cherryblossomgirl

Karo´s Bimax am 04.03.10 in der Uni FFM

Hallo Allerseits,

meine Op fand wie geplant am Do, den 04.03 statt. Um 7:00 sollte ich zur stationären Aufnahme. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mich aufgrund von Stau auf der Autobahn um 30 Min verspätet habe. Eingetroffen bin ich also erst um 7:30. Dann ging alles in Akkord und noch vor 8 Uhr bekam ich meine Vollnarkose und war weg. Zuvor habe ich einen kleinen, etwas veraltert wirkenden Raum betreten und war grad dabei zu fragen, wo es denn zum eigentlichen Op- Raum geht, wurde jedoch sogleich aufgefordert mich auf den Op- Tisch in eben diesem Raum zu legen…aber who cares…die Hygiene und Ausstattung ist, neben dem Personal, das eigentlich relevante und die wird ja wohl 1a gewesen sein.

Die Op (ohne die Vor- u. Nachsorge seitens d. Pflege) hat 8 Std. gedauert und war aufgrund meiner Anamnese reinste Bastelarbeit, verlief aber komplikationslos. Vorverlagert wurden OK & UK um 7 mm. Dr L. ließ für mich sogar 2 Op- Splints anfertigen: einen mit 7 mm VV und einen mit 11 mm. Ich hätte mir 11 mm VV gewünscht, aber mein Gewebe war total vernarbt, so dass nur 7 mm VV drin waren.

Später teilten mir die Ärzte mit, was ich schon lange befürchtet habe: mehrere Platten im OK waren bei mir in der Vergangenheit gebrochen und mein OK war so locker, dass er bei der OP eigentlich gar nicht angesägt werden musste. Ich lief also 2,5 J. mit (an)gebrochenem Kiefer rum...der Vorgänger hat wohl zu schwache Platten benutzt.

Im KH bin ich eine ganze Wo geblieben, obwohl ich eigentlich schon am 4. post-op Tag hätte gehen können. Jedoch hatte ich nachts im Liegen starke Schmerzen und wollte nicht auf das Dipi (ein Opioid) per Infusion verzichten.

Verglichen mit meinen 2 vorigen Bimax- Op´s, welche ich woanders hab machen lassen, empfand ich in der Uni FFM manches als besser und angenehmer. So hab ich diesmal keine 8 Schrauben am Zahnfleisch reingebohrt bekommen (für die Gummizüge)...die Schmerzen und Entzündungen an der Mundschleimhaut waren damals nicht zum Aushalten. Und was ich auch sehr schön finde: die Drainagen hatte ich diesmal statt 5 Tage außen an beiden Wangen (die Einstichnarben habe ich bis heute) nur 1 Nacht intraoral.

Arztvisite fand täglich statt und auf Wunsch war auch immer ein Arzt o. Pfleger zur schnell zur Stelle.

Da ich durch die Progenie seit Jahren unter hartnäckigsten Nackenverspannungen und chronischen Schlafstörungen leide, bekam ich auf meinen Wunsch hin von Dr. L. Physiotherapie verordnet und wurde täglich mit Nacken- und Schultermassagen verwöhnt.

Gekühlt habe ich nur mit feuchten Wickelbandagen. Cool Packs sind dort ein absolutes No- Go, da mir dir Ärzte vor Ort erklärten, dass zu starke Kälte, genauso wie Wärme Gewebeverbrennungen verursachen kann.

Am 5 post-op Tag wurde ich mit dem hausinternen Transporter zum CT geschickt um sicherzustellen, dass die Platten gut sitzen.

Das aller aller wichtigste ist aber natürlich das langfristige Op-Resultat: Bis jetzt habe ich ein gutes Gefühl (beide Kiefer sitzen jetzt auf jeden Fall (wieder) wesentlich symmetrischer; die ML ist ok; auch die Lippen scheinen nicht mehr so schief zu sein und ich beiße optimal in den Splint rein (die Abdrücke für den Splint hat bei mir übrigens auch "nur" die Helferin gemacht). Lasse ich die Schwellung erstmal abklingen (ich habe das Gefühl, dass mein Gesicht nicht nur täglich sondern stündlich abschwillt...es kribbelt und kitzelt) bin ich auf dem besten Wege endlich mehr Zähne beim Lachen zu zeigen...juhu!!!

Jedoch habe ich nach wie vor einen gaanz kleinen Mund, bzw. durch die eingezogenen Mundwinkel wirkt er so. Ich würde mir seehr wünschen, dass dies durch eine Distraktionsosteogenese im OK & UK besser wird. Ich werde Dr. L. beim nä Mal (muss jetzt 1Mal/ Wo hin) drauf ansprechen. Was ich an ihm u. a. so schätze ist, dass er ein Ohr für die „Mätzchen“ seiner Pat. hat versucht deren Wünsche zu realisieren. Das konnten mir auch andere Pat. bestätigen. Bei einem anderen KC musste ich mir schon anhören: „Das mit der Dehnung hätten Sie mir vor der OP (Hab ich doch!!!) sagen müssen; jetzt ist´s zu spät“.

Summa summarum bin ich froh, mich für die Uni FFM entschieden zu haben und würde die Klinik und allen voran Dr. L. und sein Team weiterempfehlen.

Tanti Saluti,

Karo

bearbeitet von cherryblossomgirl
Arztnennung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Karo,

ich kenne deine ganze Geschichte nicht, aber du scheinst ja schon einiges mitgemacht zu haben!! Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und dass jetzt alles gut geklappt hat!!

VLG

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karo

hört sich ja in FfM alles ganz gut an - ich hoffe dass das dann die letzte OP war und Du nun zu einem vernünftigen Ergebnis kommst!

Alles Liebe

Stracciatella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karo,

alles Gute weiterhin. Boah, 3 OP´s find ich ganz schön heftig. Hoffentlich komm ich mit einer aus. :shock:

Warst du nach der OP auf der Intensivstation? Hattest du eine Magensonde? Und hättest du auf Wunsch auch schon am Vortag in KH gedurft? Ich stell mir das sehr stressig vor, früh ins KH und dann gleich auf den OP-Tisch. Es müssen ja auch vorher diverse Untersuchungen gemacht werden, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anja & Co.,

ich war 1 Nacht auf der Intensiv; Magensonde hatte ich nicht; ich wohne bei Frankfurt und musste daher nicht am Vortag anreisen, aber falls Du von weiter weg kommst, darfst Du natürlich schon am Vortag "einchecken"; die Voruntersuchungen wurden Tage vor der OP gemacht und am vorletzen und letzten Tag habe ich alles nochmal mit meinem Operateur besprechen können.

Bei Dir steht auch dieses Jahr eine Op in der Uni FFM an?

Drücke die Daumen!

Karo

Hallo Karo,

alles Gute weiterhin. Boah, 3 OP´s find ich ganz schön heftig. Hoffentlich komm ich mit einer aus. :shock:

Warst du nach der OP auf der Intensivstation? Hattest du eine Magensonde? Und hättest du auf Wunsch auch schon am Vortag in KH gedurft? Ich stell mir das sehr stressig vor, früh ins KH und dann gleich auf den OP-Tisch. Es müssen ja auch vorher diverse Untersuchungen gemacht werden, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Anja & Co.,

Bei Dir steht auch dieses Jahr eine Op in der Uni FFM an?

Drücke die Daumen!

Karo

Ja, im Herbst oder Winter hab ich auch ne Bimax in FFM. Dass du zufrieden warst, beruhigt mich sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mal durch die Schwellung hindurch gucke, meine jetzige Bissposition und mentale Verfassung beurteile würde ich sagen, hat Dr. Landes richtig gute Arbeit geleistet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die Drainagen hatte ich diesmal statt 5 Tage außen an beiden Wangen (die Einstichnarben habe ich bis heute)

Wie hat man die den gestochen, dass Du Einstichnarben hast? Ich hatte auch schon mehrere Kiefer-Ops und 2x Drainagen von außen, aber bei mir sieht man keine Einstichnarben o. ä.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Verglichen mit meinen 2 vorigen Bimax- Op´s, welche ich woanders hab machen lassen, empfand ich in der Uni FFM manches als besser und angenehmer.

Hi, darf man fragen, in welcher Klinik du vorher operiert wurdest? Lg Olivia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohh, warte mal. Hast Du mich nicht mal gefragt, ob mein Gesicht nicht breiter geworden wäre, weil Du fürchtest, daß das bei Dir auch passiert? Wie ist es denn geworden, glaubst Du, daß Du mit dem Ergebnis dann zufrieden bist, wenn es abschwillt? Und gibt es Fotos? Bin neugierig, ob die Gesichtsform bei uns wirklich ähnlich ist und sich auch ähnlich verändert hat. Gute Besserung auf jeden FAll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden