Alexandra83

Ich möchte einen super Tipp gegen Haarbruch/Haarausfall weitergeben!

Hallo!

Ich hatte in den letzten 5-8 Jahren unter brüchigen Haaren und Haarausfall zu leiden, ich habe bestimmt um 1/3 weniger Haare als früher. Um das in den Griff zu kriegen habe ich so ziemlich alles genommen, was helfen soll, z.B. Zink, Kieselsäure, Biotin, Folsäure (immer in Kapselform und über einen Zeitraum von mehreren Monaten). Geholfen hat nichts.

Jetzt habe ich im Internet gute Erfahrungsberichte über das Kieselsäure Gel bzw. Silicea Gel (von Hübner, Sikapur) gelesen und das ausprobiert. Kieselsäure-Gel enthält Kieselsäure-Teilchen in feinstverteilter Form, die vom Körper wesentlich besser aufgenommen und verwertet werden können als bei Tabletten oder Kapseln.

Neben positiven Auswirkungen auf die Haare soll das Gel auch zu einer schönen Haut, starken Nägeln und einem straffen Bindegewebe helfen. Wirklich interessiert hat mich das Gel allerdings in erster Linie wegen meiner Haare. Also habe ich im Dezember 2009 mit der Kur begonnen. Man rührt einfach 1x täglich 1 Messlöffel des Gels in ein kleines Glas Wasser und trinkt das dann.

Obwohl ich erst nach 2, 3 Monaten mit den ersten Erfolgen gerechnet habe, fiel mir schon nach wenigen Wochen auf, dass ich meine Haarbürste kaum noch von Haaren befreien musste, auf meinen Wollpullis fand ich auch keine abgebrochenen Haare mehr. Während ich früher 1x pro Woche, also nach 2 Haarwäschen, den Filter der Dusche ausräumen musste, da die Duschtasse sonst überlief, blieb der Filter auf einmal sauber. Das fiel mir erst Mitte Februar auf, als ich Großputz im Bad machte und feststellte, dass ich den Filter das letzte Mal vor Weihnachten ausgeräumt hatte.

Inzwischen habe ich auf dem ganzen Kopf einen dichten, zentimeterlangen Nachwuchs. Ich mache die Kur jetzt noch weiter (insgesamt 4 Monate), dann mache ich 2 Monate Pause, dann geht's weiter.

Weitere Auswirkungen des Gels konnte ich nicht feststellen. Meine Nägel sind fast gleich brüchig wie vorher und ich habe immer noch eine eher trockene Haut. Bindegewebe ist eh ok.

Das Gel kann übrigens auch äußerlich angewandt werden, z.B. bei Pickeln oder Rötungen oder als Vor- und Nachbehandlung beim Depilieren. Letzteres habe ich getestet und für gut befunden (weniger schmerzafte Depilation, keine eingewachsene Häärchen mehr).

Ich kann das Gel also nur wärmstens weiterempfehlen, vielleicht spricht noch jemand von euch so gut darauf an!

Alexandra

bearbeitet von Alexandra83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hätteste mich gefragt, hätte ich Dir das geraten ;) Ich bin quasi damit aufgewachsen (als Kind pur schlucken war uncool, aber gut) - mit diesen Vollökos als Eltern ;)

Kieselerde ist superspitzenklasse, und es hilft wirklich auch bei Haut und Nägeln ;) Gibts auch als Kapseln, wenn man das Gel nicht mag

bearbeitet von Stracciatella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahhh, meinen Haaren sowie meiner Haut (leidet gerade etwas unter Schlafmangel und dem langen Winter) könnte ich auch mal wieder was Gutes tun.

Wo kaufst du das, und wie teuer ist es ungefähr?

Danke für den Tipp und liebe Grüße, Anna

PS: wie lange dauert es, bis man eine erste Wirkung sieht?

bearbeitet von Annawake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe im Reformhaus 3 jahre meine Ausbildung gemacht . Silicea Gel gibt es immer noch im Reformhaus ( auch die verschiedenen hübner produkte ) .Silicea gibt es in 3 verschiedenen grössen . 500 ml kostet 11,95. Ich würde es auch empfehlen . Sogar bei verbrennungen kann man das verwenden (kühlt gut ).

LG SELIN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich zahle auch 12 Euro für 500ml, in der Apotheke.

Wie gesagt, die Kapseln haben bei mir gar nichts gebracht, obwohl ich immer wieder welche von unterschiedlichen Herstellern über Monate probiert habe.

Pur finde ich das Gel grässlich. Schon im Wasser fand ich es beim ersten Mal sehr gewöhnungsbedürftig. Ich hatte nicht richtig gerührt und dann schmeckt das Gel irgendwie wie schleimiger Sand...bä. Aber wenn man gut umrührt schmeckt es nur wenig sandig, daran gewöhnt man sich schnell. Man darf es aber auch in Joghurt oder Fruchtsaft tun.

@Annawake: Die meisten Anwender sagen, dass man das Gel schon 2, 3 Monate einnehmen muss, um wirkliche Erfolge zu sehen. Das kann ich aber nicht bestätigen. Der verminderte Haarbruch/Haarausfall ist mir schon nach wenigen Wochen deutlich aufgefallen. Jetzt bin ich gespannt, inwiefern ich den Frühlings-Fellwechsel mitbekomme. :-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das probiere ich definitiv aus - meine Haare haben auch ganz schön gelitten. Ich hab zuerst übrigens gedacht, Du machst hier nur Produktwerbung. Dann hab ich gesehen, wie Du den Geschmack des Gels beschrieben hast, und war überzeugt *G*.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das probiere ich definitiv aus - meine Haare haben auch ganz schön gelitten. Ich hab zuerst übrigens gedacht, Du machst hier nur Produktwerbung. Dann hab ich gesehen, wie Du den Geschmack des Gels beschrieben hast, und war überzeugt *G*.

Hatte ich schon befürchtet. :razz:

Da will man mal den eigenen Erfolg mit anderen teilen, da werden einem gleich zweifelhafte Hintergedanken unterstellt! :mad:....:-P

Hab ich schon erwähnt, dass man von dem Zeug Läuse kriegt?!! :P :p :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hatte ich schon befürchtet. :razz:

Da will man mal den eigenen Erfolg mit anderen teilen, da werden einem gleich zweifelhafte Hintergedanken unterstellt! :mad:....:-P

Hab ich schon erwähnt, dass man von dem Zeug Läuse kriegt?!! :P :p :P

:smile: Seit gestern abend kann ich jedenfalls den gout de schleimiger Sand bestätigen. Aber ich ziehs durch und werde das Ergebnis berichten. :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso kriegt man Läuse davon? Schafft man ein angenehmes Wohnklima für sie, wenn man das einnimmt? Läuse möchte ich bitte nicht haben *örgs*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:smile: Seit gestern abend kann ich jedenfalls den gout de schleimiger Sand bestätigen. Aber ich ziehs durch und werde das Ergebnis berichten. :smile:

Schön, dann bin ich ja mal gespannt, ob es bei dir auch so einschlägt!

@Anna: Keine Sorge, war nur ein Witz an Foxface!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:smile: gout de schleimiger Sand [/quote

Danke für diese treffende Bezeichnung, ihr beiden, und nun stellt Euch vor, dass ihr in Kind von 9 (?) seid und das pur, nach eurem selbstgeschrotetem Müsli essen müsst ;)

Ich sag ja, hardcore Alt68er-Ökos ;)

Danke Selin für die Preisinfos. Ich glaube durch das Thema hier geh ich auch nochmal ne Silicea/Kieselerde-Kur an ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde meinen Kopf darauf verwetten,, dass das Kieselsäure-Gel bei mir gewirkt hat, und zwar Wunder. Aber das nützt natürlich nichts, wenn es sonst ungesund ist.

Soweit ich weiß ist Kieselerde und Kieselsäure nicht das gleiche. Worin der Unterschied besteht, weiß ich nicht. Aber vielleicht kennt sich da jemand besser aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Definition von Kieselsäure:

Kieselerde ist eine Verbindung von Silicium und Sauerstoff. Kommt Wasser hinzu spricht man von der Kieselsäure. Liegt das Wasser bei dieser Verbindung in kolloidaler Form vor, so spricht man von Kieselsäure-Gel.

vgl. http://www.reformhaus-fachlexikon.de/fp/archiv/mineral_stoffe/Kieselsaeure.php

Ich selbst esse seit Jahren tägl. Haferflocken (enthalten viel Kieselsäure) und merke auch dessen pos. Wirkung v. a. an den Nägeln und am allg. Wohlbefinden. Ich habe immer gedacht, damit tue ich mir was wirklich Gutes...:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst esse seit Jahren tägl. Haferflocken (enthalten viel Kieselsäure) und merke auch dessen pos. Wirkung v. a. an den Nägeln und am allg. Wohlbefinden. Ich habe immer gedacht, damit tue ich mir was wirklich Gutes...:(

Naja, es kursieren ja doch auch viele Studien (auch Universitätsstudien), die sehr wohl positive Auswirkungen von Kieselsäure belegt haben wollen und bei denen keinerlei Nebenwirkungen aufgetaucht sein sollen. Es gibt ja mittlerweile nichts mehr, von dem nicht behauptet wird, es wäre ungesund.

Ich bin ja eigentlich auch der Meinung, man sollte versuchen, sich die Nährstoffe und Mineralien, die der Körper benötigt, über die Nahrung zu beschaffen. Allerdings denke ich auch, dass es vorkommen kann, dass der Körper mancher Menschen bestimmte Mineralien viel mehr benötigt als er aufnimmt. So esse ich z.B. sehr ausgewogen, auch viele kieselsäurehaltige Nahrungsmittel, und trotzdem habe/hatte ich wahnsinnig schwache Haare, trockene Haut, brüchige Nägel, eben lauter Dinge, die miteinander in engem Zusammenhang stehen und auf einen bestimmten Mangel oder eine bestimmte Schwäche schließen lassen. Und jetzt, wo mein Körper so überdeutlich auf die eingenommene Kieselsäure anspringt, denke ich doch, dass ich das einfach gebraucht habe.

Im Übrigen mache ich nach dieser Flasche sowieso eine längere Pause, um den Körper wieder zu entwöhnen bzw. um seine Selbststätigkeit anzuregen. Mal sehen, was dann passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Empfehlung ,werde es mal ausprobieren.

Und hoffe es bringt auch bei mir etwas denn habe leider das gleiche Problem mit meinen Haaren.

Lg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sollte es nach der op auch ausprobieren, da ich nach narkose immer krassen haarausfall habe, ganz gazn extremmmm...

hoffe das dies dann hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaum aus der Narkose raus, habe ich wieder stärkeren Haarausfall, ist es bei euch auch so???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss sagen, dass ich auch schwer an Haarausfall gelitten haben,..jedoch nicht nach der Narkose sondern allgemein. Mein Hautarzt hat mir dann " Pantovigar" empfohlen...ist zwar apothekenpflichtig jedoch nicht verschreibungspflichtig. Ich habe davor auch verzweifelt alles versucht aber nichts hat geholfen:-( Ich habe auch daran sehr gezweifelt,..besonders als ich den Preis von knapp 100€ erfahren habe. Darin sind dann Kapseln ausreichend für knapp 4 Monate. Man sollte die Kur auch mind. 1/2 Jahr machen.

Und ich muss sagen, das ist das erste, was mir geholfen hat. und nicht nur den Haaren. Auch meine Nägel sind jetzt super schön. Ich hatte vorher immer spröde, brüchige Nägel und schreckliche Nagelhaut. Habe mir deshalb einen Nagelhärter gekauft, der auch echt super ist ("Microcell2000") aber dadurch wurden meine Nägel so hart, das sie leider an den Seiten gern eingerissen sind. Aber jetzt, mit meiner Kombination aus diesem Nagellack und Pantovigar wachsen meine Haare und Nägel wie Unkraut;-) einfach weltklasse...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe auch noch einen tip

bissl ekelig aber günstig und hammer effektiv bei trockenem oder strapaziertem haar

einfach majonaise aufs trockene haar machen dann min. 30 min einwirken und alles ist toll..

hört sich doof an is aber super schongar bei mir wo ich sooooo oft färbe .. meine haare sind trotz mal eben von schwarz auf blond machen super

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab mir jetzt mal kurz ein paar Sikapur Produkte angesehen. Da gibt's ja das Gel und Liquidium. Ich dachte erst das Gel sei zur äußeren Anwendung und "Liquidium" zum Einnehmen, ABER: da steht bei beiden nur was von äußerer Anwendung ist das wieder so eine Sache, dass die das nicht als "Nahrungsergänzungsmittel" (z.B.) deklarieren dürfen oder hab ich nur wieder das Falsche gefunden??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hab mir jetzt mal kurz ein paar Sikapur Produkte angesehen. Da gibt's ja das Gel und Liquidium. Ich dachte erst das Gel sei zur äußeren Anwendung und "Liquidium" zum Einnehmen, ABER: da steht bei beiden nur was von äußerer Anwendung ist das wieder so eine Sache, dass die das nicht als "Nahrungsergänzungsmittel" (z.B.) deklarieren dürfen oder hab ich nur wieder das Falsche gefunden??

Ich hab gerade mit meiner 2. Kur begonnen. Auf meiner Packung steht "Kieselsäure-Gel" und an der Seite "Nahrungsergänzungsmittel". Die Packung ist so hellblau-weiß.

Nach meiner ersten 3-Monatskur hat der positive Effekt ca. 1 Monat angehalten, dann hat der Haarausfall wieder angefangen. Trotzdem habe ich die 3-monatige Pause durchgezogen. Vor 3 Wochen habe ich wieder angefangen, bis jetzt merke ich noch kaum einen Unterschied. Mal schauen, ob sich doch bald wieder so viel tut wie bei der ersten Kur!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden