Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Herr Kiefer

Wie lange dauert Gewöhnung?

Hallo! Wie lange dauert es nach einer Op (nur Korrektur der Unterkieferfehlstellung) bis man sich daran gewöhnt hat? Wann kann man wieder normal sprechen und normal am Alltagsgeschehen teilnehmen?

Ich habe mir hier die FAQs und einige Posts durchgelesen und habe nichts Genaues dazu gefunden. Da ich studiere würde es mich interessieren, ob man die OP z.B. während des Semesters machen kann und dann halt einen Monat nichtmehr zu Vorlesungen geht (währe kein Problem).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo, Herr Kiefer!

Also, das ist wohl bei jedem unterschiedlich. Während des Semesters halte ich aber nicht unbedingt für empfehlenswert. Ich war 4 Wochen krankgeschrieben und habe in dieser Zeit das Haus auch nicht verlassen, da ich sehr lange geschwollen war und einen Splint im Mund hatte, der die Kiefer zusammen gehalten hat (hatte auch eine UK-Vorverlagerung). Dadurch konnte ich nicht verständlich sprechen, es sah sehr befremdlich aus, die Mimik war unnatürlich. Außerdem war ich wirklich sehr schlapp, habe dauernd geschlafen, aber das ist sicher sehr unterschiedlich.

Also, das sind meine Erfahrungen.

lg lulu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir wars so:

krank geschrieben war ich auch vier wochen.nach einer oder zwei woche war ich schon ziemlich fit und hätte ohne probleme in die vorlesungen gehen können.

Das Problem ist wie gesagt wirklich die schwellung und der splint. ich hatte meinen 4-5 wochen und das sprechen und essen ist nicht sehr schön. Dass ich geschwollen war, hat mich da weniger gestört.

Ich würde zuerst mit deinem KC sprechen, wie lange du den splint hast, denn manche haben anscheinend keinen oder einen herausnehmbaren oder einen nur eine woche drin. Schau wies bei dir ist. Zur not könnte man die op in die vorlesungszeit legen, aber wenn du eine andere möglichkeit hast....

du weißt schließlich nicht, wie die op verläuft und ob du vielleicht komplikaionen kriegst (was ich nicht hoffe).

Viel glück

ach, und was studiert man dennso wenn man einen monat problemlos zu Hause bleiben kann^^????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah okay, danke. Also nach 5 Wochen, als der Splint dann raus war, war praktisch alles in Ordnung, nur dass du noch eine Spange hattest? Ging denn nach den 5 Wochen das Sprechen gut oder hat sich das irgendwie komisch angehört oder angefühlt?

Naja, eine Ingenieurwissenschaft ;) , da sind die Klausuren in den Semesterferien und da es kaum anwesenheitspflichtige Veranstaltungen gibt ist es relativ egal, wo man lernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, alles war gut, keine probleme beim essen, beim sprechen.

den mund kannst du vielleicht noch nicht ganz so weit aufmachen wie vorher, aber ich denke nicht, dass man sowas in der öffentlichkeit braucht.

Nach außen hin ist dann wirklich alles in ordnung, zumindest bei mir war das so.

zum essen nochmal: Nach 5 wochen kannst du noch nicht auf nüssen rumbeißen *g*, das ist klar aber ein burger geht ohne probleme.

Wenns es ums richtige, persönliche gewöhnen geht.... ich habe manchmal das gefühl, dass ich mich 7 monate später immernoch nicht dran gewöhnt habe..... Manchmal wenn ich im bett lieg fällt mir auf, dass meine muskeln im gesicht total angespannt sind und mein unterkiefer nach vorne will. keine ahnung wie man das beschreiben soll.... komisches gefühl.

Für leute die das schon hinter sich haben: Ist es bei euch normal dass ihr ab und zu beim essen mit der unteren zähne eure Schneidezähne berührt?

Ich habe keine ahnung wie es richtig ist, aber manchmal denke ich der oberkiefer müsste noch weiter vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das ist bei mir aber auch so. Dh meine Schneidezähne berühren sich beim Zusammenbeißen. Ich glaube, das ist normal.

Allerdings sprichst du da ein Problem an, das ich auch habe: ich weiß nicht, wie man "richtig" kaut. Habe da auch Angst, was falsch zu machen, obwohl das wahrscheinlich gar nicht geht. Ich denke, man macht es schon instinktiv richtig, aber da ich mein ganzes Leben lang die Fehlstellung hatte und meine Zähne dies beim Kauen ja irgendwie kompensiert haben müssen, ist es immer noch ein komisches Gefühl, wenn alles stimmt.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings sprichst du da ein Problem an, das ich auch habe: ich weiß nicht, wie man "richtig" kaut. Habe da auch Angst, was falsch zu machen, obwohl das wahrscheinlich gar nicht geht. Ich denke, man macht es schon instinktiv richtig, aber da ich mein ganzes Leben lang die Fehlstellung hatte und meine Zähne dies beim Kauen ja irgendwie kompensiert haben müssen, ist es immer noch ein komisches Gefühl, wenn alles stimmt.

lg

Hallo, aber ihr beiden hattet auch "nur" eine UnterkieferOP? Ich dachte, dass nach der OP die Zähne dann gut zusammenpassen und dass man sich dann daher recht schnell daran gewöhnt. Jetzt "schiebe" ich meinen Unterkiefer immer nach vorne, was natürlich nicht gut ist. Und diese Gewohnheit habt ihr noch nach mehreren Monaten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo, aber ihr beiden hattet auch "nur" eine UnterkieferOP? Ich dachte, dass nach der OP die Zähne dann gut zusammenpassen und dass man sich dann daher recht schnell daran gewöhnt. Jetzt "schiebe" ich meinen Unterkiefer immer nach vorne, was natürlich nicht gut ist. Und diese Gewohnheit habt ihr noch nach mehreren Monaten?

nein, ich hatte eine bimax. wieviel mil kann ich allerdings nicht sagen, waren aber enige.

Richtig nach vorn schieben würd ich nicht sagen und so wie früher geht esnatürlich nicht mehr, ganz egal wie sehr du es versucht.

Wie gesagt, man kann es schlecht beschreiben, aber es fühlt sich falsch an. vielleicht leigts es wirklich daran, dass man sei ganzes leben lang Falsch rumgelaufen ist und die jetzige situation einem falsch vorkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0