Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Ben92

Suche dringend Hilfe :/

Hallo Leute.:oops:

Ich bin neu hier im Forum, wie schwer zu erkennen ist ^^.

Ich schilder euch jetzt einfach mal mein Problem und hoffe hier auf Hilfe und Infos von euch.

Ich bin jetzt 17 Jahre jung und werde am 23.05 -> 18 Jahre!.:razz:

Meine Zähne sind keinesfalls die besten und ich bin mit ihnen sehr sehr unzufrieden. Die oberen Schneidezähne sind schief (einer geht weit nach hinten der andere etwas nach vorn) und die unteren (abgesehen von den backenzähnen) sind ziemlich hässlich weit auseinander (riesiege lücken) und auch total schief -.-*!:-(

Ich weiß nicht ob jemand dieses bescheidene gefühl kennt wenn man vor jemand steht, den mund nicht auf bekommt und nicht ordentlich lächeln kann, weil man einfach angst hat das jemand die grausamen Zähne sieht.

Vorweg sollte ich vllt noch anmerken das ich bereits vor ca 2-3 Jahren eine lose Zahnspange besaß und sie (ICH KÖNNTE MICH IM NACHHINEIN SO DERMAßEN SELBER SCHLAGEN DAFÜR >_< ) kaum oder besser nie wirklich getragen habe....:mad:

Nun habe ich folgende 2 Fragen:

1. Wie sieht es jetzt noch mit einer Zahnspange aus?

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten noch?

Wie sieht es aus (falls es doch NOCH klappen sollte) wenn ich dann 18 werde?

Muss ich dann etwas zuzahlen?

2.Alternativen zur Hilfe gegen diese Massiven Lücken und fehlstellungen?

Ich bin für jede Hilfe sehr Dankbar.

Gruß, der verzweifelte Ben92 :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo

also zu den Fragen die versuche ich jetzt zu beantworten

also du musst zum KFo gehen der stellt dann eine Diagnose und macht ein HKP heil und kosten Plan den schickt er dann zur Krankenkasse wenn eine Kombinierte Therapie notwendig ist genehmigt die KK es meistens egal wie alt du bist.

und wenn nicht müsste sie es auch noch genehmigen da du ja unter 18 Angefangen hast.

Und zuzahlen muss man immer 20% das ist der Eigenanteil den bekommst aber nach Erfolgreicher behandlung zurück von der KK!

Und sollte es nicht mehr vor deinem 18ten klappen und es nur eine Kieferorthopädische behandlung nötig ist musst du es selber zahlen

so hoffe ich konnte dir helfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich Willkommen erstmal,

genau weiß ich nicht ob du noch was zahlen musst, musst du mal nachfragen..

Ich glaube, du musst einen gewissen Anteil selbser zahlen, den du am Ende der Behandlung dann von der Krankenkasse wieder bekommst.

Zu deinem Problem, dass kenne ich..

Ich finde auch, dass es total scheiße aussieht, wenn ich lache..Durch den Fehlbiss...

Hoffe, dass sich nach der OP was ändert!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also wenn ich das richtig verstanden habe, hast du shon einmal eine Behandlung abgebrochen, oder ? Dann wird die Kasse wohl kaum noch einmal bezahlen, die KK sagen meist "wir zahlen wenn EINE Behandlung" ( ie Erfahrung durfte ich machen und ich hatte nicht abgebrochen !!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also "abgebrochen" kann man das jetz denke ich nicht wirklich nennen.

Oder kriegt man sein Geld das man monatlich zahlen musste auch nach einem abbruch wieder!? :?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also wenn du den Eigenanteil wieder zurück bekommen hast, dann wurde die Behandlung nicht abgebrochen, es bleibt aber dabei das die Kasse schonmal eine Behandlung gezahlt hat und damit wird es wenn du Pech hast auch bleiben, denn zum einen könnten sie dir unterstellen das du in der "Nachbehandlung" geschlampt hast (also die lose Klammer zum halten nicht ordentlich getragen hast) oder auch das dein erster KFO vielleicht nicht ordentlich genug gearbeitet hat, was natürlich nicht Problem der Kasse ist.

Wie schon erwähnt, ich war als Kind / Jugendliche auch in KFO Behandlung und hatte etwa 4/5 Jahre alles ganz ordentlich mitgemacht, inkl. der losen Zahnspange für nachts, allerdings hatte man dann doch so einige "Fehler" gesehen, den ein oder anderen dirkt am Ende der Behandlung wo der KFO meinte das gibt sich noch und der Rest hat sich in den nächsten Jahren so eingestellt. Ich hatte direkt in dem Jahr wo ich 18 Jahre alt wurde nochmals Kontakt zur Kasse aufgenommen, die Aussage dort war, man zahle nur eine Behandlung, wenn es nicht gut geworden ist solle ich den zivilrechtlichen Weg einschlagen oder einen Vergleich mit dem KFO aushandeln. Als ich nur mal beim KFO nach meinen Unterlagen fragte waren die auf einmal verschwunden, als ich dann mal einen Termin holte und mich auf den STuhl setzten meinte er KFO nur, warum ich als Kind nie in Behandlung war, super, aber die Kasse hatte sich rausgehalten.

Mache am besten umgehend einen Termin beim KFO, einen Versuch das bei der Kasse einzureichen schadet nicht, aber erwarte nicht zuviel, schliessliche musst du auch eine gewisse Fehlstellung aufweisen, denn die Kassen bezahlen auch bei unter 18jährigen nur noch wenn du eine gewisse Stufe in der KIG-Norm erreichst,nur einfach einen Zahn schief stehen zu haben reicht nicht aus, das sind Schönheitskorrekturen und müssen selbst gezahlt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ersteinmal Danke an Sarah für den ausführlichen informativen Text.

Ich sag es mal so. Der Kieferorthopäde war meiner meinung nach wirklich etwas schlampig. Also ich meine er hat mir immer nur geantwortet wenn ich mal da war:"immer fleißig weitertragen und stellen" (obwohl sich ja nie wirklich was geändert hat und er das ja hätte sehen müssen). Wie gesagt bei mir die oberen Schneidezähne und alle unteren (bis auf die backenzähne) sind schief und haben teils wirklich riesige Lücken -.-*

Ich setze mich umgehend in Bewewung und hoffe das klappt jetz im nachhinein noch :/

Gruß Ben92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

alsoich habe schon einmal eine KFO Behandlung die habe ich damals aber abgebrochen und nun zahlt die KK meine 2.Behandlung wollte ich nur kurz sagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mein Rat: sofort zum KFO und direkt den 18. Geburtstag ansprechen! Falls Deine Zähne so schief stehen, dass eine KIG-Gruppe 3 erreicht wird, dann wird die Kasse unabhängig von der Vorbehandlung die Kosten übernehmen.

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0