alisha1812

Physioterapie nach OP !!????

hallo, wer von euch hatte nach seiner OP eine Physioterapie????

Und welche Übungen habt ihr gemacht????

Hat es euch geholfen???

mein physioterapeut hat mir so ein gummiband ( Terraband), gegeben dass soll ich um meinen kopf binden also vom kiefer zum oberkopf und dann meinen mund immer wieder auf und zu machen...

hatte das jemand von euch auch????

Ansonsten soll ich meinen Mund aufmachen und immer wieder mein Kinn dabei vorschieben???

Mich würde interresieren ob es bei euch auch so ist????

würde mich über antworten freuen.....:razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hatte nach der Op auch ganz viel Physio. Allerdings hatte ich nie so Übungen machen müssen. Ich sollte meinen Mund auch mehrmals täglich versuchen so weit es geht zu öffnen, aber ohne in irgendeiner Form mit Händen etc. Einfluss zu nehmen. Anfangs wurden nur die Muskeln massiert und dann hatte ich so Beweglichkeitsübungen für den Kiefer. Halt nach links, rechts, vorne und hinten schieben. Mund auf und zu machen, verschiedene Übungen mit Grimassen ziehen und so Zeug.

Wie lange ist Deine OP her? Man soll nicht zu früh nach der OP mit Physio anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte häufig Physiotherapie für das Kiefergelenk, allerdings nur wegen Kiefergelenksproblemen und nicht nach einer OP.

Solche Übungen musste ich nie machen, die Behandlung war eher "einfühlsam" ;-), zum Lockern der Muskulatur und Behandlung der durch die Verspannung entstandenen Schmerzen.

Es gab auch Übungen zum Muskelaufbau, aber auch diese sehr vorsichtig und gegen den Handwiderstand des Therapeuten. Therapand fürs Kiefergelenk hört sich doch eher heftig (auch wenn es ein leichtes ist) an und ich wäre gerade nach einer OP sehr vorsichtig. Wenn du Vertrauen hast zum Therapeuten, dann zieh es durch, wenn du ein eher komisches Gefühl hast, dann sprich mit deinem KFC oder KFO.

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hatte nach der Op auch ganz viel Physio. Allerdings hatte ich nie so Übungen machen müssen. Ich sollte meinen Mund auch mehrmals täglich versuchen so weit es geht zu öffnen, aber ohne in irgendeiner Form mit Händen etc. Einfluss zu nehmen. Anfangs wurden nur die Muskeln massiert und dann hatte ich so Beweglichkeitsübungen für den Kiefer. Halt nach links, rechts, vorne und hinten schieben. Mund auf und zu machen, verschiedene Übungen mit Grimassen ziehen und so Zeug.

Wie lange ist Deine OP her? Man soll nicht zu früh nach der OP mit Physio anfangen.

Hi meine OP ist fast 5 wochen her....

heute hat der therapeut diese übungen gemacht : gegen den handwiederstand nach links. rechts und nach vorne....

denke das ist ok??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man bedenkt, dass es ca. 6 Wochen dauert, bis der Bruch durch die OP am Kiefer wieder verknöchert ist würde ich vorher keine solchen Übungen machen. Mein Chirurg hat es uns verboten binnen der Einheilphase (6 Wochen) überhaupt Physio zu machen.

Du sollst ja auch nichts hartes/festes die ersten Wochen essen. Daher finde ich solche Übungen echt viel zu früh. Rede mal mit Deinem Chirurg darüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn man bedenkt, dass es ca. 6 Wochen dauert, bis der Bruch durch die OP am Kiefer wieder verknöchert ist würde ich vorher keine solchen Übungen machen. Mein Chirurg hat es uns verboten binnen der Einheilphase (6 Wochen) überhaupt Physio zu machen.

Du sollst ja auch nichts hartes/festes die ersten Wochen essen. Daher finde ich solche Übungen echt viel zu früh. Rede mal mit Deinem Chirurg darüber.

ja schon nur mir hat ja der KFO das rezept gegeben. dass mein muskel sich an die neue stellung gewöhnt...er hat angst dass mein UK wieder zurück geht...so hat er gesagt...

ich weiß auch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muskeln massieren ja und mit Gummizügen halten.

Äußere Krafteinwirkungen, also auch sowas mit gegen die Hand drücken, würde ich noch lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muskeln massieren ja und mit Gummizügen halten.

Äußere Krafteinwirkungen, also auch sowas mit gegen die Hand drücken, würde ich noch lassen.

Echt meinst du`???

Gummis hab ich ja drin auf beiden Seiten 2...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag im Zweifel mal Deinen Chirurgen oder rede mal mit Deinem KFO. Der kann Dir sagen, was Du für Übungen genau machen kannst und was besser (noch) nicht.

Ich durfte sogar erst nach 8 Wochen in die Physio, weil mein Knochen schmal und zierlich ist. Ich würd daher solche Übungen nicht jetzt schon machen. Das Einzige, was Deinen Kiefer zusammenhält ist die Platte. Und die kann (leider) bei zuviel Kraft, Schlag auf den Kiefer, Sturz etc. brechen.

Das ist einem Patient von meinem Chirurg passiert. Der war auch zu früh in der Physio, Platte gebrochen und dann musste er eine Re-OP machen. Man muss in der Einheilphase einfach vorsichtig sein. Man soll die Sache jetzt nicht dramatisieren, aber auch nicht unterschätzen. Kiefer-OPs gehören -trotz der guten und erfahrenen Chirurgen- zu den schwersten OPs in der Chirurgie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frag im Zweifel mal Deinen Chirurgen oder rede mal mit Deinem KFO. Der kann Dir sagen, was Du für Übungen genau machen kannst und was besser (noch) nicht.

Ich durfte sogar erst nach 8 Wochen in die Physio, weil mein Knochen schmal und zierlich ist. Ich würd daher solche Übungen nicht jetzt schon machen. Das Einzige, was Deinen Kiefer zusammenhält ist die Platte. Und die kann (leider) bei zuviel Kraft, Schlag auf den Kiefer, Sturz etc. brechen.

Das ist einem Patient von meinem Chirurg passiert. Der war auch zu früh in der Physio, Platte gebrochen und dann musste er eine Re-OP machen. Man muss in der Einheilphase einfach vorsichtig sein. Man soll die Sache jetzt nicht dramatisieren, aber auch nicht unterschätzen. Kiefer-OPs gehören -trotz der guten und erfahrenen Chirurgen- zu den schwersten OPs in der Chirurgie.

Oje du hast mir jetzt richtig angst gemacht....

wie konnte die platte brechen???so einfach??? nur durch physio??? wahnsinn...

wie würde ich das merken???

ich ruf morgen mal meinen KFO an....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie konnte die platte brechen???so einfach??? nur durch physio???

Durch falsche Übungen eben, wo der Kiefer irgendwie gedrückt oder geschoben wurde. Ich war nicht dabei und kenne nur die Kurzfassung meines Chirurgen. Einfach so bricht keine Platte. Da muss schon bissl Kraft her... Deswegen sollst Du ja lieber mal fragen. Verstehe eh nicht, warum Dein Behandler schon solche Übungen macht. Die sollten wissen, dass der Knochen ca. 6 (bis 8) Wochen braucht sich wieder zu verknöchern.

Wie man das merkt? Hm, mir ist das nicht passiert, aber ich denke, Du hörst den Bruch der Platte, hast Schmerzen, Biss stimmt nicht mehr etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

also ich hatte meine op anfang januar und hätte am liebsten jetzt schon die pysiotherapie, aber mein kfo sagte auch das ich sie frühstens anfang april machen soll. sonst wäre es noch zu riskant und er will nicht das noch eine op gemacht werden muß. also muß ich mich noch gedulden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt, ich versteh nicht warum mein KFO gleich wollte daß ich hingehe...

Er hat mich hingeschickt weil er angst hatte, daß bei mir der UK wieder zurück geht und ich deswegen zum Physiotherapeuten soll, wegen diesen Übungen die den Muskel stärken sollen!!!

Gibt es hier noch jemanden der so früh zum Physiotherapeuten musste oder bin ich die einzige???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also ich wurde gleich nach meiner OP (Bimax) zu Manuellen Therapie geschickt. Und das sollte auch dazu dienen, die Muskulatur zu lockern und sanft zu dehnen. Dabei hat die Therapeutin aber auch nur durch Massage die Muskulatur gedehnt und das echt vorsichtig. Solche "Kraftübungen" wären mir (und auch meinem KFO) viel zu riskant gewesen. Also lieber noch mal nachfragen....

Alles Gute

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmmhhh..... also eigentlich wird doch der muskel entspannt bei der physiotherapie, nicht versärkt. damit der uk nicht zurück wandert, mußte ich nur die gummis tragen. rechts und links. was ich heute noch mache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mmmhhh..... also eigentlich wird doch der muskel entspannt bei der physiotherapie, nicht versärkt. damit der uk nicht zurück wandert, mußte ich nur die gummis tragen. rechts und links. was ich heute noch mache.

Hi ja die gummis trage ich auch 2 links und 2 rechts...

wie lange trägst du die schon???wann war deine OP ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi ja die gummis trage ich auch 2 links und 2 rechts...

wie lange trägst du die schon???wann war deine OP ???

also ich hatte meine op am 5.1 und da hatte ich ja erst so eine schiene drin. die habe ich dann am 12 raus bekommen. dann habe ich die auch erst zwei gummis auf jede seite bekommen. die mußte ich ca. 4 wochen tragen. 24 stunden. für tagsüber spezille und für nacht spezille. und seit anfang feb. trage ich nur noch ein gummi auf jede seite. auch wieder spezille für tag und nacht. aber nächst woche mittwoch bekomme ich meine klammer raus und dann hat es sich mit den gummis erledigt. also kann man sagen, fast 3 monate trage ich gummis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden