selena

Wer hat Erfahrrung mit UK Erweiterung?

Hallo,

ich habe vor 2 Monaten eine GNE hinter mich gebracht und super überlebt. Ich hatte solche Angst und bin jetzt so stolz. In 6 Wochen ist der Unterkiefer dran. Wisst Ihr wie lange ich brauche um wieder fit zu sein bzw. wie lange die Schwellungen nach Eurer Erfahrung dauern?

Nach der GNE hatte ich 3 Wochen lang Schwellungen und auch Probleme beim Sprechen, wovon mein Chef nicht so begeistert war (ich auch nicht). Meine Sorge ist, dass ich nach der UK Erweiterung wieder 3 Wochen sprachlich lahm gelegt bin.

Lieben Dank schon Mal!

Grüsse

Selena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich habe gerade eine Bimax OP hinter mich gebracht. Genauer vor 2,5 Wochen.

Also ich denke nicht, dass Du nach drei Wochen wieder fit sein wirst.

Sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte meine Bimax vor 2 Wochen. Seit gestern sind die Nähte draußen und seitdem geht auch das Sprechen wieder ganz gut. Nur wirklich deutlich sprechen kann ich immer noch nicht, da die Lippen immer noch geschwollen sind. Auch die linke Wange und die rechte Seite des Kinns sind noch dick... Aber kann gut sein, dass es in einer Woche schon um einiges besser ist! Fit im weitesten Sinne bin ich ja jetzt schon, aber fit sein definiert ja jeder anders...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank schon mal.

Der Begriff ist neu für mich - ich kenne das nur als UK Distraktion.

Bimax heisst UK Erweiterung ja? Und Ihr meint nicht die UK Vorverlagerung.

Liebe Grüsse

Selena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein nein, Bimax heißt, dass Oberkiefer UND Unterkiefer verlagert wurden, egal in welche Richtung. Aber ich denke, dass es im Endeffekt egal ist, was gemacht wurde, weil ohnehin jeder anders auf so eine OP reagiert, was Schwellung usw. betrifft. Man kann das nicht pauschalisieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wie ich hier lese, haben viel Erfahrung mit Bimax OPs, das hört sich sehr viel umfangreicher an als eine UK-Erweiterung.

Jeder reagiert anders, klar, trotzdem bin ich für Eure Erfahrungen dankbar. Zur GNE habe ich mich nicht viel umgehört und war dann sehr überascht, dass ich 3 Wochen Schwellungen hatte und in meinem Job nicht einsatzfähig war. Diesmal will ich für die UK Erweiterung zumindest mental vorbereitet sein und kann mir dann auch ein Zeit aussuchen, in der es in meinem Job nicht ganz so hektisch ist.

Mein Doc (Prof. Kater) macht die OP ambulant, kann also gleich wieder nach Hause gehen, das macht Hoffnung, dass es beim UK unkomplizierter ist als beim OK. Bitte widerspricht mir, wenn ich falsch liege. :-?

Liebe Grüsse aus München

Selena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist eine Bimax umfangreicher. Was aber nichts heißen muss. Eine Bekannte von mir hatte "nur" eine UK-OP und war danach 5 Wochen außer Gefecht, weil sie sehr stark geschwollen war und viele Blutergüsse hatte. Ich hatte eine Bimax und war/bin kaum geschwollen und esse auch schon wieder Schokopalatschinken... :roll:

Aber ich will dir wirklich keine Angst machen, aber man darf sich halt nicht darauf verlassen, dass sie "Nebenwirkungen" nicht so schlimm sind, wenn nur wenig operiert wird.

LG, aquilegia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir steht in 4 Wochen auch eine Unterkiefer-Vorverlagerung an und ich denke, dass man nach 2 bzw. max. 3 Wochen wieder fit ist! Erstens wird ja nur ein Kiefer operiert und zweitens soll ja der UK schneller verheilen ... aber wir werden sehen 8) Ich will jedenfalls nicht zu lange im Studium fehlen :evil: Mein Limit: MAXIMAL 4 Wochen, danach MUSS es einfach gehen! Aber ich bin optimistisch! Hab' schon von einem User hier im Forum gehört, dass er (auch UK-OP) schon nach 2 Wochen wieder fit war und arbeiten gehen konnte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Bimax ist heute genau 2 Wochen her und heute war ich auch das erste Mal wieder auf der Uni. Also fit ist man ohnehin schnell wieder, nur kommt es auch darauf an, ob man sich mit Schwellung aus dem Haus traut. Ich hab mich getraut und ein paar Leute haben mich schon ein bisschen blöd angegafft, aber Gott sei Dank ist mir sowas egal... Und die, die mich kennen, wissen ja eh, dass ich operiert worden bin. Und mit dem Reden klappt's auch schon wieder fast tadellos. Aber wie gesagt, es kann halt auch immer anders kommen... Aber optimistisch darf man immer sein! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden