GinaMaria

Hallo aus Bochum

Da ich schon seit einigen Jahren immer mal wieder hier mitlese (großes Lob an das wirklich tolle, informative Forum!), wird es Zeit, dass ich mich mal vorstelle :-)

Ich bin 23 und studiere zur Zeit in Bochum Medizin.

Ich war schon zweimal in kieferorthopädischer Behandlung. Einmal als Kind, da wurde mein Überbiss mit losen Klammern korrigiert. Das hat sich aber leider wieder zurückgebildet. Vor 4 Jahren habe ich dann meinen UK mit einer festen Spange korrigieren lassen, da die Zähne total verschachtelt standen. Dabei wurde ein Schneidezahn entfernt. Seitdem denke ich auch über eine Kiefer-OP nach - war zweimal bei einem KFC zur Beratung - habe mich aber bisher immer dagegen entschieden. Nun habe ich mich gestern mal wieder bei einem KFO beraten lassen, da mir der OP-Gedanke einfach nicht aus dem Kopf geht. Ich habe einen 9mm-Überbiss, links eine schlechte Verzahnung, Gummy smile und außerdem sind die Kiefer im Ganzen etwas asymmetrisch. Es würde also auf eine UK-VV hinauslaufen, evtl auch Bimax wegen dem Gummy smile. Ich werde mir nun einen Termin beim KFC (Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer) holen und mal schauen, was der so sagt. Der KFO hat mir auf jeden Fall schon mal gut gefallen, wirkte irgendwie kompetenter als mein damaliger zu Hause :-) Ich werde euch also auf dem Laufenden halten und freue mich auf einen netten Austausch mit euch anderen Kiefergeschädigten ;)

Grüße, Gina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi ginamaria,

also ich bin mit meiner sache fast durch. Habe mich aus den gleichen grund dafür entschieden, wie du es vielleicht noch tun wirst. Meine ok war sehr schmal und meine front oben war verschachtelt. Hinzu kam das ich einen starken überbiß hatte. unten waren meine zähne auch total verschschoben…. Kurz gesagt ich hatte immer komplexe zu lachen, was mich sehr störte. Ich habe auch sehr lange überlegt es machen zu lassen und heute sag ich mir, hätte ich mal noch früher damit angefangen. Ich bin jetzt so glücklich über das ergebniss.

Ich habe einiges dafür durchmachen müssen, aber das war es wirklich wert. Ich habe eine gaumennahterweitering bekommen und einen bimax. Die behandlung fing so an……

1. die gaumennahterweiterung in itn mit stationärer aufenthalt von 4 tagen. (mai 2008)

2. dann die feste klammer (august 2008)

3. der bimax in itn mit stanionärer aufenthalt von 5 tagen (januar 2010)

4. die entfernung der metallgelenke ( weiß jetzt leider nicht wie das genau heißt) in itn mit stanionären aufethalt von 3 Tagen.

Schmerzen hatte ich aber nie gehabt, nach den ops. Also mußte ich auch keine medikamente nehmen gegen schmerzen, ausser die man vorsorglich im kh bekommt. Bei der gaumennahterweiterung war nur das problem da, das meine frontzähne bis zu 10 mm auseinander gingen. Es sah dann für andere so aus, das mir ein zahn fehlte. Aber sie sind relativ schnell wieder zusammen gegangen, als die klammer drin war. 4 wochen vielleich. Ich hatte glück mit meinem job, da ich zahnarzthelferin bin und so einen ganzen tag den mundschutz um hatte. Aber in der freizeit, war mein selbstbewußsein weg. Es war schon peinlich den mund aufzumachen. Zumindest bei fremden personen. Aber auch das ging ja vorrüber. Wie gesagt heute bin ich so glücklich und strahle nur vor selbstbewußtsein.

Bei dem bimax… ich hätte eigenlich nur den ukv gebraucht, aber ich hatte ein total schiefen mund, das ich mich für den bimax entschieden habe…. fühlte ich mich sehr schwach. Ich hatte viel blut verloren und bin schon ein schmales persönchen. Aber schmerzen hatte ich auch da nicht.

Nun bekomme ich in 3 wochen die klammer raus und in 4 monaten ist die letzte op und dann habe ich es endlich geschafft.

Also ich würde es jedem empfehlen, der darüber nach denkt.

Und noch was, ich war im knappschaftskh in recklinghausen, die machen da wirklich sehr gute arbeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo ginamaria,

ich habe auch einen überbiss von 8mm und werde hoffentlich im sommer im knappschaftskrankenhaus bochum operiert. der kfc, der mich damals untersucht hat, schien mir sehr kompetent und hat sich extrem viel zeit für meine fragen genommen. sprich, ich habe mich dort gut aufgehoben gefühlt. ich hoffe, dass du bei deinem gespräch dieselben erfahrungen machen wirst :-)

lg

beauty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure netten Antworten!

Es ist echt keine einfache Entscheidung, aber das kennt ihr ja. Ich würde es halt vor allem aus ästhetischen Gründen machen und das muss man sich schon gut überlegen. Allerdings meinte der KFO nun, dass sich der Überbiss im Laufe des Lebens noch weiter verschlimmern würde, da die Frontzähne keinen Gegenspieler haben und sich die Unterlippe mittlerweile darunter schiebt... Das spricht für mich schon für die OP. Außerdem meinte der KFO, dass er mir nur Mut machen kann und ich von der OP definitiv sehr profitieren würde.

Naja erstmal brauch ich nun einen Termin beim KFC und dann mal weitersehen :-) Das Knappschaftskrankenhaus in Recklinghausen wäre ja sonst auch noch eine Alternative. Aber mit dem in Langendreer hat mein KFO anscheinend gute Erfahrungen gemacht.

@beautyforaday: Ich bin auf jeden Fall sehr auf deinen OP-Bericht gespannt :-) Bist du auch in Bochum beim KFO oder woanders?

LG, Gina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

guten morgen gina maria,

ich beim bei einem sehr kompetenten KFO in Essen in Behandlung. Dieser hat mich damals ans KKH in Bochum überwiesen. Sofern die OP diesen Sommer stattfinden sollte, was ich natürlich sehr hoffe, muss ich dort bald wieder hin. Allerdings steht bei mir noch nicht fest, ob "nur" eine UKVV gemacht wird oder eine Bimax. Damals hieß es nur UKVV seitens des KFO, aber der KFC war sich diesbezüglich nicht sicher. Auf jeden Fall werde ich hier Bericht erstatten, wenn es was neues gibt :-o

lg beauty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin bei einem kfo in bochum, der arbeitet aber mit dem knappschafts karnkenhaus in recklinghausen zusammen. ich glaube jeder kfo hat so seinen eigenen chiruge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden