Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Patricia

Doppelkinn weg nach OP und logopädischer Behandlung

Hallo!

Ich bekomme im März eine Zahnspange und muss mich etwa ein Jahr später einer UK-RV und OK-VV im SMZ-Ost in Wien unterziehen.

Im Vorgespräch mit meiner KFC hab ich mein - leider vorhandenes - Doppelkinn angesprochen. Zu meiner Person: ich würd mich zwar nicht gerade als suuuper dick bezeichnen, hab aber doch ein paar Kilo zuviel (noch :razz:).

Die KFC meinte, dass das Doppelkinn großteils auf meine Zungenfehlstellung zurück zu führen ist. Die Zunge liegt bei mir im UK und drückt damit alles Muskel nach unten -> Doppelkinn!

Durch die Richtigstellung der Zähne / des Kiefers und der Richtigstellung der Zunge durch eine logopädische Behandlung sollte das Doppelkinn eigentlich (zur Gänze?) verschwinden!

Nachdem sie meinen skeptischen Blick bemerkt hat, sagte sie was von 'ein wenig absaugen kann man eventuell, wenn's notwendig wäre'!

Ich wollt euch mal fragen ob jemand von euch ein ähnliches Problem hatte?! Ist das Doppelkinn bei euch nach der ganzen Behandlung echt weg gewesen??

Mir ist schon klar, dass eine Gewichtsreduktion da auch ein bisserl mithelfen würde und ich hoffe doch (ich nehm das jetzt gleich zum Anlass), dass dann beim Einsetzen der Zahnspange und den damit verbundenen anfänglichen Essproblemen gleich ein paar Kilos zu purzeln beginnen!! UND BITTE denkt jetzt nicht ich hätte 140 Kilo oder so!! Um mein Optimalgewicht (Optimal nicht Ideal!!!) sollt ich wohl etwas mehr als 10 Kilo weniger haben - falls man sich da jetzt was das Doppelkinn betrifft halt was vorstellen kann!!! :razz:

Danke für eure Nachrichten!!

LG Patricia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo und willkommen im Forum,

ich will dich nicht entmutigen, aber ich kann es mir nicht wirklich vorstellen. Ich hatte offenbar die gleiche Fehlstellung wie du (zumindest hatte ich die OP, die dir bevorsteht) und davor gar kein Doppelkinn, obwohl meine Zunge auch falsch lag. Seit der OP habe ich allerdings ein sehr leichtes Doppelkinn, da sich die überschüssige Haut nicht 100% zurückgezogen hat. Da die OP jetzt schon fast 1.5 Jahre her ist, glaube ich auch nicht, daß es ganz verschwinden wird. Und ich bin schlank und hatte- wie gesagt- vorher gar keins.

Trotz allem soll das kein Grund sein, an der Richtigkeit der OP zu zweifeln, wenn die Kiefer damit korriegiert werden sollen. Außerdem kann es natürlich sein, daß es durchaus solche Fälle gibt, wo das Doppelkinn gar nicht entsteht bzw. sogar zurückgeht, und daß sie mir einfach nicht bekannt sind.

Viel Glück!

Gruß

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey,

wahrscheinlich muss man umdenken und nach der OP ein paar Kilo zunehmen, damit

sich die Haut wieder spannt :)

Ich hab auch Schiss vor dieser Problematik... bin auch sehr schlank und kann mir vorstellen, dass es passiert, wenn die OKVV die UKRV nicht ausgleicht und man z.b. noch ne zusätzl. Kinnreduktion bekommt, also insgesamt das Schädel"volumen" verkleinert wird.

Mein Arzt meinte dazu, er könne es nicht genau sagen, die Problematik bestehe und er versuche halt, die Haut bei der Verlagerung "mitzuführen", wie auch immer das gemeint ist.

Allerdings hatte ich das auch einige Leute hier gefragt, die grosse Umbauten inkl. Kinnreduktion hinter sich hatten und die meinten, nee hautmässig alles super, kein Unterschied zu vorher...

muss man abwarten denk ich... für die Entscheidung Pro/Contra OP spielt das ja nicht wirklich ne grosse Rolle und im allerschlimmsten Fall muss man halt zum Schönheitschirurgen danach für ne Hautstraffung... nee, nur Spass, obwohl... :-/

cheers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich denke, es hängt sicher vom Alter und natürlich von den Genen ab. Es ist bei einer Reduktion definitiv etwas zu viel Haut da, aber normalerweise paßt sich die Haut da an- ähnlich wie wenn man abnimmt. Je jünger man ist und je elastischer die Haut insgesamt ist (was wohl bei den Männern vor allem der Fall ist:-P), desto wahrscheinlicher ist es, daß sich die Haut vollständig zurückbildet. Bei mir ist es leider nicht 100%ig der Fall. Es fällt aber außer mir (und dem KFC, den ich deswegen schon mehrmals genervt habe) wirklich gar keinem auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gut zu wissen... :)

Letztendlich zahlt man halt auf jeden Fall einen gewissen Preis für diesen Eingriff,

denke ich. Wie hoch der dann ist weiss nur der Teufel :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt beide Recht!! Es gibt bestimmt schlimmeres und das alleine soll ja nicht das Problem sein!!

Und meine KFC meinte ja auch 'da kann man ev. ein bisserl was absaugen'!! Ich glaub ich werd sie halt noch mal drauf ansprechen, wenn's mich dann, wenn's soweit ist, noch beschäftigt bzw. das Doppelkinn noch da ist ... ich bin hochmotivert dagegen anzugehen :razz:

Weil wenn ich dann schon 'schön' gemacht werde, dann doch bitte 'SEHR schön' hihi

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0