Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Amazone

Wie geht Ihr mit den alten "Verletzungen" um

Hallo,

meine OP ist vorbei, das Ergebnis immer deutlicher zu sehen. Kein Gummy Smile mehr, kein ovales Gesicht mehr...zwar noch andere körperlichen Einschränkungen, aber egal erstmal.

Ich sehe anders aus!

Niemand schnautzt mich mehr in der Stadt an, wie sch... ich aussehen, niemand der/die mir sagt, wie hässlich ich bin, mich auslacht, Hase zu mir sagt oder die Zähne nach vorne schiebt und mir diese zeigt...

Aber die Erinnerung daran bleibt.

Ich bin natürlich selbstbewusster geworden, war ich schon vorher, aber jetzt kann ich mich in Ruhe in einen Bus setzen und weiß, niemand wird mir im Leben soetwas sagen können.

Aber trotzdem die Erinnerung bleibt.

Ich frage mich, wie kann man sowas verarbeiten?

Heilt die Zeit die Wunden, irgendwann?

Was meint Ihr? Wie geht Ihr damit um?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also ich kenne das auch, ich weiß auch nicht ich bin irgendwie ein Angriffspol für Idioten.

Ich kenne diese Sprüche auch aber nicht nur wegen meinem Gesicht sondern auch wegen meinem Bein ich humpel seitdem ich 4 Jahre alt bin und musste schon sehr viel einstecken und mein Selbstbewusstsein hat darunter sehr gelitten.

Aber wie damit umgehen........ich denke schon das die Zeit dich einiges vergessen lässt und ich hoffe das das negative durch viel positive ersetzt wird. :razz:

Mein Freund sagt immer sch.... darauf was andere sagen aber das sagt sich immer so leicht.

Mir hängt sowas auch immer nach obwohl ich schon etwas Selbstbewusster geworden bin im Gegensatz zu früher jedenfalls, mir fällt es aber immer noch schwer mir nicht alles zu sehr zu Herzen zunehmen, daran muss ich noch arbeiten.

Ich wünsch Dir alles gut !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne das von früher. Ich wurde eigentlich während der meiner ganzen Schulzeit gemobbt und ausgegrenzt. War immer ein bisschen die Aussenseiterin. Eigentlich weiss ich gar nicht warum. Hatte zwar auch Hasenzähnchen und ne doofe Brille, aber auf dem Gymnasium hatte ich dann keine Hasenzähnchen mehr und auch keine Brille und trotzdem war ich wieder die Aussenseiterin. Ich nehme mir oft auch alles viel zu fest zu Herzen und brauche lange bis ich einschätzen kann ob mich jemand mag oder nicht. Ich habe oft das Gefühl das mich die Leute nicht mögen so wie ich bin. Ich glaube weil es vom Äusserlichen keinen Anlass gab mich zu hänseln hab ich das immer auf meine Art und meine Charakter zurückgeführt, was eigentlich noch viel schlimmer ist. Das hat mich alles schon sehr geprägt und ich habe deswegen auch nicht das beste Selbstbewusstsein.

Ich bin eigentlich eine total offene und kommunikative Person, aber wenn ich neue Leute kennenlerne bin ich am Anfang immer sehr zurückhaltend und es braucht eine Zeit bis ich richtig auftaue und ich mich öffne.

Alle diese Erfahren haben aber auch was positives. Ich bin zB. jemand der die Leute nicht gleich abstempelt und wegen Äusserlichkeiten oder ihrer Art als doof taxiert. Jeder Mensch ist so wie er ist und seine Art sollte respektiert werden. Man muss ja nicht mit jedem auskommen oder jeden mögen, aber niemand hat es verdient ständig fertiggemacht zu werden.

Ich habe schon oft erlebt, dass andere Menschen sehr schnell jemanden in irgendeine Kiste stecken und ihm den Stempfel "doof", "nervig" oder sonst was aufdrücken, ohne dass sie die Person wirklich kennen. Ich lasse mir da mit meinem Urteil meist lange Zeit und möchte die Person zuerst richtig kennenlernen bevor ich urteile. Ich hab ja selbst die Erfahrung gemacht, wie es ist von den anderen immer abgestempelt zu werden und aus einem nichtigen Grund gemobbt oder ausgegrenzt zu werden ohne dass einem diese Personen wirklich gut kennen und wissen wie man ist.

Ich glaube die Zeit heilt schon Wunden, und man sieht die Sache später mit anderen Augen. Heute weiss ich zB. dass es einfach in der Natur von gewissen Menschen liegt andere fertig zu machen. Es sind meist die Leute, die sich selbst schwach fühlen und ein mangelndes Selbstvertrauen haben. Diese Leute suchen sich dann ein Opfer jenes sie fertig machen können um sich selbst besser und stärker zu fühlen. Ja und der Rest sind dann meistens Mitläufer die bei der Sache mitmachen weil sie selbst Angst habe auch zum Opfer zu werden.

Ich wünsch dir alles Gute!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0