Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lina80

Schiefe Zahn.

Hallo ich habe da ein Problem.Ich habe oben einen Schiefen Zahn und will nicht mit einen Festen Zahnspange rumlaufen,weil es total auffällt.Ich habe mich bei der Kieferorthopäde beraten lassen.Und Er meinte ich müsste ne feste Zahnspange tragen und man müsste auch einen Op vornehemen. Ich habe auch ein Knacksen im unteren Gebiss.Der Arzt meinte es hängst auch damit ab.. Meine Frage ist wie kann ich den Zahn gerade bekommen ohne einen festen Zahnspange.Ich wäre mit einer durchsichtigen festen Zahnspange einverstanden aber keinen Silbernen versteht sich:-D

Mein Zahn nervt mich sehr.Will endlich gerade Zähne haben:(

MFG

lina80

bearbeitet von Lina80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Um einen schiefen Zahn wieder in die Reihe zu kriegen, wird wohl eine Spange notwendig sein. Da gibt es aber viele Möglichkeiten:

- Invisalign: das sind durchsichtige Schienen, die auf die Zähne gesteckt werden, um sie in die richtige Position zu bringen. Sie können zum Essen herausgenommen werden, ansonsten muss man sie den ganzen Tag tragen, dafür sind sie aber, wie gesagt, durchsichtig und wohl recht unauffällig (habe aber noch niemanden damit selbst gesehen). Man kann allerdings nicht alle Fehlstellungen damit behandeln.

- Lingualbrackets (innenliegende Zahnspange): da werden die Brackets nicht außen auf die Zähne, sondern auf die Zahninnenseite geklebt und sind damit von außen nicht oder kaum sichtbar. Die Erfahrungsberichte gehen hier allerdings sehr auseinander. Manche Patienten gewöhnen sich sehr gut daran, andere haben Probleme beim Sprechen bzw. immer wieder wunde Stellen an der Zunge.

- außenliegende Brackets: sind wohl die häufigste Form der Zahnspange und gibt es mit zwei Systemen. Bei den einen wird der Draht mit kleinen Gummibändern oder Drahtschlaufen an den Brackets befestigt, bei den anderen haben die Brackets selbst einen Mechanismus, in den der Draht hineingeklickt wird, halten also den Draht selbst fest. Beide Systeme gibt es in Metall oder zahnfarben bzw. durchsichtig. (Fotos von den untersch. Brackets findest du hier im Forum, aber auch über die Google-Suche.) Es wird dich also niemand zwingen, eine Metallspange zu tragen.

Wenn der KFO gesagt hat, dass du eine OP brauchst, hast du aber wahrscheinlich nicht nur eine Zahn- sondern auch eine Kieferfehlstellung. Gesundheitlich ist das in der Regel ein größeres Problem als ein schiefer Zahn. Allerdings ist es auch immer eine Ermessenssache, wie man Kieferfehlstellungen behandelt, und ob der Grad der Fehlstellung die Risiken der OP rechtfertigt. Auf jeden Fall solltest du das Thema ernst nehmen und dich einmal in aller Ruhe von einem oder vielleicht idealerweise sogar mehreren Kieferorthopäden über die Möglichkeiten einer Behandlung beraten lassen.

Ich wünsch dir alles Gute!

P.S.: Ich hab ganz vergessen zu erwähnen: Ich bin kein Kieferorthopäde - vielleicht meldet der sich hier ja auch noch zu Wort und kann dir Genaueres sagen ;-)

bearbeitet von Betti7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Betti7 hat eine sehr gute Zusammenstellung aufgelistet. Alles richtig, aber doch durch einen Fachmann zu prüfen- OP ja/nein?- Feste Spange ja/nein?

Da Dich Dein Zahn stört, solltest Du vielleicht nicht ganz so wählerisch bei der Behandlungsmethode sein. Zwischen den verschiedenen Verfahren bestehen ganz erhebliche Unterschiede, v.a. kostenmäßig.

Laß Dich ruhig durch verschiedene KFO beraten!

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0