Alexandra83

Was passiert mit meinem Gesicht?! (keine OP)

Hallo!

Seit einigen Monaten stelle ich eine Entwicklung in meinem Gesicht fest, die mir überhaupt nicht gefällt und die ich mir nicht erklären kann.

Ich habe vor knapp 7 Monaten meine Spange bekommen und bisher wurde an den Zähnen nicht viel gemacht, die Spange dient mehr als Stabilisator für meine bleibenden Eckzähne, die im Gaumen heruntergezogen werden (aber noch nicht sichtbar sind). Ich hatte keine GNE, keine OP, nichts.

Und auf einmal habe ich total ausgeprägte Wangenknochen. Vor der Spange hatte ich ein etwas volleres Gesicht, und jetzt sind auf einmal meine Wangen eingefallen und die Schläfenpartie auch. Ich habe nicht abgenommen, aber ich sehe im Gesicht abgemagert aus. Fast schon ungesund.

Ich verstehe das überhaupt nicht und ich mag nicht so mager aussehen.

Die einzige Veränderung an den Zähnen, die ich seit der Spange feststellen kann, ist, dass sich der Biss ein wenig verschoben hat, die Mittellinie stimmt nicht mehr ganz (um 1/2 Zahn verschoben) und auf einer Seite hängt mein Mund ein bisschen tiefer (mein Freund sieht das nicht, aber ich). Ein leicht asymetrisches Gesicht hatte ich schon vorher, das hat mir mein KFO zu Beginn anhand der Röntgenbilder gezeigt. Mit freiem Auge war das nicht zu sehen.

Können so geringfügige Veränderungen gleich so eine große Auswirkung auf die Gesichtszüge haben? Leider habe ich gestern vergessen, meinen KFO zu fragen. Was für einen anderen Grund (außer der KFO-Behandlung) könnte es dafür geben?

Ich will mein altes Gesicht zurück!

Liebe Grüße

Alexandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Alexandra,

bei mir ist es ähnlich, habe eigentlich kleinere Korrekturen gemacht bekommen, leichte OK+UK-Erweiterung (ca. 4 mm). Aber das Gesicht sieht jetzt total abgemagert aus, habe zu allem noch Augenringe, die ich vorher nie hatte. Der KFO weiß es nicht... Hoffentlich wenn alles abgeschlossen wird, sehe ich wieder normal aus.

Lieben Gruß

Olga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

bei mir ist es eher positiv. Ich hatte durch meinen Engstand eingefallene Wangen, vor allem, weil ich auch stark abgenommen habe. Das wurde wieder besser durch die Ausformung der Zahnbögen. Ist ja sehr ärgerlich, daß es sich bei Euch zum Negativen verändert hat! Bin mal gespannt, wie es bei mir ist, wenn die Brackets wieder abkommen.

LG, NIna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, vielleicht kann man das wirklich erst beurteilen, wenn die Behandlung abgeschlossen ist. Ich hatte jedenfalls nicht damit gerechnet, dass so etwas passieren kann, besonders, da mein KFO behauptet hat, es bleibt eigentlich alles beim Alten, nur dass ich danach meine richtigen Eckzähne statt der Milchzähne haben werde.

Heute wurde ich wieder von jemandem angesprochen, ob ich mich zur Zeit nicht so gut fühle, ich würde so schmal aussehen :roll:

Ich frage meinen KFO bei der nächsten Visite (Anfang März) mal danach, wie er sich die Entwicklung erklärt und ob er mal an den Röntgenbildern nachmessen kann, ob sich mein Kiefer verändert hat. Und vor allem, ob das so bleiben wird. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein KFO meinte beim letzten mal auch, dass er mir ja den kompletten OK wieder neuformen möchte.. was immer er darunter versteht. Und da meinte er auch zu mir, Sie werden sehen wie sich ihr Gesicht verändern wird...

Es scheint also evtl. schon was dran zu sein. Aber deine Eckzähne nicht noch nicht in der Lücke, denke dass sich das in jedem Fall noch ändern wird, wieder zum positiven. Bin ja dann gespannt wie mein zukünftiges Gesicht aussieht:-) Bisher war ich mit meinem eigentlich auch immer zufrieden.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleines update: Meine Wangen sind von allein wieder etwas voller geworden, das Gesicht allgemein weniger eckig und die Wangenknochen sind weniger dominant. Ich sehe noch nicht aus wie vorher, aber vielleicht wird das ja wieder.

Ich denke, die Veränderung hatte damit zu tun, dass mein Zahnbogen im Oberkiefer durch den Zug nach innen etwas schmaler geworden ist. Das hab ich selbst nicht gemerkt, aber meinem KFO fiel das kürzlich auf und er hat mir einen neuen Bogen mit Expansionsfunktion eingesetzt. Vielleicht wird die Veränderung dadurch nach und nach wieder ganz ausgeglichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Alexandra,

Du bist wahrscheinlich sehr schlank, oder?

Bei mir waren mit 20 schon wieder alle Zähne verschoben. D.h. der Zahnbogen war verkleinert und nach vorne dreieckig zulaufend, so daß ich einen Überbiss von ca 6 mm hatte. Das ist mir die ganzen Jahre überhaupt nicht aufgefallen. Allerdings habe ich in den letzten 2 Jahren 11 kg abgenommen und auf einmal sagte mir jeder, daß mein Gesicht eingefallen aussieht. Sah es auch leider.

Mit dem Ausformen der Zahnbögen ist es komplett wieder weggegangen und mein Gesicht ist wieder voller. Bin allerdings mal gespannt, wie das ist, wenn die Brackets wieder abkommen..

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber meinem KFO fiel das kürzlich auf und er hat mir einen neuen Bogen mit Expansionsfunktion eingesetzt. Vielleicht wird die Veränderung dadurch nach und nach wieder ganz ausgeglichen.

hallo alex...

freut mich, das es dir wieder besser geht...

Mich würd mal interessieren was "Expansionsfunktion" ist und was wird bei dir k.orthopädisch gemacht, hattest du keine op??

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei einer Expansion wird etwas "räumlich ausgedehnt" (also weiter gemacht)

Merciii für die aufklärung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Ja, ich bin schlank, aber nicht übertrieben mager. Das Schmalerwerden des Zahnbogens kam erst während der KFO-Behandlung.

Ich habe 2 obere Eckzähne, die noch im Gaumen stecken und die jetzt mit Hilfe von Gummis heruntergezogen werden. Da die Gummis am Spangendraht befestigt sind, wurde somit nach und nach wohl die Zahnreihe leicht nach innen gezogen. Wäre mir jetzt aber nicht aufgefallen.

OP hatte ich keine, zumindest keine Kieferop, nur mein Gaumen wurde aufgeschnitten, um die verschollenen Eckzähne freizulegen und meine Milcheckzähne wurden entfernt. Alles in allem nichts tragisches, nur nervtötend, da alles so langsam geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Alex,

was ich meinte, war, daß ich den Eindruck habe, daß es bei schlankeren Leuten irgendwie mehr auffällt, wenn der Zahnbogen verkleinert wird.

Zumindest ist es bei mir so.

Hätte ich nicht gedacht, es sind bei mir bestimmt nur ein paar Milimeter, die erweitert wurden, aber es macht einen großen Unterschied.

Ich bin sehr froh, daß ich dem zweiten KFO, der bei mir 2 Zähne zur Überbiss-Korrektur ziehen wollte, nicht zugestimmt habe. Das wäre wirklich fatal gewesen.

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden