mangoo81

Milchzahn ade... Zahnspange willkommen

Hallo zusammen, finde es klasse dass es so ein Forum gibt.. Ich kenne leider sonst keinen der in meinem Alter, 28, noch eine Spange bekommt,od.bekommen hat ... was zur Folge hat, dass mir da aus meinem Bekanntenkreis keiner gute Ratschläge erteilen kann und ihnen meine Zahnstorys langsam auf den Nerv gehen... :-(

Ich hatte früher nie eine Spange und es war auch nie die Rede. Heute frage ich mich allerdings schon wieso? Mein rechter Eckzahn ist noch ein Milchzahn.. was allerdings auch erst mit 21 entdeckt wurde. Aber ich hab mir dabei nichts gedacht, da er sehr schön in meinem OK mit den anderen harmoniert hat. Also hab ich ihn einfach mal drinnen gelassen und abgewartet.... Irgendwann vor ca. 1 1/2 Jahren dann kam der 2. Zahn von oben ein Stück herunter. Mein Milchzahn wackelte immer mehr..Ich hätte vor 1 1/2 JAhren schon anfangen können mit der Behandlung,aber wie das immer so ist.. es fällt einem immer erst ein wenns halt kurz vor knapp ist:-).. So und vor zwei Wochen wars dann soweit... in der Nacht wachte ich auf und der Milchzahn hing nur noch so in den Seilen. Habe mich dann auch erst mal über alles was man so machen könnte informiert: Brücke, Implantat, Spange...

Mein Zahnarzt riet mir dazu den retinierten Zahn herunter zu holen, da es immer besser ist seinen eigenen Zahn im Mund zu haben:-)

Jetzt hab ich verzweifelt versucht den Milchzahn an seinem Platz noch solange zu halten bis ich einen genauen Plan hatte was man machen kann.. irgendwie kam mir alles so auswegslos vor. Und dann der Gedanke an diese Lücke da vorne... ojeoje.. konnte ja kaum noch richtig schlafen.

Gestern war dann endlich mein Termin beim KO. Das ging alles ganz flott... ich bekomme eine Spange.. eine mit silbernen Brackets*heul* weil Kunststoff nicht möglich ist. warum auch immer... ich hoffe ich komme damit klar.

Umso erfreulicher war dann , dass er meinte er würde mir den kompletten OK wieder gerade richten. Mein linker Eckzahn ist auch etwas schief und hat mich auch schon ewig gestört.

Nun am 22.02. werden die Abdrücke gemacht und dann hoffe ich dauert es nicht mehr allzu lange.

Mein Milchzahn hätte gestern doch beinahe noch die Fliege gemacht. :xBin dann direkt zu meinem Arzt der mir jetzt ein Provisorium anfertigt. Das kann ich heute abholen.. da freu ich mich schon total drauf. Endlich wieder einen schöneren Zahn im Mund und ich brauche nachts keine Angst mehr haben,dass er mir irgendwann rausbricht.....

Wie gehts denn euch mit der Spange so? Vor allem mit einer Sichtbaren? Was meint denn euer Umfeld so dazu??:?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Mango!

Willkommen im Forum! In deiner Geschichte erkenne ich mich sehr gut wieder! Mein Zahnarzt war auch zu blöd, um früher zu bemerken, dass meine bleibenden Zähne Nachzügler haben...

Wie ich dir schon per PN geschrieben habe, kannst du dich glücklich schätzen, dass dein Zahn schon von allein durchgebrochen ist. Erstens ist es dann seeeeehr unwahrscheinlich, dass der Zahn nicht eingereiht werden kann und zweitens müsste es dann richtig schnell gehen. Mit welcher Behandlungsdauer musst du laut KFO rechnen? Obwohl du noch gar keine Spange hast, bist du mir weit voraus, da meine noch "verschollen" sind.

Und dann kommst du auch noch ohne Freilegung aus. Was für ein Glück!

Ich antworte dir mal hier auf deine PN-Frage. Mir wurden keine Zähne gezogen, um Platz zu schaffen. Es ging auch so. Mit einer Druckfeder wurde an den Eckzähnen etwas Platz geschaffen, das ging ganz schnell (2 Monate).

Ich verstehe dich gut, dass dir dein Wackelzahn schlaflose Nächte bereitet. Als ich erfuhr, dass ich noch Milchzähne habe, hatte ich immer Alpträume, dass die Milchzähne ausfallen. Dabei saßen die bombenfest.

Alles Gute für die nächsten Wochen, du wirst bestimmt ganz schnell Fortschritte sehen. Wenn du dich erstmal an die Spange gewöhnt hast, wirst du froh sein, dich für die Behandlung entschieden zu haben!

Lg

Alexandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe auch einfach lange genug gewartet bis da Platz war könnte man sagen.. aus reiner Eitelkeit.. ich wollte das unbedingt vermeiden mit der Spange und habs halt einfach ignoriert. Im Unterbewusstein war mir jedoch klar, dass das nicht auf ewig halten wird:-)

Mach mich viel mehr nervt ist, dass ich silberfarbene Brackets bekomme.. Er meinte halt wenn es gut geht so 1 Jahr bis 1 1/2 Jahr. So eine lange Zeit mit diesen Brackets,... ich werd wohl wahnsinnig werden.

Mein Milchzahn der hat heut seinen letzten Tag.. dann kommt er endlich weg. Der nervt mich schon seit 2 Wochen. Bin ja gespannt wie das Provisorium aussieht. Schlechter kann es fast nicht mehr aussehen. Vor allem kann ich es jederzeit zum Putzen rausnehmen, was bisher mit dem Milchzahn und der Putzerei ziemlich schwierig war.

Ich hoff dass deine Eckzähne sich bald blicken lassen und ich bald die Spange bekomme.. am besten gestern schon:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe nicht, warum nur silberfarbene Brackets möglich sein sollen. Kann es vielleicht sein, dass dein KFO gar keine anderen anbietet? Wenn es dich so arg stört, kannst du dich vielleicht ja noch bei der Konkurrenz beraten lassen. Übrigens solltest du wenn, dann auf Keramikbrackets bestehen, nicht auf Kunststoff, die verfärben sich nämlich mit der Zeit.

1-1,5 Jahre finde ich schon sehr großzügig berechnet. Ich kann jetzt aber auch nicht einschätzen, was sonst noch so alles bei dir gemacht wird. Das Einstellen des Eckzahnes müsste schon viel schneller gehen. Aber vielleicht wird jetzt doch erstmal die Lücke vergrößert, bevor es richtig losgeht. Wenn dann aber doch alles viel schneller geht, umso besser!

Lg

Alexandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Lücke weis ich noch net, viel. sieht er das wenn die Abdrücke gemacht sind, ich kenne mich da überhaupt nicht aus... alles Neuland.

Denke aber dass die Lücke groß genug sein müsste. Also mir scheint sie so, immerhin hat der Milchzahn und ein Teil des anderen zahnes dort bereits Platz:p Mir wäre es nur wichtig an der Front unauffälligere Brackets zu haben.

Warum das nicht geht, dass hat er gar nicht erwähnt. Er bietet aber auch Invisalign an, denke dass er dann auch keramikspangen anbietet... da frag ich ihn einfach nochmal.

Er möchte auch die restlichen Zähne in die richtige Form bringen.. habe ja noch einen schiefen Eckzahn auf der anderen Seite. Mal sehen, wenn schon ne Spange, dann wenigstens gleich alles richten... hoff ich krieg das psychisch gebacken:-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so.... Milchzahn ist weg... :sad:Provisorium drin. Ojemine.. es fühlt sich verdammt komisch an, sieht aber gut aus... und langsam lässt die Betäubung nach und es tut aua!! :-( Leider gehts ohne das Ding gar nicht, sieht echt furchtbar auch:lol: Hoffe ich steh das solange noch durch mit diesem falschen Zahn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi, mangoo!

Willkommen im Club!

War ja auch so ein "Milchzähnchen"- meines wurde immerhin 34 Jahre alt!

also, Kopf hoch, hier bist du nicht allein! :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Aktualisierung... :-) Meine Spange ist nun schon fast 3 Monate alt... yeahhhh.. habe sie aber erst mal nur im OK bekommen. Der UK kommt nächste Woche dran.. Naja es gibt wohl schlimmeres. Anfangs wars schon komisch und alles was ich wollte war, dass sie bald wieder raus kommt. Jetzt nach fast 3 Monaten, 1x Draht wechseln und einer Woche Urlaub mit Spange seh ich das alles ziemlich entspannt. Es ist nur Zeit... und wenn die Zeit gekommen ist, habe ich schöne gerade Zähne. Anfangs hat sie mein Leben, meine Freizeit bestimmt, hatte schlechte Laune, hier u da hats geziept.. mittlerweile denke ich nur noch selten an sie und leb einfach weiter wie bisher.Wenn ich was essen will, ob schocki od sonstwas, dann tu ich das einfach :-P Mein Zähnchen ist im übrigen mittlerweile ein ausgewachsener ZAHN.... muss nur noch ein wenig gedreht werden und das hat er von ganz alleine geschafft. :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sachen gibts! Also Deine Geschichte mit dem Milchzahn hat mich echt verblüfft! Und ja, man gewöhnt sich an alles. Anfangs ist mir echt jedes Mal beim Essen der Appetit vergangen, weil ich zum einen nicht kauen konnte, zum anderen das Gefühl hatte, es bleibt mehr in der Spange hängen, als dass was im Magen ankommt... :razz: Alles Gute für Dich weiterhin!

Lexa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja.. ich habe auf einiges verzichtet.. auf Hartes, Süsses, Frühstücken ect.

Aber damit ist schon lange schluss, es wird alles gegessen was mir in die Quere kommt... Ohne Rücksicht auf Verluste.. (noch kein Bracket verloren:-P) Die Spange soll sich gefälligst meinen Essgewohnheiten anpassen dacht ich mir. Am Mittwoch kommt die im UK.. aber nicht so spektakulär,weis ja jetzt was auf mich zu kommt. Hätte gerne darauf verzichtet,aber.... geht ja leider nicht.

schöne Grüsse...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe heute morgen die Gummis für den UK reinbekommen. Da zwei Zähne total dumme Füllungen haben (die hängen aneinander) hat er den Gummi nicht mal richtig reinbekommen. Muss erst mal warten ob er da überhaupt ein Band rummachen kann, klang abenteuerlich. So langsam beginnt die Arbeit der Gummis, aber bin ich ja bereits gewöhnt diesen Schmerz. Mittwoch kommt sie dann rein, dann ist alles komplett in meinem Mund!

Habe mich heute mal fragen trauen, was er denkt wie lange es dauern wird. Er sagt,wenns so läuft wie jetzt dann Frühjahr 2011!!! JUHU,das ist ja nicht mehr soooo lange :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So .. da bin ich wieder.... alles im Lot.. alles beim Alten. Zahnspange im UK mittlerweile auch drinnen. Die hat auch in der kurzen Zeit schon richtig viel Arbeit geleistet... wenn ich mir da meine Röntgenbilder ankucke...

Darauf kann man jetzt auch wenigstens mal erkennen wofür man das Ganze macht.

Nach Arztschätzungen bin ich spätestens im MAI fertig.. die Betonung liegt auf spätestens..(dann hätte es genau 1 Jahr gedauert)... Hoffe es bleibt auch dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt mal nach einer sehr guten Zahngeschichte. :D Schön dass dein bleibender Eckzahn entschlossen hat, von allein runter zu wandern. Wie ja schon einige erzählt haben wollen das bei manchen die Zähnchen nicht machen. ;)

Hoffe für dich dass du es bis Mai geschafft hast! :D Ich beneide dich auf jeden Fall dafür! Mir steht noch alles bevor (wahrscheinlich inklusive Zahnextraktionen, da ich zu wenig Platz habe). :???:

Ganz viel Glück weiterhin! gglg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, jaaa also als das los ging dachte ich immer, Mensch was für ein komischer Mensch bist du, dass du bis heute noch einen Milchzahn hast... ?? Und so spät noch eine Zahnspange tragen musst... aber dann habe ich hier gelesen, dass es sooooo wahnsinnig viele Leute gibt die dieses Problem haben.

Ich darf mich auch gar nicht beschweren... Mein Zahn kam quasi von alleine irgendwie und ist ja mittlerweile schon ganz unten und muss nur noch eingereiht werden. Meine Zähne waren vorher nicht wirklich schief.. eigentlich nur ein Eckzahn. Den hätte ich aber so gelassen wenn nicht dann das Problem mit dem Milchzahn gekommen wäre.

Wann ist es jetzt bei dir soweit mit der Spange??? Hast du die schon drinnen, od. dauert das noch ein bißchen??

schöne grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo mangoo,

nein nein, du bist keineswegs die Einzige mit so einem Problem. :D Das siehst du ja aber hier im Forum eh sehr gut.

Schön dass es bei dir relativ einfach gegangen ist/geht. :) Wäre auch gern schon so weit wie du.

Ich bekomme meine erst, vorher muss noch einiges geklärt werden. Habe ich dir glaub ich eh in der PN geschrieben, oder nicht? XD Kenn mich bald nimmer aus. *g*

gglg und weiterhin viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soooo nach nun fast 5 Monaten , od sinds schon mehr??:roll: habe ich mich dran gewöhnt:-D In letzter Zeit fällts mir echt kaum noch auf.. auch die Beschwerden wie der trockene Mund, gereiztes Zahnfleisch sind verschwunden. Am Donnerstag bekomm ich wieder neue Drähte oben u. unten, da bin ich gespannt. Grade ist ja alles so DRUCK- und SCHMERZFREI :???: .. richtig angenehm. Frage mich schon wie es wohl sein wird, wenn ich sie dann irgendwann mal rausbekomme... kann mich nicht mal mehr daran erinnern wie es ist mit der Zunge über Zähne zu fahren ohne Brackets..:o Ach und mein Eckzahn ist auch schon ganz unten angekommen, jetzt muss er nur noch in die richtige Position gebracht werden. So.. das war die INFO zum Montag :o .... schönen Tag noch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooooo über 7 Monate sind geschafft. Eckzahn ist auch da wo er hin soll.. also zumindest fast :roll:

Bei meinem letzten Besuch beim Kfo(22.12.) hat er mir meinen ersten Vierkantbogen (od. wie der hieß?) reingemacht, im OK. Leider haben sich dann meine Frontzähne auseinander geschoben und es entstand eine kleine Lücke zwischendrin. Der Druck war auch nicht OHNE:( und mein Kfo im Urlaub.

Bin dann zum Zahnarzt u selbst der fand es ungewöhlich dass die Lücken zwischen den Frontzähnen entstehen. Er bot mir schon an den Draht durchzuschneiden...:shock: Habe ich dann gelassen und schön brav mit meiner Lücke gewartet bist mein KFO gestern wieder vom Urlaub zurück war.

Er hat mir so einen Gummi über die komplette Front gespannt um die beiden wieder zusammen zuziehen. Und den Zahnstopper im Bogen raus? ???? Wenn jemand weis was er damit meinte bitt mir erklären .. :-)

Außerdem hat er mit sowas gerechnet.. hat er zumindest gesagt. Ich fands nicht toll und jetzt finde ich es auch nicht prickelnd da dieser Gummi die Zähne zwar wieder schön zusammen gezogen hat, allerdings auch sehr schmerzhaft wieder ist. Und da frag ichmich doch auch schon ob dieses Hin- und Hergeziehe in der kurzen Zeit nicht schädlich ist? Es heißt doch immer, sie müssen sich langsam verschieben. Beide male waren die Zähne aber innerhalb kürzester zeit (viel. 8std.) auseinander und beinander gezogen/geschoben?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heeey super =)

[ATTACH]7699[/ATTACH]

Mein KFO bezeichnet das eingekreiselte Dings als "Zahnstopper", aber ich hab keine Ahnung, wie das funktioniert oder was das genau bringen soll. Ich hab diese Dinger jedenfalls am Ende der Spange, also nehm ich mal an, das die einfach die Zähne stoppen (damit wäre sogar der Name logisch xD)

Dabei fällt mir gerade auf, dass mein Bogen irgendwie auch eckig ist, oder sieht das nur so aus?

Das weisse Zeugs am linken Bracket ist übrigens nicht altes Essen (das Bild ist von frisch nach der Dentalhygiene ^^) sondern Klebstoff, den man nicht wegkriegt xD

post-6460-130132872668_thumb.jpg

bearbeitet von Musiker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So meine Lieben es ist vollbracht.. Sie ist weg!!! Weg, und ich bin wieder allein, allein..

:lol:

Nach einem Besuch beim KFO, Kontrolltermin.. ich dachte an Drähte wechseln, od Gummis od. was auch immer... meinte mein Arzt, ach ja das passt so, wir machen einen Termin zur Entnahme.. yuhu... dann meinte die Helferin, ach wenn das Labor die Nachtschiene heute noch fertig machen kann, dann entfernen wir sie doch am besten sofort :D OK, gerne. Also seit heute bin ich Spangenfrei und überglücklich. Wünsche allen noch eine gute Zeit und drück die Daumen dass es auch bei euch allen bald soweit ist.

schöne Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden