Spangenlissy

meine Spangengeschichte...oder das Ende des schiefen Zahns

69 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

so, nachdem ich heute nun meine Brackets im OK reinbekommen habe werde ich auch meine Geschichte mal aufschreiben und auch vervollständigen....

Angefangen hat alles damals in der 2. Klasse - ich bekam als eine der ersten eine feste Zahnspange im OK und UK - die ganze Prozedur blieb mir bis zum Ende der 7. Klasse...und alles weil angeblich mein Profil nicht stimmte....naja das Profil hat sich nicht verändert - aber die Zähne wurden nach und nach schiefer...mit 18 war der Schneidezahn im OK so weit vorne das ich mich hasste wenn ich lächeln mußte. Aber...frau gewöhnt sich ja an alles.

Im Jahr 2001 damals - da war ich dann 26 - ging ich doch mal zu einem KFO weil ich einfach wissen wollte ob ich irgendwann mal mit dem schiefen Zahn ernsthafte Probleme bekomme....es wurde geröngt, vermessen, fotografiert und die Diagnose war für mich niederschmetternd - noch mal Spange und dann ne Kiefer-OP - damals noch mit Magensonde.....das hat mich dann so abgeschreckt das ich es erstmal hab sein lassen....

Bei jedem Zahnarztbesuch sagte man mir, das es kein Problem ist und das der KFO da wohl etwas übertrieben hätte....nun ja....

8 Jahre später - der erste Besuch beim neuen Zahnarzt in meiner neuen Heimat und er meint "Frau K. sie sollten unbedingt einen KFO aufsuchen, da sie sonst massive Probleme mit ihren Zähnen bekommen und ihnen diese sogar ausfallen können" Ich bin fast vom Stuhl geflogen.....also - sofort beim KFO einen Termin ausgemacht - Röntgen, Abdruck, Fotos etc pp....Kiefer-OP? Nicht notwendig....

2 Tage später kam der Anruf der KFO möchte gerne mit mir die Ergebnisse besprechen....also wieder hin....sein Gesichtsausdruck spricht Bände....

"Also Frau K. wenn man sich den Abdruck so ansieht werden Sie um eine Kiefer-OP nicht rum kommen - es ist zwar möglich ohne - aber besser wäre mit" - er drückt mir das Kärtchen vom Prof. Dr. Dr. in Nürnberg in die Hand und geh fast sprachlos wieder raus....also doch....da hatte der vor knapp 10 Jahren wohl doch recht....am selben Tag hatte ich dann meine erste Osteopathie-Sitzung wegen meiner Spannungskopfschmerzen - die unter anderem auch vom starken Zusammenbeissen in der Nacht kommen....der Osteopath empfiehlt mir noch einen anderen KFO um mir noch ne Meinung einzuholen....also da hingefahren und er meinte genau das selbe - doch er meinte sogar er würde es ohne OP gar nicht machen....sonst bringt es nix...

2 Tage später hatte ich dann den Termin beim Doc in Nürnberg und wurde dort sehr nett aufgeklärt was passiert und was gemacht wird und vorallem was passiert wenn ich es nicht mache - nämlich dann droht eine Kiefergelenksarthrose und Zahnausfall.....Arthrose im Kiefergelenk will ich nicht - reicht mir im Handgelenk - und Zahnausfall - NEIN DANKE!

Die Entscheidung ist gefallen.....also mit OP und jetzt ganz schnell anfangen...

Ja denkste....erst noch mal ein Termin beim KFO - dem gesagt , das ich es jetzt mit OP mache - denn entweder ganz oder gar nicht....also schreibt er einen neuen Heil-und Kostenplan - versteh ich zwar nicht weil er mir es ja auch MIT OP empfohlen hat - aber da gehts wohl ums abrechnen :twisted:

und dann die Warterei bis die Krankenkasse ihren Senf dazu gibt....

Dann der Anruf - ich möchte doch bitte in der Praxis vorbeikommen - die Krankenkassenzusage ist da - er möchte den Verlauf mit mir besprechen....

Das war dann Anfang Dezember 2009. Es wurden die Termine gemacht, alles besprochen und die Warterei ging los....

Und heute am 2.2.2010 ist es endlich soweit gewesen - die Brackets kamen rein, nach 1,5 Stunden war alles rum und es fühlt sich noch etwas "voll" im Mund an :lol:....essen find ich grad einfach nur doof und anstrengend - vorallem die Zahnpflege danach....dann lieber gleich nichts essen....aber das is ja auch nicht so gesund....

In 5 Wochen hab ich meinen nächsten Termin und beim übernächsten ist dann evtl. schon der UK mit dran....

Mein Mann wird jetzt zum Zahn-und Mundfotograf - denn er darf den ganzen Verlauf dokumentieren....schließlich soll man ja auch den Erfolg dann mal irgendwann sehen.....

Mein einziges Problem das ich jetzt noch hab ist wie werde ich meine kopfschmerzen wieder los - denn seit ich meine Aufbissschiene nicht mehr tragen kann (seitdem die Separiergummis drin waren) beisse ich nachts wieder so zu, das ich Kopfschmerzen habe....aber auch dieses Problem werde ich lösen....

Mal sehen was morgen in der Arbeit für Kommentare kommen....an so sachen wie "Mund zu beim Gewitter" hab ich mich ja shcon gewöhnt....:twisted:

So werde ich Euch nun auf dem laufenden halten

post-5897-130132846769_thumb.jpg

post-5897-130132846783_thumb.jpg

bearbeitet von Spangenlissy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Spangenlissy

Das mit den Kopfschmerzen kenne ich, aber es gibt auch Aufbissschienen die man in verbindung mit einer festen Spange tagen kann.

Frag doch mal deinen KFO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, hab ich heute auch angesprochen und er meinte das ich es jetzt mal mit diesem "Beißringähnlichen-Ding" probieren soll - es sitzt halt nicht fest - sondern liegt lose im Mund....

Hast Du so eine Schiene?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Spangenlissy, Tobias,

was sind das für "beissring-ähnliche Dinger", wie heissen sie, und bekommt man sie nur beim KFO?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo - also so sieht das Ding aus - allerdings für Nachts ist das keine Lösung da es einem schlicht weg aus dem Mund fällt ;-)

Mal sehen was für eine Lösung wir finden....

Achja und lt. Rechnung heißt das Ding "Silikonschiene" - ist nämlich in dem Komfortpaket mit drin.

post-5897-130132846879_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...seit heute merke ich nun das sich was in meinem Mundwerk tut :razz: - heut früh bin ich um 5 h aufgewacht weil ich nen richtig heftigen Druck im linken Bereich hatte....um halb sieben bin ich dann aufgestanden.....

Jetzt gehts so einigermassen - gehört halt dazu....

Irgendwie komm ich mir total komisch vor beim lachen....will das Ding ja nicht unbedingt "rausblecken" - aber verstecken is ja noch blöder....also lach ich wie immer....und irgendwie merk ich das ich keinen richtigen Lippenschluss mehr hab....ich muß mich richtig anstrengen um die Lippen zu schließen ...

Achja - so ist das Leben mit der Spange :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es scheint sich richtig was zu tun - mein Männe meint, das der Schneidezahn schon etwas vorkommt....und ich habe auch das gefühl, denn der tut mir am meisten weh....na mal sehen.

Das Essen ist immer noch mühselig - heut früh hab ich das erste Brötchen mit Frischkäse und Marmelade gegessen - abbeissen war keine Chance - also hab ichs in schöne "Reiterla" geschnitten....mann war das anstrengend zum essen.....:roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin frustriert....von meinem KFO....mein Osteopath und Physio hat mir gestern gesagt, das KFOs jederzeit Rezepte über Manuelle Therapie ausstellen können da sie keiner Budgetierung unterliegen - aber nein - mein lieber Herr KFO stellt sich wieder mal quer weil er das nicht angeordnet hat und er ist eh der Meinung das das nichts bringt - das ich Kopfschmerzen hab ist halt nun mal so....:x grmpf...

Manchmal hab ich echt das Gefühl für ihn zählt nur das was ER tut....alles andere ist für ihn nichts! Genauso abfällig spricht er ja auch über meinen Zahnarzt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo :-),

ich würde mal Deinen Zahnarzt fragen. Mein KFO wollte mirs bisher auch nix verschreiben mein Zahnarzt hat mir gleich 12 x manuelle Therapie verschrieben!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hui - gleich 12x - das wär ja genial.....ich versteh meinen KFO nicht- sobald ich etwas anspreche was nichts mit ihm zu tun hat - wie eben z. B. der Osteopath - wird er gleich pampig und zerredet es....als ob er Angst hätte es könnte ihm was weggenommen werden....tsss - sowas macht mich echt wütend....dabei will ich einfach für mich das beste rausholen - in der Kombination...und ich merke einfach die Osteo tut mir gut...deshalb investiere ich ja auch das Geld privat dafür....

Achja....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So - jetzt sind die "Schneeketten" 18 Tage drin. Am Donnerstag hab ich ja den Aqua Splint bekommen und dabei hab ich mir gleich mal die verfärbten Gummis auswechseln lassen - jetzt hab ich ganz normale Drahtligaturen drin - so wie früher :D. Mein KFO meinte zwar das ich das nächste mal dann wieder Gummis bekäme - dann in Zahnfarben weil sich die ja angeblich nicht verfärben - aber da glaub ich nicht dran - denn die Helferin hat mir gesagt, das sich die weißen und die transparenten am meisten verfärben....ich könnt ja schwarze reinmachen :D - aber was da dann meine Kunden sagen?

Auf jedenfall hat sich schon mächtig was getan bei meinen Beisserchen....der Bogen war nämlich schon recht locker und hatte sich auch verändert....jetzt wurde alles gleich noch etwas fester angezogen....

Im OK entsteht grad auch eine Minizahnlücke - richtig süß....

Ist ja echt spannend das so mitzuverfolgen....mal sehen wann jetzt der UK dran kommt, denn er meinte sobald das oben einigermaßen steht oder angefangn hat setzen wir den UK....soll mir nur recht sein - um so eher kann ich dann die OP über mich ergehen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....dummdideldumm....gestern haben mich meine Eltern das erste Mal mit Spange gesehen und ihnen ist sie ersten zuerst gar nicht aufgefallen :mrgreen: und zweitens meinte meine Mutsch auch, das mein Zahn schon deutlich vorgekommen ist.....*freu*

Mit dem Aquasplint komm ich super zurecht....ich kau nachts auf dem Ding rum wie blöde - aber es hilft - zum glück - somit ist das Dinges auch sein Geld wert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Aquasplint ist eine "selbst justierende anpassbare Wasserschiene", die zur Muskelentspannung und Schmerzlinderung bei Kiefergelenksbeschwerden hilft, die durch Knirschen etc. entstehen und der - im Gegensatz zu angepassten Therapieschienen eben auch bei festen Spangen getragen werden kann. Mehr Infos unter http://www.aqua-splint.com/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Tante Frieda fürs Antworten - ich war jetzt 2 Tage auf Schulung und hatte keine Zugang zum Internet.....

Ach was war das Zähneputzen da wieder lästig....und immer wieder war ich diejenige die das Klo blockiert hat um die Essensreste rauszupulen :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

darf ich noch etwas anmerken. Auch bei festen Spangen sind angepasste Aufbissschienen möglich. Werden mit einer Art Klammern befestigt, teilweise auch aufgeklebt. Habe mehrere gehabt, OK und UK.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dagmar

Aber die Zähne bewegen sich doch - ist das dann nicht kontraproduktiv?

Also wenn ich mir jetzt vorstelle das ich oben ne aufgeklemmte Schiene dran hab kann ich mir nicht vorstellen das die dann nach ner Woche noch passt....es war mit meiner alten Schiene oft schon so, das sie nach ner Woche nicht tragen kaum mehr reingepaßt hat.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo - morgen is es wieder mal so weit - Zweiter Termin beim KFO - und ich hoffe das ich die Brackets auch im UK bekomme!

Der OK sieht schon richtig gut aus....nur graut mir morgen vor der Sitzerei, da ich im Moment dermassen Rückenprobleme hab, das ich letzte Woche schon für 2 Tage im Krankenhaus war...leider ohne Ergebnis - nur das ich jetzt weiß es ist NICHT die Bandscheibe....

Mein Osteopath meint die starke Verschiebung im OK könnte durchaus mit ein Auslöser für die starken Rückenbeschwerden sein....er hatte das schon öfter bei Patienten....

Mal meinen Männe wieder ein Foto machen lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo - bis ich nun die Spange im UK bekomme vergehen noch mal ein paar Wochen - am 22. April ist es soweit...eigentlich sollte es noch später sein, aber da bin ich dann für 3 Wochen in Urlaub und danach ist er nicht da....und dann ist es Anfang Juni.

Ich versteh es nicht warum er mir nicht gleich die Spange im UK mit angepaßt hat....angeblich würde ich draufbeissen....versteh ich nur nicht ganz....aber egal...

Heute wurde ein neuer Bogen eingesetzt und wieder Drahtligaturen drum gemacht....zum Glück ist die Helferin die das meiste macht so nett....denn er ist ein absoluter ..... und die Helferin erklärt mir auch das meiste.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war die ganze kfo Behandlung kontraproduktiv, wenn ich bedenke, dass beim angeblichen Ende der Behandlung statt einer Bisssenkung in der Front durch eine Ausformung von OK und UK eine Bisshebung im Seitenzahnbereich bestand. Ich hatte mich zunächst auch nur gewundert, wie der KFO die Zähne bewegen kann, wenn eine Aufbissschiene auf den Zähnen sitzt. Seine Antwort auf meine entsprechende Frage war, dass das mit Aus-/Einschleifen gehe. Nachdem mich ein ZA aufklärte, dass das in keinem Fall gehe, und ich noch einmal beim KFO nachfragte, kündigte er.

Aber es gibt wohl auch noch Turbo Bites (?) aufgeklebt auf den letzten Molaren oder in der Front oder lose plane Schienen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war grad noch mal dort weil noch was gepikt hat....und hab die Schiene mitgenommen, denn er hat mir nicht geglaubt, das der Bogen vorne mir aufs Zahnfleisch drückt und es jeden Morgen wund war.....er hat versucht sich rauszureden - ich sollte sie halt dann nur tagsüber tragen, oder zum Fernsehen....aber mein Problem ist halt NACHTS.....aber das versteht der Mensch nicht.....arrrgs....der Typ ist echt ätzend....manchmal zweifel ich echt ob die Entscheidung die Sache bei ihm zu machen so richtig war....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Lissy

wenn der KFO so eine Katastrophe ist würde ich mal schauen ob ich nicht wechseln könnte. Habe jetzt nicht das Gefühl, dass Du Dich vertrauensvoll und jederzeit an ihn wenden kannst, oder? Wie gehts jetzt weiter mit der Schiene? Geht ja nicht, brauchste ja nachts... Doof.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden