Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Zahnprinzessin

Nasennebenhöhlenentzündung vor Bimax

Hey Leute,

ich hab sooo Angst! Nächsten Donnerstag ist meine Bimax und jetzt habe ich eine Nasennebenhöhlenentzündung. Ich gehe heute Nachmittag zum Arzt, ich befürchte, dass er mir ein Antibiotikum geben wird. Ich weiß echt nicht, was ich jetzt machen soll. Ich hab so Angst, dass ich bis nächste Woche nicht fit bin...ich ziehe mich schon seit 3 Wochen dick an, nehme immer Vitamine ein, trinke viel, esse gesund...oh je, ich muss ganz schnell wieder gesund werden! Habt ihr Erfahrung damit gemacht, durfte einer von euch nicht operiert werden?

Hilfe erbeten, Josey

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey Josey,

ich glaube hier im Thread gab es mal eine Patientin, die eine Woche vor ihrer Bimax-Op krank wurde. Wie es bei ihr ausgegangen ist, weiß ich nicht! Das beste ist jetzt, dich nicht zu sehr verrückt zu machen. Geh zum Arzt, erkläre ihm dein Problem und vllt brauchst du auch kein Antibiotika dafür. Hilft bei einer Nasenhöhlenentzündung kein Topf mit heißem Wasser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe auch weniger ein Problem in der Gabe eines Antibiotikums (das bekommst Du zur OP eh) als vielmehr in der Nasennebenhöhlenentzündung per se - die Nasennebenhöhlen werden in der OP meist aufgesägt und eine Verschleppung der Keime in den Knochen kann zu fiesen Knochenentzündungen führen - auf der anderen Seite sind Deine Nasennebenhöhlen aber niemals keimfrei (daher auch das Antibiotikum).

Einfach den Sachverhalt mit Deinem Kieferchirurgen besprechen (auf die Eingebungen Deines Hausarztes würde ich da nicht vertrauen). Du kannst nichts dafür und wenn es der KCh für sinnvoll hält, die OP zu verschieben (was bei einer akuten Sinusitis mit Sicherheit der Fall ist), dann muss man das so hinnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0