Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
xora

Kosten Bimax + Gummy-Smile + Kinnkorrektur

Hallo,

am 15.3. soll der große OP-Tag sein an dem meine Bimax stattfinden soll.

Die für diese OP vorgesehenen erweiterten diagnostischen Maßnahmen wie 3D-Röntgen muss ich aus eigener Tasche zahlen, was mit ca 1000 euro zu Buche schlägt

Mir wurde jetzt noch einige "Zusatzangebote" bzgl. dieser OP gemacht:

Gummysmilekorrektur 1500 Euro (also Oberkiefer nochmal einige mm nach oben verlagern, so dass man nichtmehr soviel Zahnfleisch sieht beim Lachen)

verstehe nicht, warum das nochmal extra Geld kostet, wenn doch eh eine Le-Fort-I Osteotomie im OK gemacht wird. Man muss allerdings auch sagen, dass im Zuge desssen das Nasenseptum etwas gekürzt werden soll, was im Kostenvoranschlag auch erwähnt ist, aber nur mit einige hundert Euro kosten soll.

Also man sieht wirklich sehr viel Zahnfleisch bei mir und ich würde das gerne gleich mit machen lassen - aber ob mir das 1500 Euro Wert ist...

Kinnkorrektur 1500 Euro

der Unterkiefer wird verlagert so dass am Ende der Biss passt. Jedoch ist wohl mein Kinn an sich - wenn man sich an den Eckzähnen orientiert - nicht symmetrisch und außerdem würde es wohl stark zurückstehen, wenn der UK wie geplant um ca 8mm zurückverlagert wird.

das alles würde die OP auf ca 4000 Euro aufblähen. Ist es das Wert? Was meint ihr, wenn ich z.b. das Kinn nicht machen lasse, würde ich dann immer draufschauen und mich ärgern, weils halt nicht perfekt ist, wie es hätte sein können? Habe aber auch Angst nach so einem Eingriff nichtmehr "ich" zu sein und mich nicht mit meinem neuen Antlitz anfreunden zu können. Allerdings ist eine Bimax ein Eingriff, bei dem sich viel ändern wird und ich mich dann sowieso an was Neues gewöhnen muss und wenn, dann am besten gleich an die "Ideallösung" oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

es ist sehr schwer, eine Antwort auf deine Fragen zu geben, weil es letztendlich sehr ungewiß ist, wie die Ergebnisse sein werden, und wieviel Geld es einem wert ist. Was mich aber wundert, ist, daß du es überhaupt selbst zahlen mußt. Mein OK wurde auch angehoben, um mein Gummysmile zu beseitigen- mich hat das aber nichts gekostet. Eine Kinn-OP wurde mir auch angeboten (ebenfalls ohne zusätzliche Kosten), um das Ergebnis zu optimieren. Bei der Kinn-OP ist das sicherlich nicht die Regel, weil es eine extra-OP ist, aber bei der Anhebung des OK, habe ich es noch nicht gehört, daß jemand dafür zusätzlich zahlen mußte. Aber vielleicht irre ich mich auch?!

Ich finde es besser bzgl. des Kinns, das Ergebnis der Bimax abzuwarten- vielleicht bist du zufrieden und brauchst dann gar keine Kinn-OP. Und wenn es nicht der Fall sein sollte, kannst du es immer noch bei der ME machen lassen.

Ich wünsche dir viel Glück für die OP!

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau das dachte ich mir eben auch - warum sollte ich, wenn sowieso eine bimax gemacht und auch von der kasse bezahlt wird, nochmal 1500euro für eine verlagerung des ok in der vertikalen zahlen?

glaube mein kfc will nur mehr verdienen - sein z8 und sein chayenne schlucken wohl zuviel benzin ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich habe für meine Hochverlagerung auch nichs bezahlen müssen. Ist bei mir alles von der Krankenkasse bezahlt worden.

An Deiner Stelle würde ich mir eine zweite Meinung einholen.

LG.

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
genau das dachte ich mir eben auch - warum sollte ich, wenn sowieso eine bimax gemacht und auch von der kasse bezahlt wird, nochmal 1500euro für eine verlagerung des ok in der vertikalen zahlen?

glaube mein kfc will nur mehr verdienen - sein z8 und sein chayenne schlucken wohl zuviel benzin ;)

Meiner Meinung nach nimmt dich der KFC aus.. Bist du dir sicher,dass du dich von einem solchen operieren lassen willst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0