl schon vor der OP geschädigt. Da er sich nicht mehr bewegt, empfiehlt er eine Endoskopie und Lavarge mit Einspritzen eines "Schmiermittels". Das ganze unter Vollnarkose, eine Nacht im KH und sofort Physio. Erfolgsaussichten 50-60%. Außerdem solle ich nicht mehr so lange damit warten, da es dem Gelenk nicht gut tut, wenn es so lange nicht richtig bewegt wird. Da ich nicht wirklich lust zum experimentiern habe und endlich wieder richtig und ohne Schmerzen essen möchte, habe ich jetzt mal einen Termin am 5.2. für diese Aktion.

Ich habe hier im Forum auch schon vorher gesucht, aber nicht sehr viele Erfahrungsberichte über so eine OP gefunden. Gibt es hier so wenige, die das hinter sich haben? Ich wüßte gerne ein wenig mehr darüber. Wie erging es euch nach der OP? Schwellung, Schmerzen, Essen können und vor allem Erfolg der OP?

Ich würde mich freuen wenn sich jemand melden würde. Habe nämlich schon ein wenig Bammel davor....:-(

lg Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Oh man, das tut mir leid für dich!

Da ist man froh, dass die OP vorbei ist und dann das....echt doof!

Leider kann ich dir nichts zu dem Thema sagen!

Gute Besserung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir trotzdem,

ja, es ist schon doof. Hatte mich schon gefreut, endlich mal wieder richtig essen zu können. Naja, wird wohl noch dauern. :-(

Schade, dass hier anscheinend keiner was dazu sagen kann...

lg Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0