lotta71

Zahnpflege mit Lingualspange schwierig?

Hallo,

ich benötige eine Zahnspange und tendiere zu Lingualtechnik.

Es heißt ja, das sei so aufwändig und schwierig zu pflegen.

Wie sind denn eure Erfahrungen bei der Pflege? Wie aufwändig ist sie, wie lange braucht ihr dafür, wie gut klappt es? (Was sagen eure KFOs?)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey Lotta,

ich hatte zwei Jahre lingual im OK+UK. Ich habe mir nach 4 Tagen (der Verzweiflung nahe ;-)!) ne Munddusche gekauft und ab da war das reinigen ein ganz normaler Vorgang! Zuerst habe ich kräftig mit Wasser im Mund gegurgelt, dann mit einer ganz Weichen großen Bürste(ich glaube die wird für die Reinigung von Prothesen genommen) sanft die Zähne/Brackets abgebürstet und dann die Munddusche Zuhilfe genommen. Im Anschluß noch mit Interdentalbürstchen und dann die ganz normale Zahnbürste!!!

Hört sich schlimmer an als es ist!! Ergebnis war aber auch ein gestärktes Zahnfleisch und imm einen guten Atem :-) :-##

Viel Spaß und trau dich ruhig..............

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na das hört sich doch gut an! Wie lange dauert das Ganze denn dann? Und wie oft putzt Du?

hey.hab am anfang auch geputzt wie ein wilder.irgendwann wird s zur Rutine und geht auch recht schnell . ich putze Morgen und abends gründlich incl.Interdental.

ist alles halb so wild...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ lotta71 ... hast Du dich schon für eine linguale Spange entschieden ? mit welchen Kosten musst Du rechnen ?

bei mir steht wohl auch bals ne Spange an, ich habe auch die Lingualspange im Sinn

Lippi1976

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lippi,

ich bin ehrlich gesagt noch nicht so 100% entschieden, welche Variante ich nun nehme. Wenn dann nehme ich nur oben lingual und unten von außen, da meine Zähne unten beim Sprechen etc nicht zu sehen sind. Die Alternative wären oben Inspire Ice Brackets und unten Metall, das Ganze würde dann nur die Hälfte kosten.

Nächste Woche habe ich noch einen Beratungstermin beim voraussichtlichen KFO und werde um einen weiteren Kostenvoranschlag bitten. Das letzte Mal war von Ratenzahlung die Rede, bei der sich der Gesamtpreis auf ca. 8000 Euro belaufen würde. (über 4 Jahre, mit 10% Zinsen). Ich möchte lieber Teilrechnungen bzw. eine Gesamtrechnung ohne Finanzierungszinsen zahlen.

Ein anderer KFO hatte mir einen Kostenvoranschlag von knapp 6000 Euro für die gleiche Variante gemacht.

Hast du dich denn schon entschieden? Was spricht bei dir für oder gegen Lingual?

Ich dachte erst, ich könnte mich überhaupt nicht mit einer sichtbaren Zahnspange anfreunden (mit Ende 30). Mittlerweile könnte ich mir das doch irgendwie vorstellen, habe mich etwas an den Gedanken gewöhnt.. In den Prospekten sieht das ja immer gut aus, man sieht die Saphirbrackets so gut wie gar nicht, unsichtbare Brackets auf schneeweißen Zähnen, nur den Draht - aber die Bilder sind halt gut nachbearbeitet, so wie die Models auf den Titelbildern der Fernsehzeitschriften...

Ich hoffe, nächste Woche bin ich schlauer.

Bin gespannt, wie du dich entscheidest.

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich habe mich nach reiflicher Überlegung für lingual entschieden, wobei ich eher zwischen Invisalign und Lingual entschieden habe. Da meine Zähne nen leichten Schmelzschaden von der ersten festen Spange hatten (vor über 20 Jahren war halt vieles noch anders als heute), wollte ich keine normale feste mehr haben.

Mein Behandlungsplan (2 Jahre) spricht inkl. Retainern von knapp 7000 Euros, wovon aber über 2500 schon für die Laborkosten der Incognito entfallen.

Kein wirkliches Schnäppchen, aber ich finde es für mich jetzt die sinnvollste Lösung und hoffe auf einen baldigen Start, doch leider zahnt meine Krankenkasse (privat) gerade noch wegen ihrem Zuschuß ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

habe ebenfalls ein Angebot bzw. grobe Kostenschätzung zu Lingual(Inkognito) im OK und normale Brackets im UK für 6.000,- EUR inkl. aller Kosten. ca. 2.500,- reine Laborkosten kann ich auch so bestätigen. Habe auch Angst vor einem Schmelzschaden und nehme deshalb lingual im OK.

LG

rosaherzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden