Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Paul1

Überbiss, Zähne ziehen....ist es das wert?

Hallo zusammen!

Ich bin jetzt 20 Jahre alt. Habe bereits eine fertig abgeschlossene kieferorthopädische Behandlung hinter mir. Allerdings bin ich nicht zufrieden.

Also ich noch ein Kind war, ist mein oberer Schneidezahn bereits extrem nach vorne gestanden. Hab dann auch irgendwann eine feste Zahnspange bekommen. Lücken wurden geschlossen etc... Der vordere Zahn wurde auch in eine halbwegs akzeptable stellung gedrückt.

Das ist jetzt alles bereits einige Jahre her.

Meine vorderen schneidezähne sowie auch meine unteren stehen nach wie vor zu weit nach vorne. Wenn man mich allerdings von vorne anschaut, dann sieht es trotz allem ganz in ordnung aus.

Ich habe irgendwie eine sehr kurze oberlippe, dadurch muss sich meine unterlippe weiter nach oben schieben damit ein lippenschluss zustande kommt. Die optische konsequenz ist dann, dass an meinem kinn so runzeln entstehen. Es sieht halt verspannt aus. Kann man irgendein training machen dass die oberlippe länger wird?

Ein Kieferorthopäde hat auch mal gemeint ich hab diesen schluckfehler. Also dass ich mit der zunge beim schlucke immer meine zähne nach vorne drücke. War deswegen auch vor jahren mal beim logopäden. Der Erfolg war leider mehr schlecht als recht.

Vom gefühl stört es mich doch sehr, dass meine oberen schneidezähne nach vorne stehen. Dadurch fällt es mir schwer den mund zu schließen und es fühlt sich unangenehm an wenn sich meine unterlippe immer mühevoll über die oberen schneidezähen schieben muss.

So ich bin also zu einem neuen Kieferorthopäden gegangen der auch einen sehr kompetenten Eindruck macht.

Dieser hat gemeint dass wenn ich meine vorderen zähne nach hinten haben will, dass dafür 4 zähne gezogen werden müssen. Also entweder die vierer oder die fünfer hat er gemeint. Um somit platz zu schaffen. weißheitszähne hab ich auch noch. Die haben aber anscheinend platz. Einer ist bereits auch draußen.

So also ich müsste mir jetzt 4 gesunde zähne ziehen lassen. Dann würden meine oberen und unteren schneidezähne nach hintengedrückt und die backenzähne ein stück nach vorne gezogen werden um somit die lücken wieder zu schließen.

Warum kann man meinen Gaumen nicht einfach dehen und somit mehr platz zu schaffen? Bin ich dafür schon zu alt??

Dazu kommt noch dass ich obwohl ich privat versichert bin die ganze behandlung selbst bezahlen müsste weil die krankenkasse meinen überbiss als noch im phsysiologischen bereich erachtet.

Also was denkt ihr? Soll ich mir das antun? wie gesagt es sieht eig. ganz ok aus so wie es ist. Das was mich aber wirklich stört ist dass gefühl im mund. (wie oben beschrieben)

zudem kommt noch dass sich mein unterer schneidezahn etwas nach gegangen ist. Dies sollte man auf jeden Fall behandeln hat mein Kieferorthopäde gemeint, da es sonst sein könnte das ich diesen zahn dann mal verlieren würde.

Diesen unteren zahn in position zu bringen wäre aber vergleichsweiße einfach im vergleich zum anderen.

Hinzu kommt noch dass ich nur alle 4-5 wochen bei ihm sein kann, da ich zum studien wo anders hingezogen bin.

tut mir leid ist echt sehr lang geworden und leider auch etwas unübersichtlich.

Was sagt ihr zu meinem Fall?:?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

Deine Frage ist nicht zu beantworten, denn nur anhand der diagnostischen Unterlagen ließe sich eine gewisse Klärung erreichen oder Alternativen diskutieren. Vielleicht solltest Du aber zuerst erwägen, ein Training des Schluckens und des Lippenschlusses durchzuführen. Dazu kann Dich Dein Kieferorthopäde überweisen.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0