fish88

Best Behandlung auf der Welt?

39 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich bin finanziell sehr flexibel und absolut frei (kein Job/Familie/etc), will jetzt endlich KFO behandlung + Operation. Klar könnte ich einfach zu meinem alten KFO in meiner Heimatstadt gehen, jedoch habe ich aufgrund dessen die Möglichkeit zu jedem beliebigen Arzt auf der Welt zu gehen und mich dort auch behandeln zu lassen.

Deswegen: Wo bekomme ich die beste KFO Behandlung (Zahnspange) und Operation?

Mein Kiefer ist deutlich schief, zudem ist mein Unterkiefer zu gross und mein Oberkiefer zu klein. Man sieht das auch deutlich. Ich weiss jedoch nicht ob mein Vorhaben übertrieben ist (werde auch nicht zum Orthopäden nach NewYork reisen um einen verstauchten Knöchel abtasten zu lassen :wink:)

Ich war bereits als Kind in KFO Behandlung und mir wurde schon immer gesagt dass ich warscheinlich mal operiert werden "muss".

Übrigens: Ich habe mich schon paar mal beraten lassen und mir wurde erzählt dass ich erstmal 1-2 Jahre eine Zahnspange brauche.

Meine Frage: Wie oft muss in in dieser Zeit zum KFO? (jede Woche? einmal im Monat?)

Danke,

fish88

P.S. ich hoffe das kommt nicht irgendwie protzig rüber, das ist nicht meine Absicht. Ich meine das ernst

bearbeitet von fish88

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Das ist ein schwieriges Thema und Inhalt der Forenregeln ;)

Es gibt kein "der beste". Natürlich gibt es mehr oder weniger erfahrene Chirurgen und KFOs, aber ich denke Du wirst zu keinem ausschließlich positive Feedbacks erhalten. Dazu sind wir zuviel Inidividuum und die Geschmäcker verschieden.

Lies Dir einfach mal einige Geschichten hier durch, mach 2-3 verschiedene Termine, sowohl beim KFO als auch beim KC, und entscheide dann. Ich bin durch einen internen Tipp bei einem KFO gelandet, den ich nicht mehr missen möchte. Der erste KFO gewann einen schönste-Praxis-Award, der allerdings nicht mit der Kompetenz gleichlief - daher: Recherchieren, Termine machen, entscheiden. Mehr kann ich Dir nicht sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, ja das sehe ich genauso :). Ich bin auch über Empfehlungen zu meinem KFO gekommen u fühle mich da sehr gut aufgehoben u möchte auch nicht woanders hin. Aber es stimmt, nicht wer die "schönste" Praxis hat, ist auch gleich ein guter KFO.

Woher kommst du denn? Dann kann ich dir vielleicht noch einen TIPP geben?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am wichtigsten ist das du das Gefühl hast gut aufgehoben, verstanden und betreut zu werden. Ist es so, bist du beim (für dich) besten KFO und KFC. Wenn du finanziell flexibel bist, dann gehe doch zu mehrern KFOs und lasse dich auf Rechnung die du privat bezahlst beraten. So hast du die Möglichkeit möglichst viele kennzulernen, dir Behandlungspläne bzw. Behandlungsvorschläge machen zu lassen und kannst in Ruhe später entscheiden, welcher dir gut gefallen hat. :-)

Was meinst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

erstmal Danke für Eure Antworten!

Ich hatte bereits Termine bei verschiedenen KCs und natürlich bei meinem alten KFO.

Also ich muss ehrlich sagen dass ich daraus auch nicht wirklich schlau geworden bin. Im Endeffekt haben die mir alle dasselbe erzählt, das heisst ich soll dann den nettesten nehmen? :lol:

Denke das einzige was zählt sind die (langfristigen) Resultate, aber das kann ich ja davor nicht wissen.

Deswegen habe gehofft hier irgendwelche besonderen Empfehlungen bekommen zu können. Die Sache ist halt, derzeit mache ich eine kleine Weltreise und bin nichtmal in Deutschland. Wo ich in Zukunft sein werde kann ich auch von einem KFO/KC abhängig machen, also wie gesagt bin total flexibel.

Mein derzeitiger KFO ist in München und meinte er würde die Behandlung nur unter der Bedingung durchführen dass ich einen KC nach seiner Wahl nehme (ein gewisser Professor aus Salzburg, weiss den Namen nicht mehr). Vertraue meinem KFO, weiss aber eben nicht ob das die beste Wahl ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der in Bad Homburg wird immer wieder empfohlen und da gehen auch angeblich einige Promis hin :P

Bist wohl nen reicher Erbe was :lol:

Danke, genau nach solchen Tipps suche ich.

Du meinst Dr.*****? http://www.dysgnathie.de/

Macht einen sehr seriösen Eindruck, aber auch einen recht kommerziellen.

Werde mich auf jeden Fall genauer über ihn erkundingen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in der schweiz haben sich einige chirurgen niedergelassen, die sich zumindest für die besten halten und entsprechende preise haben. das hat damit zu tun, dass in zürich die OP-techniken entwickelt wurden und einige noch dort ihre ausbildung erhalten haben.

KFO ist generell schwierig, weil sich mit OP-fällen keine KFO-praxis betreiben lässt. ich hab mir mal von einem chirurgen in meiner stadt einen KFO empfehlen lassen, der das oft macht.

dort angerufen: er macht das 1 bis 2 mal im jahr.

ich bezweifle, dass es einen KFO gibt der sich auf OP-fälle spezialisiert hat. wenn es einen gibt, würde mich das auch interessieren.

wobei's sicher welche gibt, die das öfter als 1-2 mal im jahr machen.

da gehen auch angeblich einige Promis hin

welcher prominente hatte denn mal eine kieferfehlstellung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der in Bad Homburg wird immer wieder empfohlen

... und schon kann man die heißeste Diskussion starten ;-).

Ich wurde in Bad Homburg operiert und würde eher raten woanders hinzugehen. Das Ergebnis ist bei mir zwar optisch sehr schön, lässt funktional aber zu wünschen übrig (Zahnkontakt nur im Frontzahnbereich vom 3er zum 3er; damit habe ich eine Kieferfehlstellung gegen eine andere ausgetauscht).

Hinterher ist man immer schlauer. Aber ich wünsche dir, du findest einen ganz, ganz tollen Chirurgen:!:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja,wenn es bei dir garnicht am Geld hapert würde ich mich mal in den Usa umschauen. Chicago etc sollen verdammt gute Kliniken haben,da gibt es bestimmt auch Leute mit Kieferfehlstellungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@suppentrine

Find ich ja voll krass, dass dein Biss jetzt nicht passt. Kann man da nichts mehr ändern? Also ich finde, dass das ja mal gar nicht geht. Der Chirurg muss schon so operieren, dass der Biss nachher richtig eingestellt werden kann.

Genau deshalb brauche ich jetzt eine zweite OP vor der grossen Bimax. Meine KFO hat dem KC nämlich gesagt, dass sie wenn nach seiner Planung operiert wird nachher keine gute Okklusion einstellen kann.

Hattest du nicht auch Probleme mit der Heilung bzw. dem Zusammenwachsen der Knochen?

@relative

Ja in der Schweiz haben sie gesalzene Preise. Liegt aber auch daran, dass in der Schweiz alles im medizinischen Bereich extrem viel teurer ist als in Deutschland. Mein KC verlangt für die OP genau so viel wie nach dem offiziellen Tarifsystem vorgegeben ist (und er ist einer der Besten). Das einzige was teurer ist als in einem anderen KH weil Privatspital ist der Spitalaufenthalt, die Anästhesie und die Benützung der Infrastruktur.

@fish

in der Schweiz kann ich dir in Zürich Dr. T. in der Klinik Pyramide empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr weitere konkrete Empfehlungen wie z.B. Bad Homburg?

@Trinchen: Ist ja unglaublich. Wie rechtfertigen sich die Ärzte?

Danke für alle weiteren Tipps.

Kann mir jemand sagen wie oft ich zum KFO muss während ich die

Spange trage? Muss ich unbedingt wissen

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fish88: Der KFO sollte schon irgendwie erreichbar sein, anfangs musst Du evtl. öfter hin, und wenn alles gut geht, kommen später dann nur die regelmäßigen Bogenwechsel. Ich bekam vor 3 Wochen die Klammer rein, habe am 22. den nächsten offiziellen Termin, jedoch ist mir bereits das zweite Mal das Bracket abgegangen. Sowas musst Du schon mit einkalkulieren. Und fremde KFOs dürfen scheinbar keine Brackets wieder ankleben, wie ich gestern morgen um 8 erfahren habe, nachdem ich umsonst zum einzige hingefahren bin, der über Karneval aufhatte...

Kleine Frage, wenn sie zu persönlich ist, musst Du nicht antworten: Ist 1988 Dein Jahrgang? Dann wärst Du ja mit 22 Jahren bereits enorm erfolgreich - oder hast Du einfach finanziell gut gebettete Eltern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst ja auch mal hier schauen:

Lt. Aussage des Krankenhauses haben die einen der "weltweit führenden" KCs. Er hat übrigens auch mich behandelt und einen sehr guten Job gemacht, deshalb empfehle ihn sehr gerne weiter.

http://www.mundkiefergesicht-klinik.de/de/********/index.php

Generell musst du dir dein eigenes Bild machen, ich denke, jeder Arzt hat Fehlstellungen, bei denen er besonders gute Ergebnisse erzielt. Und auch der beste Arzt kann mal einen schlechten Tag haben.

Wenn du es dir leisten kannst, mehrere 10 000 Euro auszugeben, kannst du dir ja mal die Seite von Prof. S. aus Zürich anzuschauen. Er erzielt bei seinen OPs optisch sehr hübsche, wenn auch meiner Meinung nach etwas "künstliche" Ergebnisse. Wie seine Ergebnisse funktionell/medizinisch sind, weiß ich nicht, da es einfach wenig Erfahrungsberichte gibt.

LG, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den fremden KFOs ist wirklich gut zu wissen! Danke Stracciatella.

@Anna,

"künstliche" Ergebnisse? Das klingt ja Horror.. was ich natürlich stark hoffe ist dass man optisch nichts von der OP merkt (auch keine Narben usw). Kann man sich irgendwo Ergebnisse von dem besagten Professor angucken?

Der Professor aus Stuttgart macht auf den ersten Blick auch einen sehr guten Eindruck - Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, "künstlich" ist vielleicht der falsche Ausdruck. Halt ein bißchen "Hollywood-mäßig". Narben sieht man nach der OP generell nicht, da von der Mundhöhle aus operiert wird.

Bilder findest du auf seiner Homepage. Er heißt ****** und ist in Zürich tätig. (Edit: Name des KC fängt mit S an, einfach Kieferchirurgen und Zürich googeln und schauen, welcher mit S anfängt).

Wenn du dich in Deutschland operieren lässt, wird deine Krankenversicherung, wenn eine med. Indikation für die OP und KFO-Behandlung besteht, auch einen (großen?) Teil der Behandlungskosten übernehmen.

Liebe Grüße, Anna

bearbeitet von Annawake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

künstlich ist schon der richtig ausdruck. was hat er sich zum beispiel dabei gedacht:

http://tinyurl.com/yfjl45o

und das dann auch noch als positivbeispiel auf seiner website auszustellen?

das war zwar nicht nur eine kiefer-OP sondern auch jochbeinaufbau, aber trotzdem...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OMG. Das ist ja grauenhaft. Als ich mir vor langer Zeit die Homepage angeschaut habe, gab es dieses Bild noch nicht, die damals gezeigten Gesichter wirkten noch natürlicher.

bearbeitet von Annawake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

relative, genau an die muss ich auch immer denken, wenn von Prof. ****** die Rede ist... Kann aber auch sein, dass er einfach einen schlechten Fotografen und Visagisten hat, die Leute sind extrem grell geschminkt...

Ich finde ihn ausgezeichnet bei den rekonstruktiven OPs, während mir die "Schönheits"behandlungen auch etwas seltsam vorkommen. Diese Frau zB hätte besser so bleiben sollen, wie sie war, sie hatte ja auch keine Fehlstellung.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ooookay, streichen wir diesen Arzt von der Liste. Es wurde ja nach der bestmöglichen Behandlung gefragt, und dazu gehört meiner Meinung nach ein natürlich aussehendes Ergebnis.

Ich habe allerdings Bilder von einem seiner Re-OP-Patienten gesehen (Userin von hier, hat mir die Bilder gemailt), und das Ergebnis war wirklich sehr schön und harmonisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ähem, den meinte ich eigentlich schon weiter oben ;) Ich wollte es jetzt nicht so direkt schreiben, aber da seid ihr wohl offensichtlich ähnlicher Meinung ;) Die Menschen sehen eben auch nicht aus wie vorher.

Bei relative´s genanntem Foto: AUTSCH! Ich dachte beim vorher Foto "ah, ok, hübsch". Aber das DANACH, uiuiuiui. Nein danke ;)

Aber wie auch schon erwähnt, er ist schon fachlich sehr gut, aber es kommen eben irgendwie andere Menschen aus der Klinik wieder herausgelaufen.

Wie Hape nun sagen würde - "Also isch möschte das nischt"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hahaha, also das Bild auf der Homepage ist ja mal echt hart...

Bin mir aber sicher dass das auch genau so gewollt ist. So ein Jochbein bzw. diese Grube in der Backe gilt als sehr schön (naja). In gewissen Kreisen fühlt sich die Dame damit sicherlich auch pudelwohl.

Ich denke das geht halt in Richtung Schönheits-OP.

Sollte warscheinlich an dieser Stelle dazu sagen dass ich mir von der "Besten Behandlung der Welt" nicht erhoffe danach wie Prinz Charming auszusehen.

Es geht mir vorallem um Heilung, Aussprache danach, Sicherheit und vorallem darum das ich auch langfristig keine Komplikationen habe (kein Bock mit 40 dann irgendwie an Schmerzen zu leiden).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also der Professor aus Salzburg den Du wahrscheinlich meinst ist Prof. K.renkel vom LKH Salzburg. Soweit ich informiert bin geht dieser allerdings in diesem Jahr in den Ruhestand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden