olga21de

Strippen: Ja oder nein?

Bei mir stehen die unteren Frontzähne etwas nach vorne gekippt, um genau zu sein im 110-Grad-Winkel. Der UK ist recht schmal, es ist wenig Platz vorhanden.

1.Vorschlag des KFOs - ein Zahn zu ziehen - habe ich sofort abgelehnt.

2.Vorschlag - Strippen, im UK-Vorderzahn-Bereich, 6 Zähne vom 3-er bis 3-er. Kommt ehrlich gesagt für mich ebenfalls nicht in Frage.

3.Vorschlag gibt es nicht…

Die Frage wäre, welche Konsequenzen kann es haben, wenn wir die Zähne einfach so belassen? Vielleicht gehen sie danach, wenn die Zahnspange raus ist, selber ein Stückchen zurück, ist ja kein Problem wenn sich da unten etwas um 1 mm verschiebt. Hauptsache nicht abschleifen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Die Frage wäre, welche Konsequenzen kann es haben, wenn wir die Zähne einfach so belassen?

kriegst du eine kiefer-OP?

falls ja kommt das einfach nicht in frage. der chirurg kann die kiefer nur richtig einstellen wenn die winkel stimmen.

wieso bist du gegen schleifen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

1.Vorschlag des KFOs - ein Zahn zu ziehen - habe ich sofort abgelehnt.

2.Vorschlag - Strippen, im UK-Vorderzahn-Bereich, 6 Zähne vom 3-er bis 3-er. Kommt ehrlich gesagt für mich ebenfalls nicht in Frage.

3.Vorschlag gibt es nicht…

Genau diese drei Vorschläge hatte ich auch, und wollte alle drei auch nicht.

Inzwischen ist Vorschlag 2 realisiert - kein Problem - war nicht schlimm, würde ich auch wieder machen lassen.

Guten Erfolg!

Hajo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@relative:

Ich hatte keine OP und es ist keine geplant.

Die Fehlstellungen können auch nur mit der Zahnspange zu beheben sein.

@hajo: wurde denn bei Dir viel abgeschliffen? Wie lange ist es her? Wie stehen jetzt Deine UK-Frontzähne? Wurde bei Dir an den Zahnseiten abgeschliffen sodass dort kleine Lücken entstanden sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@hajo: wurde denn bei Dir viel abgeschliffen? Wie lange ist es her? Wie stehen jetzt Deine UK-Frontzähne? Wurde bei Dir an den Zahnseiten abgeschliffen sodass dort kleine Lücken entstanden sind?

Bei mir wurde in den letzten vier Monaten zwei mal geschliffen. Der Abtrag pro Schleifvorgang und Zahnfläche ist ziemlich wenig (ich glaube 0,2 mm, bin mir aber nicht mehr ganz sicher). Platz habe ich jetzt genug - und die Zähne eilen sich, in die entstandenen Lücken zu wandern...

Fertig bin ich noch nicht, aber es ist erkennbar, es wird!

Hajo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Bei mir ist auch zwischen den Zähnen geschliffen worden, um Platz zu schaffen (im OK vorgestern, im UK vor ca. 13 Jahren).

Mein früherer KFO ist im UK einfach mit so einem Rädchen zwischen die Zähne gefahren und hat richtige Schnitte in den Zähnen hinterlassen. Gesundheitliche Folgen (Karies o. ä.) hatte das bisher nicht, aber 13 Jahre sind für Zähne ja auch keine Zeit.

Als mein jetziger KFO mir diese Variante für den OK vorgeschlagen hat, um Platz zu schaffen und die Stufe zwischen OK und UK zu verkleinern, war ich ziemlich entsetzt. Jetzt hab ich's aber doch machen lassen, weil ich weder die Alternative OP noch Zähneziehen besser fand. Die Prozedur an sich war wirklich nicht schlimm und den Zähnen sieht man eigentlich auch nicht wirklich etwas davon an. Da wurde danach alles abgerundet und glattpoliert. Nur zwischen den Zähnen sieht man jetzt halt kleine Lücken, die sich schon beginnen zu schließen. Wie viel da weggenommen wurde, kann ich aber nicht sagen. Ausschlaggebend für meine Entscheidung war, dass mein KFO gesagt hat, dass das bei ihm selbst von seiner Frau gemacht wurde, und dass meine Zahnärztin das auch unbedenklich findet, wenn man gute Zähne hat, die man einigermaßen anständig pflegt.

Ich kann natürlich nicht sagen, was mit meinen Zähnen in 40 Jahren sein wird, aber ich habe soweit ein ganz gutes Gefühl. Wichtig ist allerdings, dass der Arzt, der das Stripping durchführt, sich damit auskennt und das auch anständig macht. (Wichtig ist vor allem auch das Glattpolieren.) Vielleicht kannst du ja mal nachfragen, wie das genau abläuft. Mein KFO hat mir auch angeboten, dass ich einmal vorbeikommen kann, wenn das bei jemand anderem gemacht wird. (Ich hab das Angebot dann aber nicht angenommen, weil ich dachte, dass das für den Patienten komisch wäre. Und ich kann mir auch vorstellen, dass das gar nicht alle KFOs anbieten, aber zumindest den Ablauf schildern und dir die Instrumente zeigen könnte er auf jeden Fall.)

Welche Folgen das haben kann, wenn die Zähne eine falsche Neigung haben, weiß ich nicht, kann mir aber vorstellen, dass das auch nicht so gut ist, weil womöglich die Kräfte, die beim Abbeißen wirken, falsch abgeleitet werden - aber, wie gesagt, das ist nur eine Vermutung, ich kenn mich da nicht wirklich aus. Sollten sie sich später aus Platzgründen übereinanderschieben, sind sie auch schwerer zu putzen und ich weiß nicht, ob das nicht das Kariesrisiko nochmal erhöht (und vielleicht mehr als das Abschleifen). Aber insgesamt denke ich auch, dass nicht immer unbedingt alles ganz perfekt sein muss, um ein gesundes Gebiss zu haben.

bearbeitet von Betti7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also bei mir soll auch im UK gestrippt werden....ich konnte mir darunter nicht viel vorstellen - aber ich find es besser als wenn dann die Zähne gezogen werden....von daher lass ich es auf mich zukommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hatte auch strippen lassen ( soweit ich das noch richtig im Kopf haben können an den Schneidezähnen max. 0,2mm und am Eckzahn 0,3/-04mm geschliffen werden ) an mehreren Zähnen. Im Backenzahnbereich um meinen Kreuzbiss wieder einordnen zu können, da war mir das auch egal, da es nur Füllungen betroffen hatte, in der Front habe ich auch lange überlegt. Ich hatte einen wirklich sehr minimalen Engstand sodas die 2er im UK ganz leicht hinter den 1er waren, meine KFO fand es auch okay, allerdings meinte der Chefarzt da es so schwer sei das Endergebnis meiner Behandlung stabil zu halten solange die Front nicht ganz korrekt stehen würde, nach Rücksprache mit meinem ZA hatte ich zugestimmt, allerdings nur zum beschleifen der 3er. Bisher ( etwa 12 Monate her ) hatte ich keine Nachteile durch das schleifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden