Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fragende

Kosten von KFO zu KFO unterschiedlich?

Hallo zusammen,

ich habe es erstmal mit der Suchfunktion versucht, habe aber noch keine eindeutige Antwort auf meine Frage gefunden:

Schwanken die Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung zwischen einzelnen KFOs stark, oder sind sie (bei gleicher Behandlung) relativ einheitlich?

Und zwar ist geplant, dass bei mir aufgrund einer UK-Rücklage und diversen Fehlstellungen (vor allem im im OK) eine feste Spange und ein Herbstscharnier eingesetzt werden. Durch das Herbstscharnier wird die Behandlung ja schonmal etwas länger und teurer, aber der veranschlagte Preis erscheint mir doch recht gesalzen. ;)

Auf eine OP würde ich, wenn möglich, lieber verzichten. Übrigens bin ich leider schon über 18 und über die Beihilfe/privat (75/25%) versichert.

Aber nochmal konkret gefragt: Gibt es KFOs, die sich ihre Leistung einfach besser bezahlen lassen als andere?

Viele Grüße

Fragende

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

yep, enorm unterschiedlich! Zum einen schlägt fast jeder eine unterschiedliche Vorgehensweise vor und selbst wenn die Behandlung sich ähnelt sind die Preise ENORM unterschiedlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal für Deine Antwort!

Das ist irgendwie ärgerlich...mit dem Behandlungsplan an sich bin ich ja einverstanden, also er erscheint mir nicht sinnlos, aber es stellt sich jetzt die Frage, ob ein anderer KFO genau das Selbe (viel) günstiger tun würde... :(

Was tut man denn dann? Mit dem Behandlungsplan zu einem anderen KFO gehen und fragen, was er dafür veranschlagen würde? Gibt das vielleicht Ärger mit der bisher beauftragten KFO?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja genau. Es ist eh nie verkehrt, mehrere Meinungen einzuholen, bevor man mit der Behandlung anfängt. Das heißt du kannst erstmal zu einem anderen KFO gehen und dir anhören, was er wie behandeln würde.

Falls dir dieser Arzt was ganz anderes vorschlägt kannst du eventuell auch erzählen, was der erste vorgeschlagen hat und was dieser KFO von der anderen Behandlungsmethode hält.

Jeder normale Arzt sollte das verstehen und einsehen, dass man sich verschiedene Meinungen einholen will. Als ich das damals gemacht hab, fanden das jedenfalls alle verständlich und keiner hat eingeschnappt reagiert und ich hab gute BEwertungen und Meinung von verschiedenen Behandlungsmethoden gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Erfahrung nach gibt es nicht nur KFO, die sich ihre Leistung besser bezahlen lassen, sondern auch noch solche, die sich Leistungen bezahlen lassen, die sie gar nicht erbracht haben. Außerdem solche, die mit Geräten behandeln, die keine Wirkung (mehr) erzielen könnnen, z.B. nur mit losen Spangen statt festen oder nicht die notwendigen zusätzlichen Geräte verwenden, weil sie die Technik nicht beherrschen u.ä.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Leidensgenossen,

es ist sicher gut und richtig, bei einer geplanten Behandlung auch die wirtschaftliche Seite nicht aus den Augen zu lassen - aber ich rate jedem, nicht nur nach irgendeinem Kostenvoranschlag sich für oder gegen einen Arzt zu entscheiden.

Vielmehr ist für mich die Entscheidung zu einer Behandlung auch die Entscheidung für einen Behandler. Die 'Chemie' zwischen Arzt und Patient ist meines Erachtens ein riesiger Erfolgsfaktor für den Ausgang der Behandlung. Ohne Vertrauen in die Kompetenz des Arztes ist alles sehr fragwürdig, und ohne das Gefühl, in einer Praxis und bei einem KFO richtig gut aufgehoben zu sein, wäre mir sehr unwohl. Das gilt insbesondere in Situationen, die ich vorher so eher nicht erwartet habe, so zum Beispiel wenn es wieder mal weh tut, wenn ein Zahn allzu sehr wackelt, wenn.... (tausend Dinge möglich!)

Der Kauf eines technischen Gegenstandes und eine komplexe (zahn)medizinische Behandlung sind halt schon zwei Paar Stiefel!

Gruß

Hajo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich Hajo nur voll und ganz anschließen!

Die Preisunterschiede sind groß und auch die Behandlungswege sehr unterschiedlich. Es ist meistens nicht so, dass es einen einzigen ganz klaren Behandlungsweg gibt, sondern meistens ist die Entscheidung dafür, wie man Probleme löst, ein komplexes Abwägen zwischen unterschiedlichsten Faktoren. Und dazu gehören nicht nur die technischen Möglichkeiten, ein perfektes Gebiss zu erzielen, sondern auch Überlegungen, welche Risiken und Strapazen man für welchen Grad an Perfektion einzugehen bereit ist. Dafür ist es echt gut, wenn man mit dem KFO auf einer Wellenlänge ist. Und außerdem hilft das auch wirklich, schwierige Zeiten durchzustehen. (Ich habe meine letzte KFO-Behandlung abgebrochen, weil's mir zu heftig war - ich hatte ständig Aphthen und dann wurden mir noch Spikes eingesetzt. Bin sicher, dass ich's doch irgendwie durchgezogen hätte, wenn mein KFO verständnisvoller gewesen wäre.)

Viel Erfolg auf jeden Fall!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Fragende

Geht es dir eigentlich auch um die Behandlungsmethode, die dir nicht sinnlos erscheint, oder nur die rein wirtschaftliche Seite der vorgeschlagenen. Theoretisch dürften bei der gleichen Behandlungsmethode nicht enorm "große" Preisunterschiede bestehen, meiner Meinung nach. Wenn du an der Angemessenheit zweifelst und/oder auch daran, ob die Behandlungsmethode bzw. einzelne -maßnahmen angezeigt sind, nachfragen, weitere Meinung(en) einholen. Im Inet gibt es wohl so eine Art Arzt-/Zahnarzt-Preisvergleich. Ich weiss nicht, ob so etwas brauchbar ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0