Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Spangenlissy

Manuelle Therapie bei Kiefergelenksproblemen

Hallo Zusammen,

ich bin schon einige Zeit beim Osteopathen in Behandlung - zum einen wegen meiner Kopfschmerzen die u. a. durch meine Kiefergelenkssituation kommen - aber auch durch meine Halswirbel...aber auch durch das starke Zusammenbeissen.

Gestern hat mir mein Physio nun gesagt das mein KFO die Möglichkeit hat mir Manuelle Therapie mit Wärme zu verschreiben - denn bisher zahle ich die Behandlung jedes Mal selbst...

Heute hab ich ihn nun angerufen und gefragt ob er mir eines ausstellen kann und er hat mir eine ganz blöde Antwort gegeben, das er das nicht unterstützen kann wenn ich eigenmächtig was mache und das es halt jetzt so ist, das ich die Probleme habe - aber er die Situation ja durch die Spange reguliert und ich danach keine Probleme mehr haben sollte...blablabla.

Meine Hausärztin schreibt mir eh ab und an mal ein Rezpet aus um mich da zu unterstützen - aber sie ist halt budgetiert....

Hat da jemand Erfahrung?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Ihr! Ich werde dann nächste Woche mal meinen Zahnarzt fragen....heute hat mich mein KFO noch mal angerufen *ohwunder* und hat gemeint er hätte etwas entdeckt was meine Kiefergelenksbeschwerden lindern könnte - nämlich so eine Aufbissschiene wo die Zähne mit Silikon unterfüttert werden...wie das genau aussieht weiß ich nicht - ich werde es auf jedenfall probieren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Spangenlissy,

eine solche Schiene würde mich auch interessieren, vor allem, ob sie wirklich so einfach anzufertigen und einzusetzen ist und auch hilft. Ist das der oder eine Art "Aqua Splint" oder TMJ-Positioner? Wie funktioniert eigentlich Osteopathie und manuelle Therapie mit/ohne Wärme. Hilft es?

FG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Ihr! Ich werde dann nächste Woche mal meinen Zahnarzt fragen....heute hat mich mein KFO noch mal angerufen *ohwunder* und hat gemeint er hätte etwas entdeckt was meine Kiefergelenksbeschwerden lindern könnte - nämlich so eine Aufbissschiene wo die Zähne mit Silikon unterfüttert werden...wie das genau aussieht weiß ich nicht - ich werde es auf jedenfall probieren....

hi,

ich habe so eine schiene für den uk... diese wurde angefertigt, da ich massive kg-beschwerden hatte, die durch das tragen der positioners verursacht wurden nach meiner spangenzeit...

mir hat die sehr geholfen.

LG Schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Schnattchen,

was war das für eine Schiene?

Positioner nach kfo Behandlung kann doch nicht dasselbe sein wie TMJ-Positioner während der kfo Behandlung, oder?

FG

DagmarW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Dagmar,

stelle morgen mal ein Foto von den Positioner und meiner jetzigen Schiene rein.

Schaue auch nochmal in meine Abrechnungen hinein wie die Positioner genau tituliert wurden.

Vielleicht hilft dir das ja weiter...

LG Schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen, was das bei mir genau für ein Ding ist was er besorgt weiß ich noch nicht - ich hab nur gesagt - ich probier es auf jedenfall aus!

Denn das nächtliche zusammenbeissen ist bei mir einfach sehr extrem.

Die Osteopathie mache ich schon eine ganze Weile da ich einen sehr ausgeprägten Flachrücken habe und dadurch die komplette Wirbelsäule in der Funktionalität eingeschränkt ist - soll heißen - die komplette Belastung liegt auf genau 1 Wirbel....mein Osteopath behandelt dann immer da wo es grad am schlimmsten ist - dann eben auch Kiefergelenk, HWS, Schultergürtel - das ist alles so verspannt das er immer ewig braucht bis es etwas geschmeidiger wird. Und mir tut es sehr gut....wenn ich mal 3-4 Wochen nicht war merke ich es wie alles schlimmer wird - eben auch die Kopfschmerzen etc.

Und Wärme ist bei mir sowieso immer gut....alles was über 39°C geht ist herrlich ;-)

@Schnattchen

Wieviel hast Du für diese Schiene bezahlt?

Und wie wurde die befestigt?

Ich bin echt gespannt was mein KFO da aufgetrieben hat....

Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Spangenlissy,

also ich hatte auch die Rezepte für manuelle und Physiotherapie von dem ZA und vom KFO bekommen. Die haben es selbst angeboten. Hatte praktisch 2 Rezepte á 6 Sitzungen pro Quartal.

Das der KFO es ausstellen kann, ist ja keine Frage. Nur deiner will es anscheinend nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bekomme das Rezept immer von meinem Orthopäden. Weil ich diese Spannungskopfschmerzen und Verspannungen vom Nacken und Kiefer habe- er wirds wohl über den Nacken laufen lassen. Mein Zahnarzt hat es mir aber auch schon mal verordnet- der konnte das aber auf Dauer nicht.

LG

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leutz,

was hilft eigentlich am Besten gegen diese Kiefergelenksschmerzen bzw. das Knacksen?

Sollte man nur manuelle Therapie wählen oder doch craniomandibuläre Dysfunktions-Therapie? Bei mir knacksen nämlich die Kiefergelenke wieder (6 Monate PostOp) und ich weiß echt nicht weiter. Ich beiße nachts auch sehr stark zusammen. Liegt aber auch daran, dass ich immer noch nachts Gummizüge einhängen muss. War das bei euch auch so, dass ihr bis zur ME eure Gummizüge einhängen musstet?

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Gummizüge auch Schaden anrichten können!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinem KFO spielt einfach auch ne Rolle das er es nicht ausstehen kann wenn ihm jemand was sagt....ich hab oft so das Gefühl das er es als Einmischung sieht - er kann ja nix dran verdienen :D

@nulife

also ich denke am besten ist eine Mischung aus Osteopathie, Craniosacraler und Manueller Therapie....mein Physio macht alles zusammen bei mir - je nach dem was grad gebraucht wird.....damit hab ich recht gute Erfahrungen gemacht....und er hat auch Zusatzausbildungen in Sachen Kiefer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Spangenlissy,

ist dein Knacksen durch die Physio komplett weggegangen oder hattest du nie ein Knacksen in den Kiefergelenken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich hab kein direktes Knacksen im Kiefergelenk - aber die komplette Muskulatur ist so dermassen verspannt durch den starken Aufbiss in der Nacht das ich zum einen extreme Kopfschmerzen habe und früh die Muskulatur "bockhart" ist....auch der KFO hatte Probleme mit der Zange nach ganz hinten zu kommen....

Und das alles zieht natürlich dann auch in den HWS- und BWS-Bereich....

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So heute hatte ich die erste Nacht mit dem Aqua Splint und es war sehr angenehm.....wenn ich damit richtig sprechen könnte wäre es sogar tagsüber eine echte Erleichterung - aber da müssen wohl weiterhin die Kaugummis dran glauben :D

@Dagmar Du hast doch auch nen Aqua Splint - was hast Du bezahlt? Ich muß 100 EUR zahlen....jetzt hab ich im Netz gesehen, das der 3er Pack 100 EUR kostet - einzeln 39,90 €

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte vor einigen Jahren Probleme mit meinem Kiefergelenk, es hat beim Kauen geknackt und bei den Schmerzen dacht ich erstmal an Probleme mit Weißheitszähnen. War aber das Gelenk.

Mir hat eine Kombination aus Massage und Krankengymnastik sehr geholfen. Schon seltsam, wenn man im Mund massiert wird! Am Ende der Therapie habe ich noch eine Beißschiene bekommen, dazu wurde der Abdruck direkt nach der Massage mit ganz entspannten Kiefergelenk gemacht, so dass die Zähne beim Tragen der Schiene in die entspannte Lage positioniert wurden.

Die Therapeutin war auf craniofaziale Therapie spezialisiert und hatte mir dringend zu einer kieferorthopädische Behandlung geraten, da mein Biss nicht zum Kiefergelenk passt... (bald geht es endlich los)

bearbeitet von lotta71

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja das massieren im Mund ist wirklich komisch - aber es hilft halt wirklich....Mein Osteopath macht auch viel von aussen - also Kaumuskeln, Hals-, Nackenmuskeln....ich bin froh - am Dienstag hab ich enldich wieder mal nen Termin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0