Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
cherryblossomgirl

Grüße aus Frankfurt

Liebe Progenica- Community,

werde am 04.03.10 in der Uni FFM operiert (meine 3. Bimax)

Bin schon seit 3 J. hier registriert, möchte mich aber nun „outen“, da die Aufregung bei mir immer größer wird und mir der Zusammenhalt hier in der Gruppe gut gefällt. Ist ja auch schöner mittendrin statt nur dabei zu sein ;)

Diagnosen:

Angle- Klasse I…aber: klinisch deutliche Pseudoarthrose des OK; Kopfbiss in rechten Seitenzahnbereich, Okklusionsebene transversal rotiert; Kinn nach re deviiert….mein OK sitzt so locker, dass ich ihn hin und her schwenken kann (mein Arzt meinte, so was hätte er noch nie gesehen)

Vorgehen: Monoblock Advancement der Kiefer (10 mm VV des OK & UK) evtl. mit 2 Segmentosteotomie des OK & Ausschabung von Bindegewebe im OK & Injektion von „Bimed“- Material & Stammzellen mittels Beckenpunktion zur Regeneration der Kiefergelenke.

Optisch stört mich v. a., neben der Asymmetrie, der zu flache Gonialwinkel.

Meine Frage: Wer hatte einen Gonialwinkelaufbau und wie wurde verfahren? Augmentation mittels Implantat (MedPor), andere Füllstoffe (Radiesse??), allein durch Vorverlagerung (will mein KC machen, aber ich glaube nicht, dass dadurch die Augmentation erreicht wird, die ich mir wünsche)?

Vielen Dank!

Karo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Karo,

ich werde nächste Woche mal an Dich denken und die Daumen drücken,

mit den ganzen Kürzeln und Ausdrücken kann ich nicht viel anfangen...

lg jessi

aus GN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Karo,

ich werde nächste Woche mal an Dich denken und die Daumen drücken,

mit den ganzen Kürzeln und Ausdrücken kann ich nicht viel anfangen...

lg jessi

aus GN

Hab ganz lieben Dank!

Und das all´Deine KFO/ KC- Träume ebenfalls in Erfüllung gehen! Das wünsche ich Euch allen hier!!

LG, Karo

bearbeitet von cherryblossomgirl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karo,

liest sich ein wenig verwirrend (fachlich) und chirurgisch kann ich überhaupt nicht mitreden. Hoffe, die Operation verläuft nach Plan und ohne Komplikationen! Du schreibst dich übrigens wie eine gute Freundin von mir.

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank!

Hallo Karo,

liest sich ein wenig verwirrend (fachlich) und chirurgisch kann ich überhaupt nicht mitreden. Hoffe, die Operation verläuft nach Plan und ohne Komplikationen! Du schreibst dich übrigens wie eine gute Freundin von mir.

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0