DagmarW

Transpalatinalbogen

Hallo,

kann mir jm. sagen, ob die Befestigungsvorrichtungen (Schlösser?) für diesen Bogen auf den Bändern vorgefertigt sind, also gleich entsprechend gefertigte Bänder einzementiert werden, oder ob diese Vorrichtungen nach dem Einsetzen der Bänder angelötet werden?

In meinem HKP waren 2 Headgear vorgesehen. Ich hielt diese Geräte für das Nonplusultra und war davon ausgegangen, das je 1 Headgear im OK und UK eingesetzt werden sollte. Bei den Auseinandersetzungen behauptete der KFO, das eine sei nicht als Headgear vorgesehen gewesen, sondern als Transpalatinalbogen. Dieser Bogen wurde nicht eingesetzt. Ich wusste nicht einmal, dass es so ein Gerät gibt. Und ich habe auf den Bändern im OK keine Befestigungsvorrichtungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo

Ich kann nur von meinem KFO sprechen, auch wenn ich keinen TPA bekommen habe, obwohl er geplant war (ich habe nach meiner GNE 6 Monate die Gaumenspange getragen).

Der TPA wird innen am Band befestigt, und am Band innen sind entsprechende Flügelchen, die als Befestigungspunkte dienen. (An den Flügelchen hänge ich derzeit die Elastics ein)

Mein KFO hätte meine Bänder abgenommen und im Labor den TPA an die Bänder festlasern lassen. Ich hätte dann nur so lange warten müssen, bis das Labor fertig gewesen wäre und dann wäre das alles wieder eingesetzt worden. Die Röhrchen außen dienen nur für ein Headgear.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hatte das Vergnügen für kurze Zeit nen Transpalatinalbogen zu tragen. Die Schlösser (innen) waren schon an den Bändern bevor sie eingesetzt wurden.(Da war nix extra angeschweißt, ich glaube das sind spezielle Bänder, an denen die Schlösser einfach schon dran sind)D.h. der KFO wusste vorher, dass im Laufe der Behandlung so ein Bogen eingesetzt wird (und die wirklich störenden Schlösser hat man dann die ganze Zeit auch wenn kein Bogen drin ist:x) Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie die nachher intraoral rankommen sollen, d.h. vermutlich müsste man, wenn man sich das erst während der Behandlung überlegt die zwei Bänder auswechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dagmar,

ich trage meinen TPA jetzt schon fast ein Jahr. Ich habe ihn nach der GNE-Spange bekommen. Der KFO hat die GNE samt Bändern entfernt und 24h später habe ich neue Bänder, an denen der TPA festgeschweißt ist, eingesetzt bekommen.

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das scheint wohl von System zu System verschieden zu sein. Als bei mir klar wurde, dass ein TPA eingesetzt werden soll wurden die Bänder gegen Bänder mit vormontierten Schlössern ausgetauscht. Daran ist dann der TPA befestigt worden. Dabei konnte der TPA aus- und wieder eingehängt werden, denn bei mir diente das Teil nicht zur Stabilisierung sondern zur Bewegung meines Backenzahns (da ist das gute Stück etwas zweckentfremdet worden) und dazu musste der TPA immer wieder mal etwas nachgebogen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir haben sie die 'Halterungen' erst nach der Bimax zur Retention der dabei enstandenen Verbreiterung des OKs an die Bänder gelötet. Zuerst haben sie nach der Bimax dafür noch einen Abdruck vom OK emacht, damit sie wußten, wie breit der Bogen werden mußte.

War auch klar, weil ich ja schon lange vor der Bimax die Zahnspange drin hatte, also mußten nach der Bimax durch meine winzige Mundöffnung die Bänder raus (Au...), löten, Bänder wieder rein, Transpalatinalbogen rein. Und da ist er jetzt noch immer. Und wenn ich nicht gestorben bin... Naja, nur noch bis April.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden