snecke82

Wieso bleiben die Platten bei Euch nicht drin???

Ich wundere mich hier immer wieder, dass Ihr schreibt, dass Eure Platten entfernt werden!?

Bei mir ist vorgesehen die Platten im Mund zu lassen!

Gibt es einen bestimmten Grund dafür?

Ich meine Titan ist gut verträglich und sollte einen eigentlich nicht stören.

Also wenns nicht sein muss würde ich nie nochmal freiwillig unters Messer gehen, das hat mir gereicht.

Wer weiß, vielleicht müssen meine ja auch mal irgendwann raus aus irgendwelchen Gründen.

Aber eigentlich möchte mein Arzt die Platten drin lassen.

Liebe Grüße Eure Silke:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Silke!

Also mir hat man das so erklärt: Im allgemeinen wird Titan vom Körper sehr gut angenommen und es sollte auch damit keine Komplikationen geben. Aber: Es gibt noch keine Langzeiterfahrungen! Keiner kann dir mit Sicherheit sagen was in 50-60 Jahren ist. Das ganze ist eine reine Risikoabwägung, das Risiko einer "kleinen" OP ist scheinbar geringer als das Metall drin zu lassen.

Ein anderer Aspekt ist sicher auch das einige die Platten spüren und sie deshalb raus haben möchten.

Ich werde es auf jeden Fall machen lassen, so schlimm wars ja nun wirklich nicht.

Gruß Danny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi silke,

generell bestehen die platten, die zur osteosynthese (also zum beispiel bei ner bimax, fraktur usw.) verwendet werden aus dem selben material wie zahnimplantate oder hüftprothesen. prinzipiell ist es also möglich, die dinger drin zu lassen - denn implantate verbleiben ja auch im knochen.

aber: die funktion des fremdkörpers ist eben eine jeweilig andere. und weil es eben fremdkörper sind, die nach einer bestimmten zeit keinerlei funktion mehr haben, wird empfohlen, sie wieder rauszuholen. oder auch nicht, je nach klinik ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde erklärt,dass das Material zwar gut angenommen wird, aber eben nunmal ein Fremdkörper bleibt.

Außerdem, falls man mal in eine Schlägerei kommen sollte oder ähnliches, bricht der UK garantiert nicht an der vorgesehenen (natürlichen) Stelle!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem, falls man mal in eine Schlägerei kommen sollte oder ähnliches, bricht der UK garantiert nicht an der vorgesehenen (natürlichen) Stelle!!

hast du für solche fälle eine sollbruchstelle in den unterkiefer eingearbeitet? :D irgendwie versteh ich das nich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:confused:

hi,

also mir wurde auch gesagt die Schrauben können drinnen bleiben..

meine op ist jetzt 1 jahr her aber ich spüre schon immer noch ein ziehen

der KFO meinte das könne bis zu 3 Jahren dauern bis sich das legt... anscheinend arbeitet der Muskel dagegen:? naja .....

also Zahnimplantate sind ja auch aus dem gleichen Material und die bleiben ja auch im kiefer und gehen noch dazu durch die Schleimhaut was ja anscheinend schlimmer wäre als ein paar Schrauben und Platten.....so wurde es mir mitgeteilt.......ich bin ja auch nur ein Laie daher werd ich es so hinnehmen....:mrgreen:

Lg. noch

Jenny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat von

Lorena 85.....

hast du für solche fälle eine sollbruchstelle in den unterkiefer eingearbeitet? :D irgendwie versteh ich das nich...

....versteh ich auch nicht so ganz, aber schlagen wollte ich mich eh nicht....ist und wird nie vorkommen....

wenn der kiefer bricht dann bricht er ja so und so, wo er bricht kommt doch wohl eher immer auf den Unfall an oder???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich hab mich auch schon erkundigt, ob die Platten nicht d'rin bleiben können (mein Gott - und ich hab meine BIMAX noch vor mir:roll: ). Der Arzt im Krankenhaus sagte mir, dass bei vielen Leuten noch ein taubes Gefühl im UK bzw. Kinn besteht und nach der Entnahme der Titanplatten dann alles wieder ganz normal ist.

Könnte das stimmen? Da ich noch nicht operiert bin, kann ich nur sagen, was mir gesagt wurde..............

Gruß,

Curley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich bin frisch vom Arzt und er meint, dass es keinen Grund gibt die Platten zu entfernen!

Also, sie bleiben drin!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Bad Homburg wurde mir auch erklärt, dass die Platten im Prinzip drin bleiben könnten. In England würde das immer so gehandhabt, aber hier in Deutschland lassen sich die meisten Leute die Platten wieder herausnehmen.

Als ich danach fragte, wurde mir gesagt, ein 1/2 bis 3/4-Jahr müssten sie eh drin bleiben und danach könnte man sich mit dem Entfernen ruhig noch Zeit lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na zuviel Zeit lassen würde ich mir damit aber auch nicht. Irgendwann sind die Schrauben und Platten nämlich mit dem Knochen verwachsen, und dann bekommt man sie nur noch freigemeiselt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir das ganze Material entfernen lassen, eben weil man nicht weiß, was in 50 Jahren ist. Insgesamt waren es 2 Materialentfernungen, die erste 1 Jahr später mit der 2. Kinnplastik zusammen und die zweite 16 Monate nach der 2. Kinnplastik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:confused:

hallo zusammen,

eine frage zum schraubenentfernen.....

kann man das auch beim "hauszahnarzt" machen oder sollte man da immer in die klinik gehen in welcher man operiert worden ist:?

und ist es besser in vollnarkose oder nur örtliche betäubung :shock: ich habe ja nur 3 schrauben pro seite drinnen , keine platten....

wielange ist man arbeitsunfähig und wielange würde die schraubenentfernung ca.dauern, marco schrieb ja 1 stunde bei ihm, er hatte aber eine unmenge platten und schrauben zum entfernen, daher dentiere ich bei mir mit einer halben stunde...hatt wer einen ahnung......

und krankenhausaufenthalt würde 1 nacht sein...oder:-?

leider wurde ich vom chirurgen nicht informiert über das entfernen daher auch meine frage im forum

danke für infos

schönen sonntag noch

jenny:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi jenny,

nee, ein normaler zahnarzt wird das mit sicherheit nicht machen - und ich würd's bei ihm auch nicht machen lassen. nur wenn man solche platten regelmäßig einsetzt, weiss man auch, wo diese sitzen und wie man sie am schonensten wieder rauskriegt. und das tun halt nur mkg-chirurgen.

rechne mit einer op-dauer von 30-45 min. ich war nach ner woche noch 'n bissken geschwollen, arbeitsfähig wäre ich aber mit sicherheit schon davor gewesen. hatte aber nix zu arbeiten - semesterferien :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, mein Arzt hat klar und deutlich gesagt, dass die Platten ohne Risiko drin bleiben. Er meinte man soll ihm einen guten Grund nennen warum sie raus müssen.

Nur wenn sie stören, man sie merkt oder Entzündungen bestehen.

Eigentlich auch logisch, denn das Material ist das Gleiche wie bei einem Zahnimplantat und das bleibt auch für immer drin. Ich bin froh, dass ich voraussichtlich nihct nochmal unters Messer muss, mir hat das Alles gereicht.

Liebe Grüße

Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein KC meinte ich müsste nach der Entfernung mit 5 Tagen KH-Aufenthalt rechnen. War das bei euch auch so lange? Ob man da auch nach 2Tagen was unterschreiben kann, damit man wieder nach Hause kann? Werd ich mal versuchen. Die Weisheitszähne sind doch schließlich auch ambulant rausgekommen und viel mehr ist das Plattenentfernen doch auch nicht, oder?

LG!

Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi anna,

wo hast du denn überall platten drin? und wie weit wohnst du von der klinik weg? hast du jemanden, der dich im fall der fälle hinfahren könnte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Habe vier Platte im OK, zwei etwa unter den Nasenflügeln und zwei hinten über den Backenzähnen. Die haben etwa ne Größe von vielleicht 3mm*1cm (grob geschätzt, hab die nur aufm Röntegenbild gesehen).

Die Platten im UK (2 Stück) sind zugegebenermaßen ganz schön riesig. würde ich auf ca. 3,5cm*1cm schätzen.

Ist allerdings auch schon 4 Wochen her, dass ich die Röntgenbilder gesehen habe, aber mein Freund meint auch, mit den Größen läg ich ganz gut.

LG!

Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, die Klinik ist schon recht weit weg (Auto: 1,5 Stunden) und es wäre zwar wer zu Hause, um sich um mich zu kümmern, aber Autofahren kann meine Mama nicht (bzw. tut sie nicht). Das wäre natürlich nicht so toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi anna,

naja, angesichts der tatsache, dass manche chirurgen auch anbieten, die geschichte ambulant machen zu lassen (was ich im übrigen auch nicht für sinnvoll erachte), erscheinen mir 5 tage als zu viel. frag doch einfach noch mal nach - und sprich ruhig auch an, dass es in anderen kliniken sehr viel kürzer geht.

ich war eine nacht in der klinik...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Silke!

Bei mir sollten ursprünglich beide Platten drin bleiben,aber weil sich links eine Entzündung gebildet hat,mußte die raus.Die Rechte ist drin und wird auch drin bleiben solange ich keine Beschwerden habe.

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Arzt im Krankenhaus sagte mir, dass bei vielen Leuten noch ein taubes Gefühl im UK bzw. Kinn besteht und nach der Entnahme der Titanplatten dann alles wieder ganz normal ist.

Könnte das stimmen?

Weiß niemand ne Antwort darauf? Interessiert mich auch sehr :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@chris: ich meine, dass es dafür keine logische erklärung gäbe. die schrauben werden ja nicht in den nerven gedreht und damit nix mit einer ausbleibenden sensibilität zu tun. bei mir hat sich gefühlsmäßig jedenfalls nix getan...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden