hat jemand erfahrung mit dem bionator? kann man damit eine bisserhöhung erzielen? ich habe eine diskusverlagerung beidseitig und frag mich ob das helfen wuerde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Lale,

ich hatte einen Bionator 7 Monate lang getragen. Hatte bzw. habe immer noch anteriore Diskusverlagerung beiderseitig.

Na ja, ganz weg ist die Diskusverlagerung leider nicht, die Mundöffnung ist immer noch eingeschränkt. Das Einsetzen war aber trotzem positiv, der allgemene Zustand der Gelenke hat sich verbessert, weniger Schmerzen, der UK steht jetzt zentral und Tinnitus hat nachgelassen. Und der Fortschritt der Mundöffnung von 1,5 auf 2,5 cm. Der einzige Nachteil - die Kosten, rund 400 EUR.

Bisshebung war bei mir nicht das Ziel, obwohl ein bisschen Auswirkung auf den Biss gab es doch. Der offene Biss ist etwas mehr offen geworden.

Warum muss Du den Bionator tragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

ich hab den bionator beim googlen entdeckt und da stand dass der sich auch positiv auf die halswirbelsäule auswirken kann. und weil ich immer probleme mit meiner hws hab dachte ich dass das vielleicht was fuer mich wäre...

trägst du ihn immer noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lale,

der Bionator kann nicht beliebig eingesetzt werden, es sollen schon spezielle Indikationen vorliegen. Vor allem bei Kundern und Judendlichen z.b. wird er eingesetzt, um den Wachstumsprozess in eine gewünschte Richtung zu steuern. Bei Erwachsenen ist der Anwendungskreis schon eingeschränkter. Als ich ihn getragen habe, hatte ich das Gefühl, dass mein UK nach unten und ein wenig nach vorne gezogen wurde, um das KG zu entlassen. Dass die HWS da mit einbezogen wird, kann ich mir schwer vorstellen. Höchstens ein bisschen Muskulatur, aber sonst... Weiß ich nicht ;-)

Ich trage ihn nicht mehr, weil die Zähne werden wieder aktiv bewegt werden und er passt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden